Gründung der Jugendfeuerwehr

Gründungsantrag von Ortsbrandmeister Helmut Keuling aus dem Jahr 1977

Januar 1976
Oberstudienrat Schreen, Lehrer am Gymnasium Melle, regt an, eine Jugendfeuerwehr zu gründen. 7 Schüler seiner 8. Klasse interessieren sich dafür.

März 1976
Erste Gespräche zeigen, dass die Freiwillige Feuerwehr Melle-Mitte unter Leitung von Ortsbrandmeister Keuling der Gründung einer Jugendfeuerwehr eher skeptisch gegenübersteht.


Mai 1976
Ortsbrandmeister Keuling kann durch den Kameraden Fürstenau und dessen Sohn Peter überzeugt werden, nachzufragen, ob aktive Kameraden bereit wären, die Leitung und Ausbildung der Jugendfeuerwehr zu übernehmen.

September 1976
Auf Nachfrage von Oberstudienrat Schreen wird ein Termin vereinbart, sich im Feuerwehrhaus mit interessierten Jugendlichen zu treffen.

Dezember 1976
Die Stadt Melle, Träger der Freiwilligen Feuerwehr, steht der Gründung einer Jugendfeuerwehr positiv gegenüber, jedoch müssen min. 15, max. 20, Jugendliche eintreten. 8 Jungen treffen sich im Feuerwehrhaus mit Ortsbrandmeister Keuling und den zukünftigen Leitern und Ausbildern der Jugendfeuerwehr Heinz Schneider und Günter Nolte.

Februar 1977
Durch gezielte Werbung wird am Monatsende die Mindestzahl an Interessierten für die Jugendfeuerwehr erreicht und der 1. Dienst der Jugendfeuerwehr auf Ende März festgelegt.



LANDESVERBAND

landesfeuerwehrverband niedersachsen

Der niedersächsiche Landesfeuerwehrverband  informiert auf seiner Homepage über die Strukturen der Feuerwehren in Niedersachsen.

FEUERWEHRVERBAND

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Melle sind im Feuerwehrverband Melle e. V. organisiert. Der Verband setzt sich für die Brandschutz in der Stadt Melle ein und ist das Sprachrohr der Einsatzkräfte. mehr

DABEI SEIN IST ALLES

Zahlreiche Ortsfeuerwehren sind an engagierten neuen Mitgliedern interessiert. mehr

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen