AKTUELLES AUS UNSERER ORTSFEUERWEHR RIESMLOH
 
Previous

Jörn Hermsmeyer Sonntag 07.11.2021

Bruchmühlen: Menschen aus Gefahr gerettet

BRUCHMÜHLEN. In Bruchmühlen hat am Samstagnachmittag die Ratsübung mit Beteiligung mehrerer Ortsfeuerwehren sowie des DRK-Kreisverbands Melle stattgefunden.

Nils Hoyermann Donnerstag 12.08.2021

Nur funktionierende Rauchmelder retten Leben

MELLE. Die Freiwillige Feuerwehr Melle unterstützt den bundesweiten Rauchmeldertag am 13. August und appelliert neben der Initiative „Rauchmelder retten Leben“ daran, Rauchmelder jährlich zu überprüfen und nach zehn Jahren auszutauschen.

Patrick Lange Donnerstag 22.07.2021

Rückblick in Riemsloh: Dienste unter Corona-Bedingungen

RIEMSLOH. Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie erlaubt jetzt in dieser Jahreszeit und mit einem Hygiene- und Test-Konzept die Jahreshauptversammlungen, die üblicherweise im Januar stattfinden. In Riemsloh hielten die Mitglieder einen Rückblick auf das Jahr 2020.

Nils Hoyermann Sonntag 07.02.2021

„Tristan“ sorgt für Schneemassen im Meller Stadtgebiet

MELLE. „Schnee, na und?!“ – so könnte ein Gedanke über die Schneemassen im Meller Stadtgebiet lauten. Die Feuerwehr muss jedoch trotz aller Widrigkeiten stets einsatzbereit bleiben. Hier finden Sie einen fortlaufend aktualisierten Überblick über die Geschehnisse.

Nils Hoyermann Donnerstag 12.11.2020

Nur die Hälfte aller Eigenheime ausreichend ausgestattet

MELLE. Die Freiwillige Feuerwehr Melle unterstützt den bundesweiten Rauchmeldertag am 13. November und appelliert neben der Initiative „Rauchmelder retten Leben“ an Eigentümer, die Rauchmelderpflicht umzusetzen.

Nils Hoyermann Montag 07.09.2020

Bundesweiter Warntag in Deutschland

MELLE. Am 10. September 2020 wird es um 11 Uhr erstmals seit der Wiedervereinigung einen bundesweiten Probealarm mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten geben. Auch in der Stadt Melle werden daher am Donnerstag beispielsweise die Sirenen ertönen und Warn-Apps aktiviert.

Martin Dove, Nils Hoyermann Sonntag 01.03.2020

Verband ehrt Mitglieder für jahrzehntelanges Engagement

MELLE. Die Ortsfeuerwehren in der Stadt Melle waren im Jahr 2019 erneut über 500 Mal gefragt. Was die Stadt Melle an den rund 1000 Mitgliedern im Feuerwehrverband Melle e. V. hat, wurde auch bei der Delegiertenversammlung im Hotel-Restaurant „Bayrischer Hof“ in Melle-Mitte deutlich.

Heinz Bonhaus Dienstag 04.02.2020

Ortsfeuerwehr Riemsloh blickt auf 2019 zurück

RIEMSLOH. Die Ortsfeuerwehr Riemsloh war in 2019 wieder vielfältig gefragt. Zum Einsatzgeschehen kamen zahlreiche Aktivitäten zur Ausbildung, Veranstaltungen der Feuerwehr und natürlich das Engagement in der örtlichen Gemeinschaft.

Martin Dove Samstag 21.12.2019

Kinder- und Jugendfeuerwehren profitieren von Spende

MELLE. Erfreulicher Termin in der Adventszeit: Die Meller Kinder- und Jugendfeuerwehren profitieren neben den Jugendabteilungen anderer Hilfsorganisationen von einer großzügigen Spende der Sparkasse Melle.

Nils Hoyermann Samstag 09.11.2019

Jugendfeuerwehren finden ihren Weg nach Neuenkirchen

NEUENKIRCHEN. Die Nachtwanderung der Stadtjugendfeuerwehr Melle führte rund 80 Jugendliche in diesem Jahr von Insingdorf nach Neuenkirchen. Nicht nur das Finden des richtigen Weges bei Dunkelheit, sondern auch verschiedene Stationen verlangten von ihnen Wissen, Geschick und Ausdauer.

Martin Dove, Nils Hoyermann Montag 07.10.2019

Beförderungen, Ehrungen und Auszeichnungen

MELLE. Beim 91. Verbandstag des Feuerwehrverbandes Melle e. V. erhielten wieder zahlreiche Mitglieder der Meller Ortsfeuerwehren Beförderungen, Ehrungen und Auszeichnungen auf Stadt-, Landes- und sogar Bundesebene.

Nils Hoyermann Donnerstag 12.09.2019

Nur 120 Sekunden, um zu überleben

MELLE. Die Freiwillige Feuerwehr Melle unterstützt den bundesweiten Rauchmeldertag am 13. September. Unter dem Motto „120 Sekunden, um zu überleben!“ startet die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ an diesem Tag ihre neue Kampagne mit einem bundesweiten Schülerwettbewerb.

Nils Hoyermann Montag 01.07.2019

850-Jahr-Feier geht ohne größere Zwischenfälle über die Bühne

MELLE. Für die Absicherung des Festwochenendes zum Meller Stadtjubiläum haben Stadtverwaltung, Polizei, Technisches Hilfswerk, Deutsches Rotes Kreuz, Malteser Hilfsdienst, Sicherheitsdienst und Feuerwehr eng zusammengearbeitet. Zu den Hauptveranstaltungszeiten wurde eine gemeinsame Einsatzleitung im Feuerwehrhaus Melle-Mitte eingerichtet. DRK und Malteser, Feuerwehr sowie das THW ziehen ein positives Fazit aus Sicht der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr in der Stadt Melle.

Nils Hoyermann Montag 22.04.2019

Einsatzreiches Osterwochenende für Feuerwehr Melle

MELLE. Seit Karfreitag waren elf der sechsten Meller Ortsfeuerwehren bei elf Einsätzen gefordert. Das Einsatzspektrum umfasste hierbei Flächenbrände, unklare Rauchentwicklungen und einen Containerbrand. In Melle-Bennien geriet zudem ein Strohlager in einem halboffenen Unterstand in Brand.

Nils Hoyermann Mittwoch 03.04.2019

Beeindruckende Weiterbildung für Meller Feuerwehrmitglieder

MELLE. 40 Einsatzkräfte aller sechzehn Meller Ortsfeuerwehren haben eine Aus- und Fortbildung in den Bereichen Brandbekämpfung an elektrischen Anlagen, Industriebrandbekämpfung und Innenangriff durchgeführt. Hierfür haben die ehrenamtliche Feuerwehrmitglieder insgesamt rund 160 Stunden investiert.

Nils Hoyermann Samstag 09.03.2019

„Für jede Ortsfeuerwehr der größte Nachwuchsgarant“

NEUENKIRCHEN. Stadtjugendfeuerwehrwart Sebastian Deutscher begrüßte Vertreter aller sieben Jugendfeuerwehren in der Stadt Melle zur Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Neuenkirchen und blickte auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurück.

Martin Dove Mittwoch 27.02.2019

Stadt erfüllt gesetzlichen Auftrag nur dank Ehrenamtlicher

GESMOLD. Die Ortsfeuerwehren in der Stadt Melle waren im Jahr 2018 besonders gefragt – rund 100 Mal häufiger als in den beiden Vorjahren. Was die Stadt Melle an den rund 1000 Mitgliedern im Feuerwehrverband Melle hat, wurde auch bei der Delegiertenversammlung im Hotel Wortmann-Klockenbrink in Gesmold deutlich.

Heinz Bonhaus Mittwoch 23.01.2019

Ortsfeuerwehr Riemsloh gut für die Zukunft gewappnet

RIEMSLOH. Die Bürger im Stadtteil Riemsloh brauchen sich um ihren Schutz bei Bränden oder Unfällen keine Sorgen machen. Die Ortsfeuerwehr Riemsloh ist weiterhin gut aufgestellt und für die Zukunft gewappnet. Das wurde bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wieder deutlich.

Martin Dove Donnerstag 15.11.2018

Auszeichnung für Meller Unternehmen, die mehr leisten

MELLE. Die beiden Unternehmen Refratechnik Ceramics GmbH aus Buer und Ackermann GmbH & Co. KG aus Altenmelle sind „Partner der Feuerwehr Melle“. Sie wurden im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus geehrt.

Herbert Landwehr Sonntag 09.09.2018

Problemlose Zusammenarbeit an der Landesgrenze

BRUCHMÜHLEN. Mit einer hohen Anzahl an Einsatzkräften haben mehrere Feuerwehren aus dem Bruchmühlener Grenzgebiet von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen eine Großübung beim Unternehmen Nolte Küchen abgehalten.

Next

Ortsfeuerwehr Riemsloh

GEMEINSAM im Einsatz

Die Tradition der freiwilligen Feuerwehren geht bis in das letzte Jahrhundert zurück. In fast allen größeren Ortschaften, aber auch in kleinen Bauernschaften, fanden sich Männer bereit, diese wichtige Aufgabe freiwillig zu übernehmen.

So war es auch in den heute zum Stadtteil Riemsloh gehörenden ehemals selbständigen Gemeinden Döhren, Krukum und Westendorf. Männer aus diesen Ortschaften schlossen sich 1890 zur Freiwilligen Feuerwehr Riemsloh zusammen. Nach sehr bescheidenen Anfängen, was sowohl die Ausrüstung als auch die Unterkunft betraf, wurde dies im Laufe der Jahre ständig den steigenden Anforderungen angepasst. Um ihrer Aufgabe gerecht zu werden, steht der Wehr umfangreiches Gerät zur Verfügung.

Das Feuerwehrhaus Riemsloh

Jugendfeuerwehr als wichtige
Unterstützung

Um auch in Zukunft Feuerwehrpersonal sicherzustellen, hat die Ortsfeuerwehr Riemsloh zusammen mit den Nachtbarwehren Hoyel, Groß-Aschen und Bruchmühlen die Jugendfeuerwehr "Elsetal" gegründet (siehe auch Jugendfeuerwehr).



DIE FEUERWEHR

Ortsfeuerwehr Riemsloh
Stützpunktfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Melle

Alt Riemsloh 43
49328 Melle

Telefon
05226/2422

NOTRUF 112

ANSPRECHPARTNER

Heinz Bonhaus
Ortsbrandmeister

Alt Riemsloh 24
49328 Melle

Telefon
05226/1623

E-Mail
heinz.bonhaus(at)web.de

Daniel Riske
Stellvertretender Ortsbrandmeister

Krukumer Straße 1
49328 Melle

Telefon
05226/700411

E-Mail
feuerwehr(at)familieriske.de

© 2000 - 2021 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen