12.09.2017 Von: Andreas Hafer

Ortsfeuerwehr Markendorf feiert 90. Geburtstag

MARKENDORF. Anfang September öffneten die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Markendorf die Tore ihres Feuerwehrhauses und luden zum feierlichen Dämmerschoppen anlässlich ihres 90-jährigen Jubiläums ein.


Trotz eines anfangs starken Regenschauers konnte Ortsbrandmeister Andreas Hafer zahlreiche Feuerwehren und Gäste am Samstagabend auf dem Hof am Feuerwehrhaus in Markendorf begrüßen.

Nach einem kurzen Rückblick auf die vergangenen 90 Jahre ehrenamtlicher Feuerwehrarbeit in Markendorf gratulierten die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Melle Christina Tiemann, der Bueraner Ortsbürgermeister Dieter Finke-Gröne, die Nachbarfeuerwehren aus Buer und Tittingdorf, der stellvertretende Stadtbrandmeister Michael Finke und der Wehrleiter Manuel Schulze von der Partnerfeuerwehr Markendorf/Fröhden aus dem brandenburgischen Land.

Die Partnerschaft mit der Feuerwehr Markendorf/Fröhden in Brandenburg besteht seit dem Februar 1990. Seit mittlerweile 27 Jahren wird die Freundschaft der beiden Feuerwehren durch gegenseitige Besuche gepflegt. Eine Ausstellung mit Bildern und Zeitungsberichten im Feuerwehrhaus zeugte von der langjährigen Geschichte und Chronik der Ortsfeuerwehr Markendorf.

Für den musikalischen Rahmen sorgten die Grönegauer Musikanten unter der Leitung von Werner Vornheder. Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde der 90. Geburtstag noch in gemütlicher Runde bei einem zünftigen Dämmerschoppen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Andreas Hafer

Ortsfeuerwehr Markendorf




DIE STADT MELLE

Die Freiwillige Feuerwehr Melle ist in der drittgrößten Flächenstadt im Land Niedersachsen beheimatet. Mehr auf der Homepage der Stadt Melle unter www.melle.info.

ÜBERREGIONAL DABEI

Neben den Aufgaben im Stadtgebiet Melle engagieren sich einige Ortsfeuerwehren auch überregional: In den Feuerwehrbereitschaften Süd und Umweltschutz sowie im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung „Bahn Regio“.

WAS WAR WO?

Die letzten 50 Einsätze der Ortsfeuerwehren aus Melle auf einer Karte im Überblick – hier.

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen