Fahrzeuggeschichte der Ortsfeuerwehr Bruchmühlen

Handdruckspritze von Pferden gezogen

Im Einsatz: 1904 - 1941

Die Handdruckspritze befindet sich immer noch im Besitz der Ortsfeuerwehr Bruchmühlen.

Motorspritze auf einem Anhänger von einem PKW gezogen

Im Einsatz: 1941 - unbekannt

Styer mit Anhänger

Im Einsatz: 1945 - unbekannt

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um ein altes Militärfahrzeug durch Eigenleistung später umgebaut. Das Fahrzeug ist durch einen Unfall vollständig beschädig worden.

Mercedes (Eigenaufbau)

Im Einsatz: unbekannt - 1962

Die Besatzung dieses Fahrzeuges war 1/8

Meledekrat - NSU Lux

Im Einsatz: 1958 - 1965

 

 

LF 8 Mercedes

Im Einsatz: 1962 - 1986

Die Besatzung dieses Fahrzeuges war 1/8

 

 

gebrauchtes TLF 16 - Mercedes

Im Einsatz: 1967 - 1974

Die Besatzung des Fahrzeuges war 1/2

Meldekrat BMW

Im Einsatz: 1969 - 1980

Dieses Fahrzeug befindet sich immer noch im Besitz der Ortsfeuerwehr Bruchmühlen

TLF 16/25 Magirus

Im Einsatz: 1974 - 2003

Die Besatzung dieses Fahrzeuges war 1/5

LF 8 Mercedes

Im Einsatz: 1986 - 2014

Die Besatzung dieses Fahrzeuges war 1/8

ELW - Volkswagen

Im Einsatz: seit 2002

TLF 16/24-Tr - MAN

Im Einsatz: seit 2003

LF 10 - MAN

Im Einsatz: seit 2014



ÜBERREGIONAL DABEI

Neben den Aufgaben im Stadtgebiet Melle engagieren sich einige Ortsfeuerwehren auch überregional: In den Feuerwehrbereitschaften Süd und Umweltschutz sowie im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung „Bahn Regio“.

DIE STADT MELLE

Die Freiwillige Feuerwehr Melle ist in der drittgrößten Flächenstadt im Land Niedersachsen beheimatet. Mehr auf der Homepage der Stadt Melle unter www.melle.info.

DABEI SEIN IST ALLES

Zahlreiche Ortsfeuerwehren sind an engagierten neuen Mitgliedern interessiert. mehr

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen