DRANBLEIBEN

Feuerwehr Melle twittert Einsatzberichte

Mit Twitter immer aktuell über die Einsätze informiert: Folgen Sie uns unter @FeuerwehrMelle.




12.06.21, 15:29 Uhr
Umgestürzter Baum
Westring, Neuenkirchen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)
Einsatz
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen

OrtsFw Melle-Mitte:

    DLK 23-12

Größerer Ast hängt in Telefonleitung: Drehleiter im Einsatz

Am Samstagnachmittag brach ein größerer Ast aus einem Baum am Westring in Melle-Neuenkirchen und hing anschließend in der Telefonleitung. Der stellvertretende Neuenkirchener Ortsbrandmeister Uwe Sell erkundete nach einem Hinweis die Situation und forderte die Drehleiter an. Mit ihr sollte der Ast gezielt entfernt werden, ohne die Telefonleitung weiter zu beschädigen.

Zwei Feuerwehrmitglieder aus Melle-Mitte brachten die Drehleiter in Stellung und trugen den abgebrochenen Ast mit einer Kettensäge ab. Nach etwa einer Dreiviertelstunde waren die Arbeiten vor Ort beendet. Es war der elfte Einsatz für die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte in den vergangenen sechzehn Tagen.

https://www.facebook.com/feuerwehrmelle/posts/5925837324123772


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




10.06.21, 17:08 Uhr
Technische Hilfeleistung
Friedrich Ludwig Jahn Straße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Einsatz
Telefon

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    ELW
    TLF 16/25

Landkreis Osnabrück:

    Fachdienst Umwelt

Tote Fische nicht auf Sauerstoffmangel zurückzuführen

Mehrere Personen riefen am Donnerstag bei der Stadtverwaltung Melle an und berichteten, dass sich in einem Teich im Grönenbergpark mehrere tote Fische befinden würden. Da ein Sauerstoffmangel im Wasser vermutet wurde, bat die Stadtverwaltung die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte telefonisch um Hilfe.

Es sollte – wie bei einem ähnlichen Einsatz am 5. November 2020 – Wasser aus dem Teich gepumpt und über Strahlrohre dem Teich wieder zugeführt werden, um den Sauerstoffgehalt im Wasser zu erhöhen. Elf Einsatzkräfte machten sich daraufhin auf dem Weg zu den Teichen im Grönenbergpark.

Vor Ort trafen sie auf einen Vertreter vom Fischereiverband, der ebenfalls über die Situation in Kenntnis gesetzt worden war. Nach seiner Einschätzung waren die Fische jedoch nicht durch Sauerstoffmangel im Wasser gestorben, sondern aufgrund des Wetterumschwungs. Die Art der Fische sei dafür bekannt, dass sie im Frühjahr damit zu kämpfen habe.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brauchten somit nicht mehr tätig werden und fuhren nach kurzer Zeit zurück zum Feuerwehrhaus. Der Fachdienst Umwelt des Landkreises Osnabrück, der ebenfalls informiert worden war, führte im Anschluss noch eine Messung des Sauerstoffgehaltes durch. Diese blieb unauffällig.



Teilen




07.06.21, 20:45 Uhr
Person in Notlage
Grönenberger Straße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    RW 2
    LF 16/12
    ELW

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.



Teilen




06.06.21, 15:40 Uhr
Person in Notlage
Schürenkamp, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    RW 2
    LF 16/12
    ELW

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Nachbarin hört Hilferufe und alarmiert Rettungskräfte

In einem Mehrfamilienhaus am Schürenkamp hörte eine Mieterin am Sonntagnachmittag Rufe ihrer älteren Nachbarin. Sie ging von einer Notlage der Frau aus und informierte die Regionalleitstelle Osnabrück über die Situation. Der Disponent alarmierte einen Rettungswagen der DRK-Rettungswache Melle und die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte mit dem Stichwort „Hilflose Person hinter verschlossener Tür“.

Vor Ort machte sich ein Trupp mit einem Werkzeugkoffer auf zur Wohnungstür. Weitere Einsatzkräfte erkundeten außen alternative Möglichkeiten, über Fenster in die Wohnung zu kommen. Es gelang jedoch schnell, die Wohnungstür mit Werkzeug schonend zu öffnen.

In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte die ältere Frau in einer Notsituation vor, aus der sie sich selbst nicht befreien konnte. Glücklicherweise war die Nachbarin auf ihre Hilferufe aufmerksam geworden und hatte den Notruf abgesetzt. Die Rettungswagenbesatzung versorgte die Frau, der Einsatz der Feuerwehr war damit beendet.



Teilen




05.06.21, 19:43 Uhr
Wasserschaden
Am Strangbach, Bünde/Hunnebrock
Einsatz
Telefon

Im Einsatz:

OrtsFw Groß Aschen:

    TSF-W
    MTF

Meller Ortsfeuerwehr unterstützt bei überregionalem Einsatz

Im Rahmen einer überregionalen Anforderung war die Ortsfeuerwehr Groß Aschen nach einem Unwetter im Bünder Stadtgebiet im Einsatz.



Teilen




03.06.21, 21:23 Uhr
Fahrzeugbrand
Oldendorfer Straße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    LF 16/12
    RW 2

Polizei Melle

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.

1400534768681373708


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




02.06.21, 17:37 Uhr
Feuer
Ringstraße, Bruchmühlen/Bennien
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bruchmühlen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Bruchmühlen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10

Bennien: Gasgrill brennt auf Balkon

Am frühen Mittwochabend geriet an der Ringstraße ein Gasgrill auf einem Balkon in Brand. Noch vor dem Eintreffen der Ortsfeuerwehr Bruchmühlen konnten die Anwohner die Gaszufuhr stoppen und das Feuer mit eigenen Mitteln ablöschen.

1400115758110228487

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrollierten anschließend den Grill sowie den Balkon und nahmen hierbei auch eine Kübelspritze vor. Verletzt wurde niemand, der Einsatz war nach etwa zehn Minuten bereits wieder beendet.



Teilen




02.06.21, 09:17 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Borgholzhausener Straße, Altenmelle
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

WerkFw Schomäcker:

    TSF

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr
    TSF

Fehlalarm.



Teilen




01.06.21, 11:57 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Hermann-Unbefunde-Straße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    DLK 23-12
    ELW

Erneuter Fehlalarm sorgt für Alarmierung der Feuerwehr

Am Dienstagvormittag löste um kurz vor 12 Uhr die automatische Brandmeldeanlage eines Industrieunternehmens an der Hermann-Unbefunde-Straße in der Regionalleitstelle Osnabrück einen Alarm aus. Der Disponent alarmierte daraufhin die zuständige Ortsfeuerwehr Melle-Mitte.

Die Einsatzkräfte waren bereits am Vortag nach der Auslösung der Brandmeldeanlage vor Ort. Erneut handelte es sich um einen Fehlalarm. Seitens des Unternehmens wurde ein Fachunternehmen mit der zeitnahen Überprüfung der Brandmeldeanlage beauftragt.



Teilen




01.06.21, 07:00 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Rottwiese, Melle/Bakum
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bakum)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Bakum:

    TSF-W

Rauchentwicklung an Produktionsanlage löst Brandmeldeanlage aus

Am Dienstagmorgen ging in der Regionalleitstelle Osnabrück der automatische Alarm der Brandmeldeanlage eines im Gewerbegebiet „Euer Heide“ ansässigen Unternehmens ein. Der Disponent alarmierte daraufhin die zuständige Ortsfeuerwehr Bakum.

Die Einsatzkräfte kontrollierten den betroffenen Bereich und stellten fest, dass es im Bereich einer Produktionsanlage zu einer Rauchentwicklung gekommen war. Dort war ein Klebstoff zu heiß geworden und hatte einen sogenannten Linearmelder ausgelöst. Nachdem der betroffene Bereich belüftet war, setzten die Feuerwehrmitglieder die Brandmeldeanlage zurück und übergaben die Einsatzstelle an den Betreiber.



Teilen




31.05.21, 14:31 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Hermann-Unbefunde-Straße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    DLK 23-12
    ELW

Alarm der Brandmeldeanlage stellt sich als Fehlalarm heraus

Am Montagnachmittag löste gegen 14:30 Uhr die automatische Brandmeldeanlage eines Industrieunternehmens an der Hermann-Unbefunde-Straße in der Regionalleitstelle Osnabrück einen Alarm aus. Der Disponent alarmierte daraufhin die zuständige Ortsfeuerwehr Melle-Mitte.

Vor Ort kontrollierten die Einsatzkräfte den betroffenen Bereich. Eine Ursache für die Auslösung eines sogenannten Linearmelders konnten sie jedoch nicht feststellen – ein Schadensereignis lag nicht vor. Somit handelte es sich um einen Fehlalarm.



Teilen




30.05.21, 17:03 Uhr
Flächenbrand
Danziger Straße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    LF 16/12
    ELW

Polizei Melle

Flammen schlagen aus Grill im Garten

Im Garten eines Hauses an der Danziger Straße ist am Sonntagnachmittag Fett in einem Grill in Brand geraten. Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte.

1399019621743747075

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs hatten die Bewohner schon eigene Löschversuche mit einem Gartenschlauch vorgenommen und die Flammen weitestgehend abgelöscht. Das Feuer hatte am Dachvorbau bereits Schäden verursacht.

Die Einsatzkräfte setzten ein Strahlrohr ein, um den Brand endgültig abzulöschen. Sie überprüften das Vordach sicherheitshalber mit einer Wärmebildkamera.


Photo of

Teilen




30.05.21, 10:46 Uhr
Auslösung Heimrauchmelder
Schillerstraße, Wellingholzhausen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Wellingholzhausen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Polizei Melle

Kochdämpfe lösen Rauchmelder und Hausnotruf aus

Eine ältere Frau bereitete am Sonntagvormittag Essen zu, als Kochdämpfe einen Rauchmelder auslösten. Da der Rauchmelder auch einen Alarm über das Hausnotrufsystem aussendete, versuchte die Hausnotrufzentrale daraufhin die Frau telefonisch zu erreichen. Dieses Gespräch riss jedoch plötzlich ab, sodass eine Notlage zu befürchten war. Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte die zuständige Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen und einen Rettungswagen der DRK-Rettungswache Melle.

1398925848154152960

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Schillerstraße öffnete die Bewohnerin wohlbehalten die Haustür. Angesichts der eintreffenden Rettungskräfte, die ihr im Notfall zur Hilfe gekommen wären, zeigte sie sich sichtlich überrascht. Da keine weiteren Maßnahmen erforderlich waren, konnten die Kräfte kurze Zeit später wieder abrücken.



Teilen




28.05.21, 15:23 Uhr
Technische Hilfeleistung
Immenweg, Oldendorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Einsatz
Telefon

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    DLK 23-12

Polizei Melle

Amtshilfe: Feuerwehr im Einsatz für den Naturschutz

Die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte unterstützte am Freitagnachmittag die Polizei bei einem Einsatz. Im Rahmen der Amtshilfe wurde eine Drehleiterbesatzung etwa eine Stunde nach dem vorherigen Einsatz an der Bruchstraße in Oldendorf tätig, um eine Blende an einem Dachfirst zu entfernen. Hinter der kürzlich angebrachten Blende wurde ein Nest einer besonders geschützten Vogelart vermutet.



Teilen




28.05.21, 14:34 Uhr
Person in Notlage
Bruchstraße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    RW 2
    LF 16/12
    ELW

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Feuerwehr bewahrt Kartoffeln vorm Verkochen

Die Tür zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Bruchstraße in Melle-Mitte war am Freitagnachmittag kaum ins Schloss gefallen, da bemerkte die Bewohnerin, dass sie den Haustürschlüssel in der Wohnung vergessen hatte. Das größere Problem: Auf dem eingeschalteten Herd stand noch ein Topf mit Kartoffeln. In ihrer Not rief die Frau über den Notruf 112 die Rettungsleitstelle Osnabrück an und informierte den Disponenten über ihr Missgeschick.

Da durch das Essen auf dem Herd zu befürchten war, dass sich ein Schadensereignis in der Küche ereignet, alarmierte der Disponent die zuständige Ortsfeuerwehr Melle-Mitte mit dem Stichwort „Technische Hilfeleistung“ und der Zusatzinformation „Essen auf dem Herd, Person hat sich ausgeschlossen“. Vor Ort machte sich ein Trupp mit einem Werkzeugkoffer auf zur Wohnungstür. Weitere Einsatzkräfte erkundeten außen alternative Möglichkeiten, über Fenster in die Wohnung zu kommen. Es gelang jedoch schnell, die Wohnungstür mit Werkzeug schonend zu öffnen.

„Die Kartoffeln sehen ja noch gut aus, die können sie noch essen“, lautete der launige Kommentar von Ortsbrandmeister Gerrit Kruse. Mit ihrem schnellen Eingreifen hatten die Einsatzkräfte so nicht nur Schlimmeres verhindert, sondern auch noch das Mittagessen der Frau gerettet. Damit war der Einsatz der Feuerwehr beendet und die Einsatzkräfte fuhren zurück zum Feuerwehrhaus.

Hinweis: Wenn wie in diesem Fall in einer verschlossenen Wohnung eine Gefahr vorliegt oder vermutet wird und ein Schlüssel nicht schnell genug verfügbar ist, öffnet die Feuerwehr Haus- oder Wohnungstüren. Dabei werden – angesichts der gegenwärtigen Gefahr in der Wohnung – mögliche Schäden an Zarge, Türblatt oder Schloss in Kauf genommen. Für eine schonende Türöffnung in einer gefahrlosen Situation empfiehlt die Feuerwehr Fachleute von einem Schlüsseldienst.



Teilen




28.05.21, 08:09 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Herrenteich, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    DLK 23-12
    ELW

Wasserdampf führt zu Alarm der Brandmeldeanlage

Am Freitagmorgen löste um kurz nach 8 Uhr die automatische Brandmeldeanlage eines Industrieunternehmens am Herrenteich in der Regionalleitstelle Osnabrück einen Alarm aus. Der Disponent alarmierte daraufhin die zuständige Ortsfeuerwehr Melle-Mitte.

1398160291423309824

Am Einsatzort informierten Mitarbeiter die Einsatzkräfte bereits beim Eintreffen, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Die Feuerwehr kontrollierte sicherheitshalber den entsprechenden Bereich. Aus einem Autoklav war Wasserdampf ausgetreten, der in den Rauchmelder gelangte und so zum Alarm der Brandmeldeanlage geführt hatte. Somit handelte es sich um einen Täuschungsalarm.



Teilen




27.05.21, 15:28 Uhr
Fahrzeugbrand
Bundesautobahn 30, Fahrtrichtung Amsterdam, zwischen AS Melle-Ost und AS Melle-West
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr
    TSF

Polizei

Vermeintlicher PKW-Brand auf der Autobahn entpuppt sich als Panne

Ein vermeintlicher PKW-Brand auf der Autobahn 30 hat sich als Panne entpuppt: Wegen eines Defekts im Kühler hatte sich offenbar Wasserdampf gebildet. Die Feuerwehr kontrollierte das Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera und nahm ausgelaufene Kühlflüssigkeit auf.

1397944033759186950


Photo of

Teilen




26.05.21, 18:45 Uhr
Ölspur
Gausekamp, Wellingholzhausen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen)
Einsatz
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Wellingholzhausen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW

Landkreis Osnabrück:

    Fachdienst Umwelt

Polizei Melle

Wellingholzhausen: Ölspur zwischen Tankstelle und neuem Feuerwehrhaus

Am Mittwochabend erstreckte sich eine Ölspur von der Tankstelle bis zum Kreisel am neuen Feuerwehrhaus in Wellingholzhausen. Da die Flüssigkeit an einigen Stellen drohte, in die Kanalisation zu laufen, kam auch die Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen zum Einsatz.

Die Einsatzkräfte brachten Bindemittel als Barrieren um die Gullys aus, um das weitere Einfließen zu verhindern. Außerdem errichteten sie eine Ölsperre auf dem Osterbach in der Nähe der Kläranlage. Ein Fachunternehmen übernahm anschließend die Reinigung der Fahrbahn.

Während der Einsatzmaßnahmen waren auch ein Mitarbeiter des Gewässerschutz-Alarmdienstes des Landkreises Osnabrück (Fachdienst Umwelt) und die Polizei Melle vor Ort.



Teilen




24.05.21, 13:27 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Holzhausener Straße, Buer/Holzhausen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Oldendorf:

    TLF 16/24-Tr
    TSF
    ELW

DRK Rettungswache Melle:

    RTW
    NEF

Bewusstlose Person in den Meller Bergen am Pfingstmontag

Am frühen Montagnachmittag waren die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Oldendorf zur Unterstützung des Rettungsdienstes im Meller Wildpark unterhalb der Diedrichsburg im Einsatz. Die Regionalleitstelle Osnabrück hatte kurz zuvor die Meldung über eine bewusstlose Person erhalten.

Während ihrer Anfahrt erhielten die Einsatzkräfte bereits den Hinweis, dass die meldende Person die Feuerwehr am Nordtor des Wildparks in Empfang nehmen würde. Anschließend lotste sie die Einsatzkräfte von dort aus bis zum Patienten im Wald.

1396794209009549317

Beim Eintreffen von Rettungsdienst und Feuerwehr war die Person wieder ansprechbar. Der Rettungsdienst der DRK-Rettungswache Melle versorgte die Person zunächst vor Ort und brachte sie wenig später in ein Osnabrücker Krankenhaus. Der Einsatz der Ehrenamtlichen aus Oldendorf war nach etwa einer halben Stunde beendet.


Photo of
Photo of

Teilen




23.05.21, 17:43 Uhr
Containerbrand
Friedrich Ludwig Jahn Straße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    DLK 23-12
    ELW

Polizei Melle

Papierhandtücher und Mülleimer brennen in Toilettenanlage am Grönenbergpark

Gegen 17:40 Uhr entdeckte eine Mitarbeiterin der Landesturnschule einen Brand in der Toilettenanlage an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. Über den Notruf 112 informierte sie die Regionalleitstelle Osnabrück. Der Disponent alarmierte die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte zum zweiten Mal am Pfingstsonntag, diesmal mit dem Stichwort „Containerbrand“.

1396494145213054980

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Toilettenanlage bereits stark verraucht. Ein Atemschutztrupp ging in das Gebäude vor und kontrollierte die Räumlichkeiten. Dabei fanden die beiden Feuerwehrmitglieder einen Mülleimer und einen Papierhandtuchspender, die gebrannt hatten. Der Trupp brachte den Müllcontainer nach draußen, wo ihn die Einsatzkräfte sicherheitshalber mit Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug fluteten.

Anschließend setzten die Kräfte einen Überdrucklüfter ein, um den Brandrauch aus dem Gebäude zu drücken. Nach etwa einer halben Stunde war der Einsatz für die elf Feuerwehrmitglieder beendet. Die Polizei Melle hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 05422/920600 erbeten.



Teilen




23.05.21, 14:36 Uhr
Flächenbrand
Gesmolder Straße, Melle/Drantum
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bakum)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Bakum:

    TSF-W
    ELW

Feuerwehr löscht Entstehungsbrand an Meller Hochsitz

Am Sonntagnachmittag entdeckten Spaziergänger im Bereich der Else einen Brand im Hochsitz und wählten den Notruf 112. Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte daraufhin die zuständige Ortsfeuerwehr Bakum mit dem Einsatzstichwort „Flächenbrand“.

1396445742533840896

An der Einsatzstelle angekommen, löschte ein Trupp mit einem kleinen Strahlrohr den Brand in dem Hochsitz ab und kontrollierte anschließend den Bereich mittels Wärmebildkamera. Anschließend wurde der Hochsitz gegen unbefugten Zutritt gesichert. Der Einsatz war so nach kurzer Zeit bereits wieder beendet.

Die Polizei Melle hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat und Hinweise geben kann, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 05422/920600 bei der Polizei in Melle.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




23.05.21, 13:15 Uhr
Person in Notlage
Carl Bösch Straße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    RW 2
    LF 16/12
    ELW

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Kein telefonischer Kontakt: Hausnotrufzentrale ruft Feuerwehr

Am frühen Sonntagnachmittag betätigte eine Frau an der Carl-Bösch-Straße in Melle-Mitte ihren Hausnotruf. Versuche der Zentrale, die Frau daraufhin telefonisch zu erreichen, blieben vergebens, sodass eine Notlage zu befürchten war.

Da der zuständige Pflegedienst mit einem Schlüssel keine genauen Angaben zum Eintreffen machen konnte, alarmierte die Regionalleitstelle Osnabrück die Besatzung eines Rettungswagens der DRK-Rettungswache Melle sowie die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte mit dem Stichwort „Person in Notlage“.

Ein Nachbar, der auf den Einsatz aufmerksam geworden war, teilte den Einsatzkräften mit, dass er ebenfalls über einen Wohnungsschlüssel verfügt. So konnte der Rettungsdienst die Wohnung betreten und die verletzte Bewohnerin versorgen, ohne dass die Feuerwehr tätig werden musste.



Teilen




19.05.21, 23:27 Uhr
Tier in Notlage
Borgholzhausener Straße, Altenmelle
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Einsatz
Telefon

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    MTF

OrtsFw Melle-Mitte:

    DLK 23-12

Altenmelle: Feuerwehr rettet Katze vom Dachfirst

Am späten Mittwochabend informierte die Regionalleitstelle Osnabrück den Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Altenmelle darüber, dass an der Borgholzhausener Straße eine Katze auf einem Dachfirst sitze und den Weg nach unten nicht mehr finde. Zwei Altenmeller Feuerwehrmitglieder erkundeten daraufhin die Situation vor Ort und forderten die Drehleiter nach, um die Katze vom Dach retten zu können.

Zwei Feuerwehrmitglieder aus Melle-Mitte brachten anschließend die Drehleiter in Stellung und nahmen die Katze am First widerstandslos in den Korb auf. Zurück am Boden übergaben sie das Tier augenscheinlich unverletzt an die glücklichen Besitzer. Nach etwa einer halben Stunde war der Einsatz beendet.


Photo of

Teilen




19.05.21, 18:32 Uhr
Containerbrand
Schulstraße, Riemsloh/Krukum
(zuständig: Ortsfeuerwehr Riemsloh)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Riemsloh:

    TLF 16/24-Tr
    TSF
    ELW

Polizei Melle

Müllcontainer brennen auf Schulgelände in Riemsloh

Am Mittwochabend gerieten auf einem Schulgelände in Melle-Riemsloh Mülltonnen in Brand. Die Anruferin bemerkte zunächst eine qualmende Mülltonne und informierte über den Notruf 112 die Regionalleitstelle Osnabrück. Der Disponent alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehr Riemsloh mit dem Stichwort „Containerbrand“.

1395056260081463297

Ein Feuerwehrmann, der an der Schulstraße gegenüber der Grundschule wohnt, unterstützte als Ersthelfer und zog die drei Container von dem Gebäude und einer Hecke weg. So reduzierte er die Ausbreitungsgefahr auf das Schulgebäude. Wenige Minuten später konnten die ersten Kräfte während ihrer Anfahrt bereits eine Rauchentwicklung in der Nähe der Bushaltestelle wahrnehmen.

Die Einsatzkräfte löschten die brennenden Müllcontainer mit der Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeugs zügig ab. Anschließend legten sie einen Schaumteppich in die Mülltonnen, damit sich das Brandgut nicht erneut entzündet. Nach etwa einer halben Stunde übergaben sie die Einsatzstelle an die Polizei Melle und den Hausmeister.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




18.05.21, 14:00 Uhr
Person in Notlage
Grönenberger Straße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    RW 2
    LF 16/12

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Hausnotruf sorgt für Alarmierung von Feuerwehr und Rettungsdienst

Am frühen Dienstagnachmittag löste der Hausnotruf einer Frau an der Grönenberger Straße in Melle-Mitte aus. Mehrere Versuche der Hausnotrufzentrale, die Frau daraufhin telefonisch zu erreichen, waren nicht erfolgreich, sodass eine Notlage zu befürchten war. Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte die Besatzung eines Rettungswagens der DRK-Rettungswache Melle und die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte.

Als die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort waren, öffnete ihnen die Frau wohlbehalten die Haustür. Sie hatte offenbar aus Versehen und unbemerkt den Hausnotruf ausgelöst. Somit waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Die ehrenamtlichen Feuerwehrmitglieder konnten an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.



Teilen



Filter setzen
Datum von

Datum bis

© 2000 - 2021 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen