Spiel ohne Grenzen 2012

Impressionen vom Spiel ohne Grenzen in Buer, Juni 2012.

"Alte" Jugendfeuerwehr in Buer

Jugendfeuerwehr Buer – eine der ältesten Feuerwehr-Jugendgruppen der Stadt Melle

Die Geschichte der Jugendfeuerwehr Buer geht zurück auf ihre Gründung im Jahre 1972. Durch den damaligen Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Buer, Wilhelm Scholle, wurde angestrebt, eine Jugendgruppe zu etablieren. Nachdem der Zuspruch aus der Bevölkerung sichergestellt und genügend Mitglieder für den Aufbau einer Jugendabteilung angeworben waren, konnte mit den ersten Jungfeuerwehrmännern der Grundstein für das Existieren der Jugendfeuerwehr Buer bis zum heutigen Tage gelegt werden.

Mit dem Jahrtausendwechsel interessierten sich auch zunehmend Mädchen und Jugendliche mit ausländischen Wurzeln für das Ehrenamt in der Jugendfeuerwehr und Feuerwehr – ein bis dahin weniger beleuchtetes Thema.

Im Jahr 2012 konnte die Jugendfeuerwehr Buer ihr 40-jähriges Bestehen feiern. Anlässlich dieses Jubiläums richteten die Jugendlichen zusammen mit ihren aktiven Kameraden und der Unterstützung der benachbarten Freiwilligen Feuerwehren Markendorf und Tittingdorf ein Spiel ohne Grenzen auf Stadtebene aus.

Betreuer der JF Neuenkirchen
Die Jugendfeuerwehr Buer im Zeltlager. Auch wenn das Aufnahmejahr unbekannt ist, bleibt zu erwähnen, dass aus diesen Jugendlichen bis heute sogar zwei stellv. Ortsbrandmeister in Feuerwehren des Stadtgebiets Melle hervorgegangen sind…


FEUERWEHRVERBAND

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Melle sind im Feuerwehrverband Melle e. V. organisiert. Der Verband setzt sich für die Brandschutz in der Stadt Melle ein und ist das Sprachrohr der Einsatzkräfte. mehr

FACHDIENSTE

Es geht nicht ohne Aufgabenverteilung: Wie vielfältig die Arbeit einer Feuerwehr ist, zeigen unsere verschiedenen Fachdienste innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Melle. mehr

ÜBERREGIONAL DABEI

Neben den Aufgaben im Stadtgebiet Melle engagieren sich einige Ortsfeuerwehren auch überregional: In den Feuerwehrbereitschaften Süd und Umweltschutz sowie im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung „Bahn Regio“.

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen