DRANBLEIBEN

Feuerwehr Melle twittert Einsatzberichte

Mit Twitter immer aktuell über die Einsätze informiert: Folgen Sie uns unter @FeuerwehrMelle.




15.04.19, 08:29 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Bismarckstraße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25

Wegen eines technischen Defekts an der Sprinkleranlage löste die automatische Brandmeldeanlage aus.



Teilen




14.04.19, 07:27 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Betonstraße, Oldendorf/Föckinghausen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Oldendorf

Bei Wartungsarbeiten ist am Freitagmorgen der Druck in einem Teil der Sprinkleranlage abgesunken, sodass die automatische Brandmeldeanlage auslöste. Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehr Oldendorf. Die Einsatzkräfte konnten sich auf eine Kontrolle beschränken.



Teilen




13.04.19, 08:54 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Zur Femlinde, Gesmold
(zuständig: Ortsfeuerwehr Gesmold)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Gesmold

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.



Teilen




11.04.19, 23:54 Uhr
Feuer im/am Gebäude
Mühlenstraße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    LF 16/12

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Polizei Melle

Am späten Donnerstagabend sind an einem Wohnhaus an der Mühlenstraße in Melle-Mitte drei Mülltonnen in Brand geraten. Bewohner entfernten weitere Tonnen in unmittelbarer Nähe und wählten den Notruf 112.

Ein Atemschutztrupp der Ortsfeuerwehr Melle-Mitte brachte den Brand mit einem Strahlrohr unter Kontrolle und konnte eine Ausbreitung verhindern. Dadurch blieben die weiteren Tonnen sowie ein PKW in unmittelbarer Nähe unbeschadet. Anschließend kontrollierte die Feuerwehr die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




10.04.19, 16:42 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Selhofer Weg, Melle/Gerden
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr

DRK Rettungswache Melle:

    RTW
    NEF

Polizei Melle

Die Ortsfeuerwehr Altenmelle wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem Notfall im Wald alarmiert, brauchte vor Ort aber nicht tätig zu werden.



Teilen




08.04.19, 13:55 Uhr
Flächenbrand
Rodenbrockstraße, Buer
(zuständig: Ortsfeuerwehr Buer)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Buer

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.



Teilen




07.04.19, 20:33 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Amselweg, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    DLK 23-12
    TLF 16/25
    ELW
    RW 2

Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem häuslichen Notfall.



Teilen




07.04.19, 03:21 Uhr
Auslösung Heimrauchmelder
Alte Herbkestraße, Neuenkirchen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW

OrtsFw Sankt Annen:

    TSF-W

Polizei Melle

In der Nacht von Samstag auf Sonntag nahm ein Anwohner aus einem Nachbarhaus an der Alten Herbkestraße das Piepen eines Rauchmelders wahr. Da die Bewohner nicht auf die Klingel und Klopfzeichen des Nachbarn reagierten, informierte er folgerichtig die Regionalleitstelle Osnabrück über den Notruf 112. Der Disponent alarmierte gegen 3:21 Uhr die Ortsfeuerwehren Neuenkirchen und Sankt Annen mit dem Stichwort „Heimrauchmelder“.

Als kurze Zeit später die ersten Kräfte vor Ort eintrafen, verschafften sie sich mit Hilfe eines Ersatzschlüssels des Vermieters Zutritt zum betroffenen Gebäude. Vor Ort konnten die Bewohner wohlbehalten angetroffen werden. Da kein Brand vorlag, waren keine weiteren Maßnahmen seitens der Feuerwehr erforderlich.



Teilen




05.04.19, 20:02 Uhr
Person in Notlage
Am Freibad, Oldendorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Oldendorf

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte die Polizei bereits Zutritt zum Gebäude. Die Person wurde vom Rettungsdienst versorgt. Somit war der Einsatz für die Feuerwehr schnell beendet.



Teilen




02.04.19, 14:39 Uhr
Anforderung einer Kreisfeuerwehreinheit
Industriestraße, Fürstenau/Fürstenau
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr

OrtsFw Oldendorf:

    TLF 16/24-Tr

OrtsFw Riemsloh:

    TLF 16/24-Tr
    ELW

Im Rahmen einer überregionalen Anforderung war die Feuerwehrbereitschaft Süd der Kreisfeuerwehr Osnabrück in Fürstenau im Einsatz. Der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd gehören auch die Meller Ortsfeuerwehren Melle-Mitte, Neuenkirchen, Oldendorf und Riemsloh an.



Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




02.04.19, 12:41 Uhr
Fahrzeugbrand
Allendorfer Straße, Melle/Drantum
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bakum)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Bakum:

    TSF-W
    ELW

Polizei Melle

Am Dienstagmittag bemerkte eine Streifenwagenbesatzung der Polizei einen stark qualmenden PKW an der Allendorfer Straße. Daraufhin alarmierte der Disponent der Regionalleitstelle Osnabrück die Ortsfeuerwehr Bakum mit dem Stichwort „Fahrzeugbrand“.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen defekten Turbolader als Ursache für die starke Rauchentwicklung fest. Sie kühlten daher den kompletten Motorraum mit Wasser aus dem Fahrzeugtank herunter. Anschließend übergaben sie die Einsatzstelle wieder an die Polizei.



Teilen




02.04.19, 11:57 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Ochsenweg, Oldendorf/Föckinghausen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Oldendorf

OrtsFw Niederholsten

Bei Umstellungsarbeiten an der Brandmeldeanlage kam es zu einer Fehlauslösung der Anlage. Es lag kein Brandereignis vor.



Teilen




02.04.19, 10:17 Uhr
Verkehrsunfall, eingeklemmte Person
Bundesautobahn 30, Fahrtrichtung Amsterdam, zwischen AS Melle-Ost und AS Melle-West
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle

OrtsFw Melle-Mitte

DRK Rettungswache Melle:

    RTW
    NEF

Polizei

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.



Teilen




31.03.19, 17:49 Uhr
Technische Hilfeleistung
Weberhaus, Melle/Bakum
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bakum)
Einsatz
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Bakum:

    TSF-W
    ELW

Am Sonntagabend kam es im Bereich des Weberhauses in Melle-Bakum zu einem Defekt an der Ölwanne eines PKW, wodurch eine rund 900 Meter lange Ölspur entstand. Die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Bakum waren im Einsatz, da es sich um eine Gefahrenstelle handelte.

Während die Einsatzkräfte den geschotterten Bereich mit Ölbindemittel abstreuten, reinigte ein Spezialfahrzeug eines Fachunternehmens den asphaltierten Abschnitt. Ein Abschleppunternehmen transportierte anschließend das beschädigte Fahrzeug ab. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.



Teilen




30.03.19, 20:22 Uhr
Verdächtige Rauchentwicklung
Meesdorfer Straße, Buer/Meesdorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Buer)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Buer

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.



Teilen




30.03.19, 07:38 Uhr
Technische Hilfeleistung
Am Bahnhof, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    RW 2
    LF 16/12
    TLF 16/25
    ELW
    MTF
    GW-N

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr
    TSF

DRK Rettungswache Melle:

    RTW
    NEF

Polizei

Am Samstagmorgen kam es im Bereich des Meller Bahnhofs zu einem Einsatz, nachdem der Lokführer eines Güterzuges ein verdächtiges Geräusch wahrgenommen hatte. Ein befürchteter Personenschaden bestätigte sich jedoch glücklicherweise nicht.

Die Bahnstrecke zwischen Osnabrück und Herford war für etwa eine Stunde gesperrt. Im Einsatz waren neben den Ortsfeuerwehren Melle-Mitte und Altenmelle der Rettungsdienst, die Polizei sowie eine Notfallmanagerin der Deutschen Bahn.


Photo of

Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




27.03.19, 17:45 Uhr
Technische Hilfeleistung
Meller Straße, Bruchmühlen/Düingdorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bruchmühlen)
Einsatz
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Bruchmühlen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW

Polizei Melle

Das alte Bahnhofsgebäude in Melle-Bruchmühlen sollte im Beisein eines Vertreters des neuen Eigentümers durch den Energieversorger vom Netz genommen werden. Dabei stellten sie jedoch fest, dass der Keller bis zu einer Höhe von etwa einem Meter unter Wasser stand.

Die 18 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Bruchmühlen setzten eine Tragkraftspritze und zwei Tauchpumpen ein, bis der Wasserstand auf unter 10 Zentimeter gefallen war. Anschließend konnte der Mitarbeiter des Energieversorgers die Räumlichkeiten betreten. Im Verlauf des Einsatzes mussten als Amtshilfe für die Polizei Türen geöffnet werden.



Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




25.03.19, 16:49 Uhr
Feuer im/am Gebäude
St. Annener Straße, Riemsloh/Döhren
(zuständig: Ortsfeuerwehr Riemsloh)
Alarm
Funkmeldeempfänger/Sirene

Im Einsatz:

OrtsFw Riemsloh:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW

OrtsFw Bruchmühlen:

    TLF 16/24-Tr

OrtsFw Groß Aschen

OrtsFw Hoyel

OrtsFw Melle-Mitte

DRK Rettungswache Melle:

    2 RTW

Polizei Melle

Am Montagnachmittag bemerkten die Mieter eines Mehrfamilienhauses an der Sankt Annener Straße das laute Piepen eines Rauchmelders in der unteren Wohnung. Nach genauerem Nachschauen nahmen sie Brandgeruch war. Daraufhin informierten sie die Regionalleitstelle Osnabrück.

Der Disponent alarmierte mit dem Stichwort „Feuer im Gebäude mit Menschenleben in Gefahr“ die Alarmeinheit Riemsloh, bestehend aus den Ortsfeuerwehren Riemsloh, Groß-Aschen und Hoyel. Außerdem wurden zur weiteren Unterstützung die Ortsfeuerwehr Bruchmühlen und die Drehleitereinheit Melle-Mitte alarmiert.

Bei der ersten Erkundung der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass eine vergessene eingeschaltete Herdplatte die Ursache für das Feuer war. Die heiße Platte hatte bereits brennbare Materialien in unmittelbarer Nähe entzündet.

Da die Mieter mit Hilfe zweier Handwerker das Feuer schnell selbst gelöscht hatten, konnte sich die Ortsfeuerwehr Riemsloh darauf beschränken, den Brandraum mit der Wärmebildkamera zu kontrollieren und die Räume per Hochleistungslüfter wieder rauchfrei zu lüften.

Alle weiteren alarmierten Einsatzkräfte konnten die Einsatzfahrt abbrechen. Vor Ort waren 22 Einsatzkräfte unter der Leitung von Ortsbrandmeister Heinz Bonhaus im Einsatz.


Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




24.03.19, 17:15 Uhr
Fahrzeugbrand
Niedereschweg, Buer/Tittingdorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Tittingdorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Tittingdorf

OrtsFw Buer

OrtsFw Markendorf

Am frühen Sonntagabend ist am Niedereschweg im Meller Ortsteil Tittingdorf ein PKW in Brand geraten. Der Fahrer konnte das Fahrzeug dabei rechtzeitig verlassen. Die Ortsfeuerwehren Tittingdorf, Buer und Markendorf waren im Einsatz.

Beim Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte stand das Fahrzeug im Vollbrand. Die Ortsfeuerwehr Tittingdorf leitete die Brandbekämpfung unter Atemschutz durch die Vornahme eines Strahlrohres ein. Später wurden unter Einsatz einer Mittelschaumpistole letzte Flammenherde im Motor- und Innenraum erstickt.


Photo of
Photo of

Teilen




22.03.19, 19:43 Uhr
Anforderung einer Kreisfeuerwehreinheit
Ravensberger Straße, Bersenbrück/Bersenbrück
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    MLW

Im Rahmen einer überregionalen Anforderung war eine Komponente des Fachzugs Messen und Spüren, der auch der Messleitwagen der Ortsfeuerwehr Altenmelle angehört, bei einem Großbrand in Bersenbrück im Einsatz.

Weitere Informationen zur Feuerwehrbereitschaft Umweltschutz sind unter www.kreisfeuerwehr-osnabrueck.de/fbumwelt.html verfügbar.



Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




22.03.19, 17:47 Uhr
Umgestürzter Baum
Holterdorfer Straße, Neuenkirchen/Küingdorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)
Einsatz
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW

Am Freitagabend drohte ein großer, bereits abgebrochener Ast auf die Holterdorfer Straße in Melle-Küingdorf zu kippen. Die Ortsfeuerwehr Neuenkirchen sicherte und beseitigte diese Gefahrenstelle. Ein Feuerwehrmitglied mit entsprechender Zusatzqualifikation zerlegte den Ast abschließend mit einer Motorkettensäge.


Photo of

Teilen




22.03.19, 01:31 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Lange Straße, Neuenkirchen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW

Polizei Melle

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es in einem Unternehmen an der Langen Straße in Melle-Neuenkirchen zu einem Entstehungsbrand in einem Versuchsraum gekommen. Nach der Auslösung der Brandmeldeanlage alarmierte die Regionalleitstelle Osnabrück die zuständige Ortsfeuerwehr Neuenkirchen.

Zunächst verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zum Gebäude und kontrollierten den betroffenen Bereich. Da der Brand in einem Wärmeofen bereits vor Eintreffen erloschen war, leiteten die Kräfte eine Belüftung des Raumes ein. In Zusammenarbeit mit einem Ansprechpartner des Unternehmens wurden hierfür zwei Tore zur Querlüftung geöffnet. Abschließend setzten die Feuerwehrmitglieder die Brandmeldeanlage zurück.



Teilen




21.03.19, 21:29 Uhr
Verdächtige Rauchentwicklung
Horstmannshof, Neuenkirchen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW
    MTF

OrtsFw Sankt Annen:

    TSF-W
    ELW

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Polizei Melle

Am späten Donnerstagabend bemerkte eine Frau in ihrem Wohnhaus in Melle-Neuenkirchen eine starke Verrauchung, nachdem sie etwa zwei Stunden zuvor einen Kaminofen angeheizt hatte. Die Ortsfeuerwehren Neuenkirchen und Sankt Annen sowie eine Rettungswagenbesatzung und die Polizei aus Melle waren im Einsatz.

Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle am Horstmannshof eintrafen, befand sich die Frau noch im Gebäude. Die Verrauchung war zu diesem Zeitpunkt bereits so stark, dass der Rauch teilweise durch die Fenster drang. Nachdem die Einsatzkräfte die Frau ins Freie geleitet hatten, wurde sie vom Rettungsdienst betreut und anschließend sicherheitshalber in ein Krankenhaus gebracht.

Zwei Atemschutztrupps der Feuerwehr kontrollierten das Gebäude. Hierbei verwendeten sie auch eine Wärmbildkamera, um den Verlauf des Kamins zu überprüfen und eine Brandentstehung und -ausbreitung ausschließen zu können. Zur Belüftung des Wohnhauses kam ein Hochleistungslüfter zum Einsatz.

Vor Ort waren knapp 40 Einsatzkräfte unter der Leitung des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Uwe Sell tätig. Nach etwa einer Stunde wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




17.03.19, 19:51 Uhr
Verdächtige Rauchentwicklung
Am Buckrich, Neuenkirchen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW
    MTF

OrtsFw Sankt Annen:

    TSF-W
    ELW

Am Sonntagabend nahmen Anwohner an der Straße „Am Buckrich“ in Melle-Neuenkirchen den Geruch von verbranntem Gummi wahr und setzten folgerichtig den Notruf ab. Der Disponent der Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte daraufhin die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Neuenkirchen und Sankt Annen mit dem Stichwort „Verdächtige Rauchentwicklung“.

Vor Ort überprüften die Einsatzkräfte die nähere Umgebung, konnten jedoch kein Feuer oder ähnliches feststellen. Möglicherweise stammte der Brandgeruch von einem zeitgleichen Großbrand im nahegelegenen Nordrhein-Westfalen. Dieser war in weiten Teilen des südlichen Meller Stadtteils wahrnehmbar.



Teilen




16.03.19, 18:18 Uhr
Umgestürzter Baum
Waldstraße, Melle/Eicken-Bruche
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bakum)
Einsatz
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Bakum:

    TSF-W
    ELW

Am Samstagabend alarmierte die Regionalleitstelle Osnabrück die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Bakum zur Waldstraße in Eicken-Bruche. Dort sollte ein Baum drohen, auf die Straße zu fallen. Bei der Lageerkundung vor Ort stellten die Feuerwehrmitglieder keine Gefahr durch umkippende Bäume fest. Somit war kein Eingreifen der Ortsfeuerwehr Bakum notwendig.



Teilen



Filter setzen
Datum von

Datum bis

© 2000 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen