Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser

Übersicht

Das TSF-W wurde 2017 der Ortsfeuerwehr Bakum übergeben. Als wasserführendes Fahrzeug rückt das TSF-W mit seiner Staffelbesatzung bei Bränden sowie technischen Hilfeleistungen als erstes Fahrzeug aus. 

Im Fahrgastraum befinden sich:

  • 2 Atemschutzgeräte inkl. Masken
  • Warnwesten und Funktionswesten
  • Funkgeräte
  • Taschenlampen
  • Leinen
  • 1 Wärmebildkamera
  • Kartenmaterial

 

 

Geräteraum 1

  • 4 Saugschläuche
  • Krankentrage
  • Schaufel und Besen
  • Lichtmast
  • Notstromaggregat
  • Kabeltrommel
  • Bindemittel
  • Absperrmaterial

Geräteraum 2

  • Atemschutzgeräte und Ersatzflaschen
  • Schaummittel
  • Schaummittelzumischer
  • Schaumrohr
  • 3 B-Schläuche
  • Schlauchbrücken
  • Mehrzweckfilter
  • Leinen
  • Trinkwasser
  • Kettensägen inkl. Zubehör
  • Tafel für Atemschutzüberwachung
  • Seitenschneider
  • Brechwerkzeuge
  • Erste-Hilfe-Tasche

Geräteraum 3

  • Standrohr
  • Hydrantenschlüssel
  • Kübelspritze
  • 3 Schlauchtragekörbe (C)
  • Smoke-Stop
  • Handfeuerlöscher
  • Strahlrohre
  • Saugkorb
  • Faltleitkegel
  • Tauchpumpe
  • Werkzeugkiste
  • Übergangsstücke

Geräteraum 4

  • 6 B-Schläuche
  • Schnellangriff-Verteiler
  • Schnellangriff-Hohlstrahlrohr (C)
  • Schnellangriff-Schaumrohr
  • Hygieneartikel
  • Hochleistungslüfter
  • Rettungstasche

Geräteraum Rückseite

  • 4-teilige Steckleiter
  • Pumpe (Rosenbauer Fox, PFPN 10-1000)
  • Halteleinen
  • Bedienungseinheit für Licht, Funk und Tank
  • Fernbedienung für den Lichtmast


KREISFEUERWEHR

schriftzug-kreisfeuerwehr-osnabrück

Der mit über 2000 Quadratkilometern zweitgrößte Landkreis Niedersachsens hat eine leistungsstarke Kreisfeuerwehr aufgestellt. Mehr über die überörtlichen Feuerwehrbereitschaften:
Kreisfeuerwehr Osnabrück

DIE STADT MELLE

Die Freiwillige Feuerwehr Melle ist in der drittgrößten Flächenstadt im Land Niedersachsen beheimatet. Mehr auf der Homepage der Stadt Melle unter www.melle.info.

JA ZUR FEUERWEHR

„Sag ja zur Feuerwehr“ – Die Imagekampagne der Niedersächsichen Feuerwehr. Hier.

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen