Die Heimat der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen

Das neu gebaute Feuerwehrhaus Neuenkirchen konnte der Wehr 2002 übergeben werden. Nicht zuletzt wegen der geleisteten Eigenarbeit ist man in Neuenkirchen stolz auf die Wache, die wohl zu Recht als Schmuckstück bezeichnet werden darf.

Das Feuerwehrhaus befindet sich direkt an der Hauptstraße.

Die Heimat der Neuenkirchener Ortsfeuerwehr ist in drei Ebenen unterteilt:

Im Untergeschoss befinden sich der große Ausbildungs- und Gemeinschaftsraum sowie ein Büro, eine Küche und verschiedene Lagerräume.

Im Erdgeschoss befindet sich die große Fahrzeughalle mit drei Toren, dahinter liegt der Trakt mit den Spinten. Neben der Fahrzeughalle befindet sich - durch den Eingangsbereich abgetrennt - die Waschhalle, an die die Stiefelwäsche angrenzt. Im hinteren Bereich befinden sich die sanitären Anlagen sowie eine Werkstatt.

Die Wache konnte der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen 2002 übergeben werden.

Das Obergeschoss bietet ein hohes Maß an Stauraum. Neben den Spinten der Jugendfeuerwehr werden hier vor allem Gegenstände aufbewahrt, die nicht im täglichen Gebrauch stehen, wie beispielsweise diverse Zelte, Kühlschränke, Tische und Bänke.

Eine Bildergalerie, die den Neubau des Feuerwehrhauses dokumentiert, finden Sie hier.

Nils HoyermannDieter Bekkötter, Nils Hoyermann



WAS WAR WO?

Die letzten 50 Einsätze der Ortsfeuerwehren aus Melle auf einer Karte im Überblick – hier.

FEUERWEHRVERBAND

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Melle sind im Feuerwehrverband Melle e. V. organisiert. Der Verband setzt sich für die Brandschutz in der Stadt Melle ein und ist das Sprachrohr der Einsatzkräfte. mehr

JA ZUR FEUERWEHR

„Sag ja zur Feuerwehr“ – Die Imagekampagne der Niedersächsichen Feuerwehr. Hier.

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen