Ehemalige Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen

Sie sind neben den verschiedensten Feuerwehrhäusern das Aushängeschild der Feuerwehr: Die Feuerwehrfahrzeuge. Die Tradition des Feuerwehrwesens reicht in Neuenkirchen bis in das Jahr 1883 zurück - und damit verbunden natürlich auch die Geschichte der eingesetzten Fahrzeuge. Über die Handdruckspritze mit Vorspannwagen über die motorisierte Tragkraftspritze bis hin zum Löschgruppen- und Tanklöschfahrzeug. Hier gibt es einen Überblick über die verschiedensten Fahrzeuge, die in Neuenkirchen zur Brandbekämpfung und Hilfeleistung eingesetzt wurden.

Löschgruppenfahrzeug LF 8 (1989 - 2015):

  • Baujahr: 1989
  • in Dienst: 1989 - 2015
  • Fahrgestell: Mercedes Benz 711D
  • Aufbau: Schlingmann

Das Löschgruppenfahrzeug führte die komplette Ausrüstung für eine Löschgruppe mit. Das LF wurde durch eine Gruppe besetzt und rückte im Brandfall als zweites Fahrzeug aus, um die Wasserversorgung herzustellen. Im Laufe des Jahres 2015 wurde das LF 8 durch ein StLF 10 abgelöst. Einen fotografischen Rückblick auf das ehemalige Löschgruppenfahrzeug der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen finden Sie in der nachfolgenden Bildergalerie.

Tanklöschfahrzeug TLF 8/18 S (1983 - 2013):

  • Baujahr: 1982
  • in Dienst: 1983 - 2013
  • Fahrgestell: Mercedes Benz 911
  • Aufbau: Schlingmann

Das Tanklöschfahrzeug wurde der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen zu ihrem 100. Geburtstag im Jahr 1983 übergeben. Das TLF 8/18 S hatte in seinem Aufbau der Firma Schlingmann einen Wassertank mit 2800 Litern Inhalt und rückte mit einer Truppbesatzung im Brandfall als erstes Fahrzeug aus. Im Jahr 2013 wurde der Mercedes-Hauber durch ein neues TLF 16/24-Tr ersetzt. Einen fotografischen Rückblick auf das ehemalige Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen finden Sie in der nachfolgenden Bildergalerie.

Mannschaftstransportfahrzeug MTF (1995 - 2012):

  • Baujahr: 1992
  • in Dienst: 1995 - 2012
  • Fahrgestell: VW T4

Das Mannschaftstransportfahrzeug auf VW T4 wurde im Jahr 1995 aus Eigenmitteln der passiven Mitglieder gebraucht gekauft und ersetzte den in die Jahre gekommenen Peugeot. Der T4 führte in seinem Heck den Hochleistungslüfter mit, der nach Brandeinsätzen zur Entrauchung von Räumen und Gebäuden eingesetzt wird und seit 2013 auf dem TLF 16/24-Tr verlastet ist. Der T4 selbst wurde im Jahr 2012 durch einen ebenfalls gebraucht erworbenen Ford Transit ersetzt und dafür in Zahlung gegeben. Der weitere Verbleib ist nicht bekannt.

Einsatzleitwagen ELW (1976 - 1995):

  • Baujahr: 1976
  • in Dienst: 1976 - 1995
  • Fahrgestell: Peugeot

Der ehemalige ELW auf Peugeot wurde von der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen aus Eigenmitteln angeschafft und finanziert. Der Variant war mit Rettungsschere und Motorsäge ausgerüstet und diente unter anderem zur Rettung und Bergung. Im Jahr 1995 wurde er durch einen T4 ersetzt, der fortan als MTF eingesetzt wurde. Der Peugeot wurde an einen Neuenkirchener Bürger verkauft; danach ist der Verbleib unklar.

Mannschaftstransportfahrzeug MTF (1976 - 1993):

  • Baujahr: 1976
  • in Dienst: 1976 - 1993
  • Fahrgestell: VW T2

Das Mannschaftstransportfahrzeug auf VW T2 fuhr bis zum Jahr 1993 für die Ortsfeuerwehr Neuenkirchen. Danach wurde es durch einen neuen Ford Transit ersetzt, der seit 1993 bis heute als Einsatzleitwagen im Fuhrpark steht. Der T2 wurde seinerzeit an einen Neuenkirchener Studenten verkauft. Der weitere Verbleib ist unbekannt.

Tanklöschfahrzeug TLF 16 T (1958 - 1983):

  • Baujahr: 1958
  • in Dienst: 1958 - 1983

Zu ihrem 75. Geburtstag wurde der Ortsfeuerwehr im Jahr 1958 ein neues Tanklöschfahrzeug übergeben. Nach 25 Dienstjahren wurde das TLF 16 T an die Partnerwehr Gersheim im Saarland weitergegeben, wo es bis 1989 eingesetzt wurde. Danach wurde es in Einzelteilen weiterverkauft: Unter anderem wurde die Pumpe nach Frankreich und der Motor in einen Steinbruch verkauft. Das Foto zeigt den Hauber nach seiner Überführung nach Gersheim; noch mit Neuenkirchener Beschriftung, aber bereits mit Homburger Kennzeichen.

Nils HoyermannArchiv, Siegfried Behrent, Nils Hoyermann



KREISFEUERWEHR

schriftzug-kreisfeuerwehr-osnabrück

Der mit über 2000 Quadratkilometern zweitgrößte Landkreis Niedersachsens hat eine leistungsstarke Kreisfeuerwehr aufgestellt. Mehr über die überörtlichen Feuerwehrbereitschaften:
Kreisfeuerwehr Osnabrück

JA ZUR FEUERWEHR

„Sag ja zur Feuerwehr“ – Die Imagekampagne der Niedersächsichen Feuerwehr. Hier.

DABEI SEIN IST ALLES

Zahlreiche Ortsfeuerwehren sind an engagierten neuen Mitgliedern interessiert. mehr

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen