21.05.2008

Besuch des Amerikanischen Konsulates und der BallinStadt in Hamburg

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Parnterschaft zur Stadt New Melle in Amerika hat der Deutsch-Amerikanische Freundeskreis eine Reise in die USA verlost. (Wir berichteten.) Des weiteren wurden alle Verlosungsteilnehmer vom Freundeskreis zum Jahresausflug eingeladen, zu dem u. a. ein Empfang im Amerikanischen Konsulat in Hamburg gehörte. Auch die Teilnehmer aus den Reihen der Feuerwehr waren dabei.

Besuch im Amerikanischen Konsulat:
Die Verlosungsteilnehmer und ihre Begleiter zusammen mit Mrs. Karen E. Johnson (vorne mittig) sowie den Reise-Gewinnerinnen Christina Bunger (vorne links) und Anna-Lena Bonhaus (vorne rechts)

Bild: (C) Amerikanisches Generalkonsulat Hamburg - Deutschland

Die Fahrt startete am 16. Mai früh morgens per Bus. Zusammen mit den Mitgliedern des Deutsch-Amerikanischen Freundeskreises fuhren die Verlosungsteilnehmer, welche jeweils noch eine Begleitperson mitnehmen durften, nach Hamburg. Mit dabei waren auch die 4 Bewerber/innen aus den Ortsfeuerwehren der Feuerwehr Melle, darunter die Gewinnerinnen der USA-Reise.

Ehrenmitgliedschaft:
Auszeichnung für Hubert Heitz (2. von rechts) durch Mrs. Karen E. Johnson (rechts aussen) und Wilhelm Röper (links aussen)

Bild: (C) Amerikanisches Generalkonsulat Hamburg - Deutschland

(Zum Vergrößern Anklicken.)

Zuerst fand in Hamburg der Empfang im Amerikanischen Konsulat statt, bei dem Generalkonsulin Mrs. Karen E. Johnson die Gäste empfing und eine Ansprache hielt. (zur Ansprache) Sie berichtete über die deutsch-amerikanischen Verbindungen, die Wichtigkeit des länderübergreifenden Dialogs auch unter jungen Menschen und die Aufgaben des Konsulates. Weiter lobte sie das Engagement des Vereins und nutzte die Gelegenheit, zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden Wilhelm Röper das langjährige Vereinsmitglied Hubert Heitz für sein besonders engagiertes Handeln auszuzeichnen. Mrs. Karen E. Johnson freute sich auch über die große Anzahl und das Interesse der jungen Gäste.

Mit einem Spaziergang entlang der Binnenalster bei herrlichem Sonnenschein ging es dann zum Mittagessen in die Innenstadt.

Nach einer Fahrt entlang der imposanten Hafenstadt stand für den Nachmittag der Besuch der BallinStadt, dem Auswanderer-Museum Hamburgs, auf dem Programm.  Zur Einführung in die Thematik gab es einen 20minütigen Überblick durch eine Museumsführerin. Danach galt es dann, in der Ausstellung Details zu erfahren und die Prozedur für die damaligen Auswanderer ein Stück weit nachzuempfinden.

Das Museum setzt dabei auf die unterschiedlichsten Präsentationsvarianten, wie z.B. Hörer mit gesprochenen Texten, Informationstafeln, Originaldokumenten, alten Gegenständen aus jener Zeit, Bildschirmtexten usw.. Damit gehört es zu den Ausstellungen, die einen lebendigen Charakter erreichen und nicht monoton wirken, wodurch die Informationen recht gut aufzunehmen sind.

Nach diesem erlebnisreichen und informativen Tag kehrte die Gruppe am Abend nach Melle zurück.

Weitere Eindrücke erhalten Sie in der Bildergalerie.

 

Auch das Meller Kreisblatt hat darüber berichtet. [lesen]



FACHDIENSTE

Es geht nicht ohne Aufgabenverteilung: Wie vielfältig die Arbeit einer Feuerwehr ist, zeigen unsere verschiedenen Fachdienste innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Melle. mehr

FEUERWEHRVERBAND

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Melle sind im Feuerwehrverband Melle e. V. organisiert. Der Verband setzt sich für die Brandschutz in der Stadt Melle ein und ist das Sprachrohr der Einsatzkräfte. mehr

LANDESVERBAND

landesfeuerwehrverband niedersachsen

Der niedersächsiche Landesfeuerwehrverband  informiert auf seiner Homepage über die Strukturen der Feuerwehren in Niedersachsen.

© 2000 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen