DRANBLEIBEN

Feuerwehr Melle twittert Einsatzberichte

Mit Twitter immer aktuell über die Einsätze informiert: Folgen Sie uns unter @FeuerwehrMelle.




10.04.19, 16:42 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Selhofer Weg, Melle/Gerden
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr

DRK Rettungswache Melle:

    RTW
    NEF

Polizei Melle

Die Ortsfeuerwehr Altenmelle wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem Notfall im Wald alarmiert, brauchte vor Ort aber nicht tätig zu werden.



Teilen




07.04.19, 20:33 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Amselweg, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    DLK 23-12
    TLF 16/25
    ELW
    RW 2

Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem häuslichen Notfall.



Teilen




09.02.19, 23:23 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Johann Sebastian Bach Straße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.



Teilen




01.02.19, 07:54 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Hasestraße, Wellingholzhausen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Wellingholzhausen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW
    Mef-G

DRK Rettungswache Melle:

    2 RTW, NEF

DRK Rettungswache Bad Laer:

    RTW

Polizei Melle

Am Freitagmorgen kam es zwischen Borgholzhausen und Wellingholzhausen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei PKW frontal kollidierten. Bei dem Zusammenprall wurden alle drei beteiligten Fahrzeuginsassen verletzt. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auch die Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen im Einsatz.

Die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr wurden von der Regionalleitstelle Osnabrück zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt war der genaue Unfallort noch nicht eindeutig bekannt und die vorherrschenden Wetterbedingungen sorgten mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und Schneefall für Straßenglätte.

An der Hasestraße, die im Notruf zunächst als Unfallstelle angegeben wurde, konnten die Einsatzkräfte keinen Unfall feststellen. Bei der Suche nach dem genauen Einsatzort fuhren einige Einheiten die Straße, die im weiteren Verlauf auf nordrhein-westfälischer Seite in die Wellingholzhauser Straße übergeht, entlang und fanden den Unfallort ungefähr einen Kilometer hinter der Landesgrenze zwischen Niedersachsen und NRW vor.

Während die Kräfte des Rettungsdienstes die Verletzten versorgten und anschließend in Krankenhäuser transportierten, sicherten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab, klemmten die Batterien der verunfallten Fahrzeuge ab und streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab.


Photo of
Photo of

Teilen




20.11.18, 11:48 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Bundesautobahn 30, Fahrtrichtung Amsterdam, Raststätte Grönegau Nord
(zuständig: Ortsfeuerwehr Riemsloh)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Riemsloh

OrtsFw Melle-Mitte

DRK Rettungswache Melle:

    RTW
    NEF

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.



Teilen




30.10.18, 19:05 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Oldendorfer Straße, Oldendorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Oldendorf

Am Dienstagabend ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Osnabrücker Straße mit der Oldendorfer Straße in Melle-Oldendorf. Die Ortsfeuerwehr Oldendorf war zur Unterstützung des Rettungsdienstes im Einsatz.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Polizei zunächst ab. Der Kreuzungsbereich musste zur Unfallaufnahme durch die Polizei sowie zur Bergung der verunfallten Fahrzeuge gesperrt werden. Anschließend unterstützte die Feuerwehr bei der Reinigung der Fahrbahn durch ein Fachunternehmen.



Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




13.10.18, 08:34 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Lohhakensweg, Oldendorf/Westerhausen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Oldendorf

Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Oldendorf unterstützten den Rettungsdienst beim schonenden Transport eines Patienten auf die Trage und in den Rettungswagen.



Teilen




08.10.18, 21:07 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Altenmeller Straße, Wellingholzhausen/Nüven
(zuständig: Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Wellingholzhausen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW
    Mef-G

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Polizei Melle

Am späten Montagabend ereignete sich auf der Altenmeller Straße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein alleinbeteiligtes Fahrzeug von der Straße abkam und schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Die Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen war aufgrund der zunächst unklaren Lage zur Unterstützung des Rettungsdienstes im Einsatz.

Die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten zunächst bei der Suche nach dem mutmaßlich verletzten Fahrer, der die Unfallstelle zwischenzeitlich verlassen hatte. Er wurde bereits wenige Minuten später von der Polizei unweit der Unfallstelle auf einem Hof gefunden und vom Rettungsdienst versorgt.

Da zunächst nicht auszuschließen war, dass bei dem Unfall auch eine zweite Person zu Schaden gekommen war, suchten die Einsatzkräfte anschließend die nähere Umgebung mit Handscheinwerfern und einer Wärmebildkamera ab. Dies bewahrheitete sich jedoch glücklicherweise nicht.

Die Altenmeller Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizei und die Bergungsmaßnahmen im betroffenen Streckenabschnitt gesperrt. Die Feuerwehr unterstützte dies durch das weiträumige Ausleuchten der Einsatzstelle. Im Einsatz waren 25 Mitglieder der Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen unter der Leitung des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Hans-Jürgen Hunfeld.


Photo of
Photo of

Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




09.09.18, 17:01 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Bruchmühlener Straße, Riemsloh/Krukum
(zuständig: Ortsfeuerwehr Riemsloh)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Riemsloh:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW

Am späten Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Bruchmühlener Straße zwischen den Meller Stadtteilen Bruchmühlen und Riemsloh ein schwerer Verkehrsunfall. Beide Insassen konnten sich aus dem im Straßengraben auf der Seite liegenden Fahrzeug befreien. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auch die Ortsfeuerwehr Riemsloh im Einsatz.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle zunächst ab und betreuten die Personen bis zum Eintreffen des ersten Rettungswagens aus dem Kreis Herford und des Rettungshubschraubers Christoph 13.



Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




01.07.18, 10:18 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Rehteich, Melle/Bakum
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bakum)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Bakum:

    TSF-W
    ELW

OrtsFw Melle-Mitte:

    DLK 23-12

Am Sonntagvormittag sind die Ortsfeuerwehr Bakum und die Drehleitereinheit der Ortsfeuerwehr Melle-Mitte von der Regionalleitstelle Osnabrück zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem Einsatz am Rehteich alarmiert worden. Vor Ort musste eine Person patientenschonend aus dem ersten Obergeschoss mittels Drehleiter zum Rettungswagen transportiert werden, da ein Transport über den Treppenraum des Wohnhauses nicht möglich war.


Photo of
Photo of

Teilen




30.06.18, 15:47 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Bundesautobahn 30, Fahrtrichtung Amsterdam, zwischen AS Gesmold und AS Bissendorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Gesmold)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.



Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




13.05.18, 15:02 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Schützenstraße, Wellingholzhausen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Wellingholzhausen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW
    Mef-G

DRK Rettungswache Melle:

    RTW
    NEF

Nahe des Kronensees in Wellingholzhausen erlitt ein Mann mitten im Wald eine akut lebensbedrohliche Erkrankung. Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde vorsorglich auch die Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen an den „Rettungspunkt 25“ alarmiert.

Eine Einsatzkraft mit medizinischer Ausbildung unterstützte den Notarzt und die Notfallsanitäter bei der umfangreichen Versorgung des Patienten. Darüber hinaus halfen die Feuerwehrkräfte beim Transport in den Rettungswagen.



Teilen



Filter setzen
Datum von

Datum bis

© 2000 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen