DRANBLEIBEN

Feuerwehr Melle twittert Einsatzberichte

Mit Twitter immer aktuell über die Einsätze informiert: Folgen Sie uns unter @FeuerwehrMelle.




01.07.19, 18:01 Uhr
Nachlöscharbeiten/Kontrolle
Riemsloher Straße, Melle/Gerden
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Einsatz
Funk

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr

Am Montagabend geriet an der Riemsloher Straße ein drittes Mal eine kleine Fläche in Brand. Im Laufe des Tages brannte es dort an drei unterschiedlichen Stellen auf einem Abschnitt von etwa 250 Metern. Nachdem das Feuer durch ein Feuerwehrmitglied entdeckt wurde, war erneut eine Tanklöschfahrzeugbesatzung der Ortsfeuerwehr Altenmelle vor Ort, um den kleinen Flächenbrand am mit feinen Blüten bedeckten Straßenrand abzulöschen.


Photo of

Teilen




22.06.19, 20:03 Uhr
Verunreinigung auf Gewässer
Segelfliegerweg, Melle/Gerden
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Einsatz
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    TSF
    MLW

Landkreis Osnabrück:

    Fachdienst Umwelt

Polizei Melle

Am Samstagabend kam es im Bereich des Segelfliegerwegs in Melle-Gerden zu einer Verunreinigung auf einem Gewässer. Als Anzeichen hierfür bemerkte ein aufmerksamer Bürger eine dunkle Trübung des Wassers und mehrere verendete Fische im Violenbach. Die Polizei befand sich bereits vor Ort und forderte die Ortsfeuerwehr Altenmelle sowie den Fachdienst Umwelt des Landkreises Osnabrück als untere Wasserbehörde an.

Die Einsatzkräfte erkundeten den Verlauf des Violenbachs und der Else, in die der Bach mündet, bis nach Bruchmühlen und entnahmen an mehreren Stellen Wasserproben. Da das Gewässer anschließend nach Nordrhein-Westfalen fließt, wurde über die Regionalleitstelle Osnabrück auch die Leitstelle des Kreises Herford sowie die dort zuständige Wasserbehörde informiert.

Mit Sandsäcken versperrten die Einsatzkräfte einen Zulauf zum Violenbach im Meller Ortsteil Westendorf, um ein weiteres Eindringen von Gülle zu verhindern. Nach rund drei Stunden war der Einsatz unter der Leitung von Ortsbrandmeister Michael Finke beendet.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




22.04.19, 21:05 Uhr
Flächenbrand
Borgholzhausener Straße, Neuenkirchen/Küingdorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW
    MTF

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr

Polizei Melle

Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen sowie eine Tanklöschfahrzeugbesatzung aus Altenmelle rückten am späten Abend des Ostermontags ein zweites Mal zur Borgholzhausener Straße aus, um hier ein erneut aufflammendes Osterfeuer abzulöschen und Nachlöscharbeiten durchzuführen.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




22.04.19, 13:30 Uhr
Nachlöscharbeiten/Kontrolle
Hünenburgweg, Bruchmühlen/Bennien
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bruchmühlen)
Einsatz
-

Im Einsatz:

OrtsFw Bruchmühlen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW

Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Bruchmühlen rückten am Ostermontag gegen Mittag ein zweites Mal zum Hünenburgweg aus, um hier eine Kontrolle der Brandstelle vorzunehmen und die restlichen Aufräumarbeiten zu erledigen.



Teilen




20.04.19, 21:09 Uhr
Flächenbrand
Nachtigallenstraße, Altenmelle
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr
    TSF

Ortsfeuerwehr Altenmelle löscht kleinen Flächenbrand

Bei einem Spaziergang mit ihrem Hund fiel einer Waldbesitzerin ein kleiner Feuerschein auf. Sie alarmierte daraufhin über die Regionalleitstelle Osnabrück die Ortsfeuerwehr Altenmelle. Die Einsatzkräfte löschten den etwa einen Quadratmeter großen Brandherd mit einer Kübelspritze ab und gruben das Erdreich um. Anschließend kontrollierten sie die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester.


Photo of
Photo of

Teilen




20.04.19, 18:12 Uhr
Verdächtige Rauchentwicklung
Osterkamp, Altenmelle
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr
    TSF

Verdächtiger Rauch am Karsamstag: Kein Schadensfeuer gefunden

Ein Autofahrer auf der Autobahn 30 hat im angrenzenden Bereich des Osterkamps eine Rauchentwicklung gesehen und die Regionalleitstelle Osnabrück informiert. Der Disponent alarmierte die Ortsfeuerwehr Altenmelle mit dem Stichwort „Verdächtiger Rauch“. Die Einsatzkräfte kontrollierten daraufhin die umliegenden Gebiete großflächig bis Riemsloh und Eicken-Bruche. Außer einigen Osterfeuern konnte aber nichts weiter festgestellt werden. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen.



Teilen




19.04.19, 15:46 Uhr
Feuer im/am Gebäude
Mühlenstraße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    DLK 23-12
    LF 16/12
    ELW
    RW 2
    MTF

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr
    TSF
    MLW
    MTF

OrtsFw Bakum:

    TSF-W
    ELW

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Polizei Melle

Nebel einer Sicherheitsanlage löst Feuerwehreinsatz aus

Am Karfreitag meldete gegen Nachmittag ein Passant eine Rauchentwicklung in einer Spielothek an der Mühlenstraße in Melle-Mitte. Der Disponent der Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehren Melle-Mitte, Altenmelle und Bakum sowie einen Rettungswagen in die Fußgängerzone.

Ein Atemschutztrupp verschaffte sich Zutritt zum Geschäftsraum und stellte darin fest, dass es sich um den harmlosen Nebel einer Sicherheitsanlage, ähnlich dem Disconebel, handelte. Ein Brand lag hingegen nicht vor.

Die Feuerwehr kontrollierte und belüftete das Gebäude. Der Einsatz, bei dem rund 60 Feuerwehrmitglieder unter Einsatzleitung von Ludger Flohre vor Ort waren, war so schnell wieder beendet.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




11.04.19, 23:54 Uhr
Feuer im/am Gebäude
Mühlenstraße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    LF 16/12

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Polizei Melle

Am späten Donnerstagabend sind an einem Wohnhaus an der Mühlenstraße in Melle-Mitte drei Mülltonnen in Brand geraten. Bewohner entfernten weitere Tonnen in unmittelbarer Nähe und wählten den Notruf 112.

Ein Atemschutztrupp der Ortsfeuerwehr Melle-Mitte brachte den Brand mit einem Strahlrohr unter Kontrolle und konnte eine Ausbreitung verhindern. Dadurch blieben die weiteren Tonnen sowie ein PKW in unmittelbarer Nähe unbeschadet. Anschließend kontrollierte die Feuerwehr die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




16.01.19, 15:24 Uhr
Feuer im/am Gebäude
Weddinger Straße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte

OrtsFw Altenmelle

OrtsFw Bakum

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Polizei Melle

Brand in Heizungsanlage schnell im Griff

In einem Wohnhaus an der Weddinger Straße in Melle-Mitte ist am Mittwochnachmittag im Keller eines Wohnhauses ein Brand in der Heizungsanlage ausgebrochen. Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehren Melle-Mitte, Altenmelle und Bakum sowie einen Rettungswagen der DRK Rettungswache Melle.

Beim Eintreffen hatte der Hausbewohner bereits einen Löschversuch mit einem Pulverlöscher unternommen. Er befand sich indes außerhalb des Gebäudes, sodass sich keine Personen mehr in Gefahr befanden.

Ein Atemschutztrupp ging in den Keller vor und schaltete sofort die Gasversorgung ab. Der Kellerraum wurde schließlich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Das umsichtige Vorgehen der Feuerwehr und das frühzeitige Abschalten der Gaszufuhr verhinderten einen größeren Schaden, denn von der defekten Anlage ging auch nach dem Brand weiterhin noch Gefahr aus.



Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




15.10.18, 02:58 Uhr
Feuer
Haferstraße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    LF 16/12
    RW 2
    ELW

Polizei Melle

In der Nacht zu Montag haben unbekannte Täter in einer Bankfiliale an der Haferstraße eine Explosion herbeigeführt. Die Polizei Melle forderte die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte an, um die Einsatzstelle auf weitere zündfähige Gasgemische zu kontrollieren.

Die Feuerwehr stellte zunächst sicherheitshalber den Brandschutz sicher, indem sie ein Strahlrohr bereitlegte. Die Überprüfung des betroffenen Vorraums mit einem Messgerät ergab keine zündfähigen Gasgemische, sodass keine Gefahr mehr bestand. Weitere Maßnahmen waren nicht mehr erforderlich.


Photo of
Photo of

Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




04.10.18, 17:46 Uhr
Nachlöscharbeiten/Kontrolle
Nemdener Straße, Gesmold/Üdinghausen-Warringhof
(zuständig: Ortsfeuerwehr Gesmold)
Alarm
Funkmeldeempfänger/Sirene

Im Einsatz:

OrtsFw Gesmold:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW

OrtsFw Oldendorf:

    TLF 16/24-Tr

Polizei Melle

Am Donnerstagabend geriet auf einem Campingplatz in Melle-Gesmold eine ortsfeste Unterkunft in Brand. Da im Notruf bereits von erfolgreichen Löschversuchen berichtet wurde, erfolgte die Alarmierung der Ortsfeuerwehren Gesmold und des Tanklöschfahrzeugs der Ortsfeuerwehr Oldendorf mit dem Stichwort „Nachlöscharbeiten/Kontrolle“ zum Objekt an der Nemdener Straße.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Gesmold standen trotz der Löschversuche eines Anwohners Teile der Küche der ortsfesten Unterkunft in Flammen. Ein Atemschutztrupp brachte das Feuer mit einem Strahlrohr nach kurzer Zeit unter Kontrolle.

Die Einsatzkräfte stellten die Löschwasserversorgung zunächst durch die Tanklöschfahrzeuge der Ortsfeuerwehren Gesmold und Oldendorf sicher. Im weiteren Einsatzverlauf wurde eine Tragkraftspritze am nahegelegenen Badesee positioniert, um Wasser zur Einsatzstelle zu fördern.

Im Außenbereich wurden zwei weitere Strahlrohre eingesetzt, um eine Ausbreitung des Feuers auf die benachbarten Ferienhäuser zu verhindern. Ein zweiter Atemschutztrupp öffnete zudem Teile einer Zwischendecke, um mit einer Wärmebildkamera letzte Glutnester zu lokalisieren und diese ablöschen zu können.



Teilen




02.10.18, 14:31 Uhr
Nachlöscharbeiten/Kontrolle
Bielefelder Straße, Neuenkirchen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW

Polizei Melle

Am Dienstagnachmittag geriet im Außenbereich eines Verbrauchermarktes an der Bielefelder Straße in Melle-Neuenkirchen eine mit Holzkohle bestückte Palette in Brand. Die Mitarbeiter konnten das Feuer ablöschen und setzten aufgrund der anhaltenden Rauchentwicklung sicherheitshalber den Notruf ab. Die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen führten vor Ort Nachlöscharbeiten mit einem Strahlrohr durch und kontrollierten mit einer Wärmebildkamera.


Photo of

Teilen




21.08.18, 15:49 Uhr
Nachlöscharbeiten/Kontrolle
Mozartstraße, Oldendorf/Westerhausen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Oldendorf

Ein vergessener Kochtopf auf einem Herd hat am Dienstagnachmittag eine Wohnung in Melle-Westerhausen leicht verraucht. Die Eigentümerin konnte den Herd noch rechtzeitig ausschalten und den Topf nach draußen bringen. Daraufhin kontaktierte sie die Regionalleitstelle Osnabrück, die sicherheitshalber die Ortsfeuerwehr Oldendorf zu Kontrollmaßnahmen alarmierte.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrollierten die betroffene Küche und belüfteten die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter. Ortsbrandmeister Stefan Dierker stellte vor Ort fest, dass keine Rauchmelder in der Wohnung installiert waren: „Die Bewohner hatten Glück im Unglück – es waren zwar einmal Rauchwarnmelder verbaut, diese wurden jedoch aufgrund vieler Fehlauslösungen demontiert.“

Die Freiwillige Feuerwehr Melle weist in diesem Zusammenhang erneut auf die geltende Rauchmelderpflicht in Niedersachsen hin. Tipps zur richtigen Wartung von Rauchmeldern finden Sie unter anderem hier.



Teilen




19.08.18, 10:05 Uhr
Nachlöscharbeiten/Kontrolle
St. Annener Straße, Riemsloh/Döhren
(zuständig: Ortsfeuerwehr Riemsloh)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Riemsloh:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW

Polizei Melle

Am Sonntagvormittag wurde der Regionalleitstelle Osnabrück eine erneute Rauchentwicklung an der Sankt Annener Straße gemeldet, wo am Vorabend der Dachstuhl eines Wohnhauses in Brand geraten war. Die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Riemsloh löschten ein Glutnest in der Zwischendecke ab, welches die leichte Rauchentwicklung verursachte.



Teilen




04.07.18, 18:49 Uhr
Nachlöscharbeiten/Kontrolle
Meller Straße, Bruchmühlen/Düingdorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bruchmühlen)
Alarm
Funk

Im Einsatz:

OrtsFw Bruchmühlen:

    TLF 16/24-Tr

Die Besatzung des Tanklöschfahrzeugs der Ortsfeuerwehr Bruchmühlen kontrollierte noch einmal eine Einsatzstelle, an der eine Rauchentwicklung an einem Mähdrescher aufgetreten war.



Teilen



Filter setzen
Datum von

Datum bis

© 2000 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen