21.05.2016 Von: Nils Hoyermann

Ehrungen und Beförderungen beim 88. Verbandstag

SANKT ANNEN. Beim Verbandstag des Feuerwehrverbandes Melle e. V., der in diesem Jahr anlässlich des 125-jährigen Jubiläums bei der Ortsfeuerwehr Sankt Annen ausgerichtet wurde, gab es erneut viele Beförderungen und Ehrungen. Erich Walkenhorst erhielt zudem mit der Deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille die höchste Auszeichnung der Freiwilligen Feuerwehr, die an Nicht-Mitglieder verliehen werden kann.


Erich Walkenhorst erhielt die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille
Zahlreiche Beförderungen zum Löschmeister und aufwärts
Geehrte Mitglieder für 25-jährige aktive Tätigkeit im Feuerlöschwesen
Geehrte Mitglieder für 40-jährige aktive Tätigkeit im Feuerlöschwesen
Ehrungen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Bronze und im Namen der Feuerwehrunfallkasse Hannover
Ehrungen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Silber

Beförderungen

Der Tagesordnungspunkt „Beförderungen“ gehört traditionell zum Feuerwehrverbandstag des Feuerwehrverbandes Melle e. V. dazu. Stadtbrandmeister Rainer Schlendermann konnte folgende Beförderungen aussprechen:

Zum Löschmeister: Florian Frentrup (Ortsfeuerwehr Altenmelle) und Nils Brockmann (Ortsfeuerwehr Sankt Annen).

Zum Oberlöschmeister: Jens Wessler (Ortsfeuerwehr Gesmold), Martin Dove (Ortsfeuerwehr Melle-Mitte), Holger Nowatzke, Martin Bonhaus, Daniel Riske (alle Ortsfeuerwehr Riemsloh) und Mario Bößmann (Ortsfeuerwehr Sankt Annen).

Zum Hauptlöschmeister: Mirco Brinkmann (Ortsfeuerwehr Bakum), Sebastian Deutscher (Ortsfeuerwehr Bruchmühlen), Sören Maßmann (Ortsfeuerwehr Melle-Mitte), Oliver  Koopmann (Ortsfeuerwehr Niederholsten) und Jörg Klußmann (Ortsfeuerwehr Tittingdorf).

Zum Brandmeister: Sören Rasper (Ortsfeuerwehr Oldendorf).

Zum Hauptbrandmeister: Gerrit Kruse (Ortsfeuerwehr Melle-Mitte).

Ehrungen und Auszeichnungen

Die Ehrungen für 25-jährige und 40-jährige aktive Tätigkeit im Feuerlöschwesen werden vom Landkreis Osnabrück vollzogen. Die Leiterin des Fachdienstes Ordnung beim Landkreis Osnabrück Bärbel Rosensträter führte diese Auszeichnung durch:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Ulrich Kaja (Ortsfeuerwehr Bakum), Dieter Grothaus (Ortsfeuerwehr Gesmold), Ansgar Rosemann, Michael Schauwecker (beide Ortsfeuerwehr Melle-Mitte), Markus Grundmann, Timo Meyerdrees (beide Ortsfeuerwehr Neuenkirchen), Klaus Kurschat (Ortsfeuerwehr Niederholsten), Stefan Dierker, Johann Erdmann (beide Ortsfeuerwehr Oldendorf), Frank Bolte, Volker Graul, Klaus Placke (alle Ortsfeuerwehr Riemsloh), Mario Bößmann (Ortsfeuerwehr Sankt Annen), Florian Hellige, Alexander Nordheider und Rainer Seling (alle Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen).

Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Karlheinz Vietzke (Ortsfeuerwehr Bakum), Karl-Heinz Jansen (Ortsfeuerwehr Gesmold), Walter Link, Harald Vahle, Theodor Wilken (alle Ortsfeuerwehr Melle-Mitte), Horst Kleinwächter (Ortsfeuerwehr Niederholsten), Heinz Bonhaus, Artur Schürmann-Groß (beide Ortsfeuerwehr Riemsloh) und Jürgen Osthues (Ortsfeuerwehr Sankt Annen).

Durch den Landesfeuerwehrverband Niedersachsen e. V. erfolgte im Rahmen des Verbandstages die Auszeichnung einiger langjährig in verschiedenen verantwortungsvollen Tätigkeiten aktiver Feuerwehrmitglieder. Überreicht wurden die Auszeichnungen durch den Verbandsvorsitzenden Rainer Schlendermann:

Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Bronze:

Erster Hauptfeuerwehrmann Hans-Joachim Steinkühler, geboren 24. Juli 1961, ist aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Melle, Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen. Nach der Ausbildung in der Feuerwehr und dem Besuch der erforderlichen Lehrgänge wurde Kamerad Steinkühler 1982 zum Atemschutzgerätewart ernannt. Dieses Amt führte er mit großer Verantwortung bis 1992 zur großen Zufriedenheit und zum Wohle seiner Kameraden aus. Nach einer krankheitsbedingten Pause übernahm er das Amt des Zeugwarts im Jahr 2010 und ist wieder Mitglied im Ortskommando. Nebenbei ist er aktiv im Festausschuss und als Feuerwehr-Nikolaus tätig. Steinkühler ist aus der Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen nicht wegzudenken und stets für seine „Jungs“ da. Dafür gebühren ihm Respekt und Anerkennung.

Erster Hauptfeuerwehrmann Andreas Bäunker, geboren 22. November 1964, ist seit dem 1. Juli 1983 aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Melle, Ortsfeuerwehr Bruchmühlen. Nach der Ausbildung in der Feuerwehr und dem Besuch der erforderlichen Lehrgänge wurde Kamerad Bäunker im Januar 2006 zum Hauptfeuerwehrmann und im Jahr 2010 zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert. Bereits im Jahr 1996, also vor 20 Jahren übernahm er die verantwortungsvolle Aufgabe des Kassenwarts in der Ortsfeuerwehr Bruchmühlen. Diese Aufgabe führt er bis zum heutigen Tage zur vollen Zufriedenheit seiner Kameraden und mit großer Zuverlässigkeit aus. Im Jahr 2008 hast du das Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhalten. Mit der Verleihung der Ehrennadel in Bronze wird dein Einsatz für die Kameradinnen und Kameraden über das normale Maß hinaus gewürdigt.

Hauptlöschmeister Günter Schröter, geboren am 28. August 1962, ist seit dem 14. Mai 1979 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Melle, Ortsfeuerwehr Melle-Mitte. Er ist somit seit 37 Jahren aktives, sehr aktives Mitglied der Ortsfeuerwehr. Seit über 20 Jahren ist Kamerad Schröter durchgehend in verschiedenen Funktionen mit sehr hohem persönlichen Engagement in der Ortsfeuerwehr und der Kreisfeuerwehr tätig. Von 1995 bis 2010 zunächst als stellv. Gruppenführer, danach bis heute als Gruppenführer. Zeitgleich übernahm er von 1997 bis 2006 die Aufgaben des stellvertretenden Gerätewarts, und seit 2006 ist er verantwortlicher Gerätewart. In der Kreisfeuerwehr war er 2002 bis 2011 als Gruppenführer und 2011 bis 2015 als stellvertretender Gruppenführer in der Feuerwehrbereitschaft tätig. Seit 2007 bis heute bekleidet er das Amt eines Gruppenführers in der Technischen Einheit Bahn. Beeindruckende Fristen und verantwortungsvolle Positionen, die du in den Jahren deiner Feuerwehrmitgliedschaft übernommen hast. Mit dieser Ehrung wird dein langjähriger, zusätzlicher Einsatz gewürdigt. Diese Auszeichnung hast du dir mehr als verdient.

Brandmeister Clemens-August Krapp, geboren am 21. Mai 1960 und aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Melle, Ortsfeuerwehr Riemsloh. Clemens-August hat bereits früh Verantwortung in der Ortsfeuerwehr übernommen. Von 1993 bis 1998 war er stellvertretender Ortsbrandmeister der Stützpunktfeuerwehr in Riemsloh. Nach dem beruflich bedingten Ausscheiden aus diesem Amt hat er sich nicht zurückgelehnt, sondern hat erneut Verantwortung übernommen. Seit 2001, also mittlerweile seit über 15 Jahren, ist er als Kassenwart und zusätzlich auch als Zeugwart in der Ortsfeuerwehr zur großen Zufriedenheit seiner Kameradinnen und Kameraden tätig. Für seinen langjährigen, zusätzlichen Einsatz gebühren ihm Respekt und Anerkennung.

Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Silber:

Erster Hauptlöschmeister Gerald Gronemeier, stellvertretender Ortsbrandmeister der Feuerwehr mit Grundausstattung Hoyel, ist seit Januar 1984 Mitglied der Ortsfeuerwehr Hoyel. In der Zeit vom 01.04.1995 bis zum 31.08.1996 zunächst kommissarisch und danach als ausgebildeter Gruppenführer betrauten ihn seine Kameraden mit der Aufgabe des stellvertretenden Ortsbrandmeisters. Im Jahr 2014 sprachen ihm die Kameraden erneut das Vertrauen aus, so dass er jetzt in der vierten Amtsperiode die Aufgabe des stellvertretenden Ortsbrandmeisters in der Ortsfeuerwehr Hoyel mit großem Einsatz und Erfolg wahrnimmt. Am 26.06.2010 wurde Kamerad Gronemeier mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet. Mit seinem ausgleichenden Wesen sowie Engagement und Fachwissen hat er einen erheblichen Anteil daran, dass sich die Grundausstattungsfeuerwehr Ortsfeuerwehr Hoyel während dieser Zeit zu einer gut ausgerüsteten und ausgebildeten Einheit entwickelte.

Brandmeister Thomas Buermann, Ortsbrandmeister der Feuerwehr mit Grundausstattung Tittingdorf, ist seit Juni 1985 Mitglied der Ortsfeuerwehr Tittingdorf. In der Zeit vom 01.07.1999 bis zum 31.03.2004 betrauten ihn seine Kameraden mit der Aufgabe des stellvertretenden Ortsbrandmeisters. Seit dem 01.04.2004 hat Kamerad Buermann das Amt des Ortsbrandmeisters übernommen. In diesem Jahr sprachen ihm die Kameraden erneut das Vertrauen aus, so dass er jetzt die dritte Amtsperiode die Aufgabe des Ortsbrandmeisters in der Ortsfeuerwehr Tittingdorf wahrnimmt. Am 26.06.2010 wurde Kamerad Buermann mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet. Mit seinem ausgleichenden Wesen sowie großen Engagement und Fachwissen hat er einen erheblichen Anteil daran, dass sich die Grundausstattungsfeuerwehr Ortsfeuerwehr Tittingdorf trotz der Herausforderungen auf Grund der demographischen Entwicklungen und der Probleme der Tagesalarmbereitschaft während dieser Zeit zu einer gut ausgerüsteten und ausgebildeten Einheit entwickelte.

Hauptbrandmeister Dirk Niederwestberg, Ortsbrandmeister der Stützpunktfeuerwehr Gesmold und stellvertretender Stadtbrandmeister, ist seit Januar 1992 Mitglied der Ortsfeuerwehr Gesmold. In der Zeit vom 01.01.2005 bis 31.12.2010 betrauten ihn seine Kameraden mit der Aufgabe des stellvertretenden Ortsbrandmeisters. Seit dem 01.01.2010 nimmt er die Aufgabe des Ortsbrandmeisters in der Ortsfeuerwehr wahr. Weiterhin ist Kamerad Niederwestberg seit dem 1. November 2013 stellvertretender Stadtbrandmeister der Feuerwehr der Stadt Melle und Beisitzer im Vorstand des Feuerwehrverbandes der Stadt Melle e. V. Mit seinem ausgleichenden Wesen sowie Engagement und Fachwissen hat er einen erheblichen Anteil daran, dass sich die Stützpunktfeuerwehr Ortsfeuerwehr Gesmold während dieser Zeit zu einer gut ausgerüsteten und ausgebildeten Einheit entwickelte. Gerade auch sein Fachwissen hat er mit großem Erfolg in die Arbeit des Stadtkommandos der Feuerwehr Melle eingebracht.

Ehrennadel der Feuerwehrunfallkasse Hannover in Gold:

Der Antrag wurde auf Anregung des Feuerwehrverbandes durch die Stadt Melle bei der Feuerwehrunfallkasse in Hannover gestellt.

Hauptlöschmeister Achim Schlörmann ist aktives Mitglied der Ortsfeuerwehr Melle-Mitte und Stadtsicherheitsbeauftragter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Melle. Dieses verantwortungsvolle Amt führt er seit dem Jahr 1995 sehr gewissenhaft und zu unser aller Zufriedenheit höchst erfolgreich aus. Achim Schlörmann ist immer bestrebt, durch Ausbildung in Sachen Sicherheit, dass alle Kameradinnen und Kameraden stets gesund von Übung und Einsätzen nach Hause kommen. Sein sinnbildlich erhobener Zeigefinger verfolgt uns und sorgt für die notwendige Aufmerksamkeit im täglichen Feuerwehrgeschäft. Zusätzlich zu den Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten hat er zusammen mit Andreas Hafer und Frank Finkemeier die Standardeinsatzregel für Atemschutzgeräteträger, kurz SER Atemschutz, in der Freiwilligen Feuerwehr Melle zusammengetragen und entwickelt und in Lehrgängen den Kameraden vermittelt. Mit diesem persönlich hohen Engagement hat er sich diese Auszeichnung im wahrster Sinn des Wortes verdient.

Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille:

Die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille ist die höchste Auszeichnung der Freiwilligen Feuerwehr, die an Nicht-Mitglieder verliehen werden kann.

Sowohl im Rat als auch im Feuerwehrausschuss hat sich Ratsherr Walkenhorst stets für die Belange der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Melle eingesetzt.

Aus dem Antrag zur Verleihung der Deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille

Das Mitglied des Stadtrates der Stadt Melle Erich Walkenhorst ist seit mehr als 15 Jahren im Stadtrat tätig und davon seit mehr als zehn Jahren Vorsitzender im Feuerwehrausschuss des Rates der Stadt Melle. Sowohl im Rat als auch im Feuerwehrausschuss hat sich Ratsherr Walkenhorst stets für die Belange der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Melle eingesetzt. Beschaffungskonzepte für die PSA, für Fahrzeuge und Geräte sowie für die Durchsetzung und Umsetzung der baulichen Maßnahmen mit Erweiterung und Erneuerung von Feuerwehrhäusern hat Erich Walkenhorst mit großem Erfolg begleitet. Dabei scheute er auch nicht sachlich harte Auseinandersetzungen mit den Ratskolleginnen und Ratskollegen sowie der Verwaltung. Mit seinem großen persönlichen Engagement hat er dazu beigetragen, dass alle 16 Ortsfeuerwehren der Stadt Melle ihre Arbeit unter guten Rahmenbedingungen zum Wohle der Meller Bevölkerung erfolgreich leisten können.

Nils Hoyermann




FACHDIENSTE

Es geht nicht ohne Aufgabenverteilung: Wie vielfältig die Arbeit einer Feuerwehr ist, zeigen unsere verschiedenen Fachdienste innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Melle. mehr

LANDESVERBAND

landesfeuerwehrverband niedersachsen

Der niedersächsiche Landesfeuerwehrverband  informiert auf seiner Homepage über die Strukturen der Feuerwehren in Niedersachsen.

ÜBERREGIONAL DABEI

Neben den Aufgaben im Stadtgebiet Melle engagieren sich einige Ortsfeuerwehren auch überregional: In den Feuerwehrbereitschaften Süd und Umweltschutz sowie im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung „Bahn Regio“.

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen