DRANBLEIBEN

Feuerwehr Melle twittert Einsatzberichte

Mit Twitter immer aktuell über die Einsätze informiert: Folgen Sie uns unter @FeuerwehrMelle.




26.09.17, 22:54 Uhr

Einsatz
Funkmeldeempfänger

Ölspur
Krukumer Straße, Riemsloh/Krukum
(zuständig: Ortsfeuerwehr Riemsloh)


Im Einsatz:

OrtsFw Riemsloh:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW

Polizei Melle


Am späten Dienstagabend bemerkte ein Autofahrer im Riemsloher Ortskern auf der Krukumer Straße und insbesondere im Kurvenbereich auf Höhe der Rationalstraße eine ausgedehnte Ölspur und informierte die Regionalleitstelle Osnabrück. Der Disponent alarmierte daraufhin die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Riemsloh aufgrund der vorliegenden Gefahrensituation.

Bei der ersten Erkundung stellten die Einsatzkräfte bereits größere Mengen Öl auf der Straße „Alt Riemsloh“ in Höhe der Straßenkreuzungen „An St.Johann“ und der St. Annener Straße fest. Um weitere Ölspuren auszuschließen, erkundeten weitere Einsatzkräfte den Verlauf der Straße „Alt Riemsloh“ sowie die Krukumer Straße bis zum Autobahnanschluss der A30. Hierbei konnte eine Verschmutzung durch Hydrauliköl bis zur Rationalstraße festgestellt werden.

Parallel sicherten die Einsatzkräfte die Straße „Alt Riemsloh“ und streuten die etwa 40 Zentimeter breite Ölspur auf einer Länge von rund 250 Metern ab. Weitere Einsatzkräfte sperrten die Krukumer Straße in Höhe der Rationalstraße ab und unterstützten beim Abbinden der Ölspur auf der Krukumer Straße auf einer Länge von etwa 350 Metern.

Die 17 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Riemsloh waren unter der Leitung des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Daniel Riske rund eine Stunde lang im Einsatz.



Teilen



Filter setzen
Datum von

Datum bis

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen