Im Team der Brandschutzerziehung engagieren sich Erich Wolf (Melle-Mitte), Jutta Brünger (Groß Aschen), André Horst (Buer) und Heiko Leerkamp (Melle-Mitte). Foto: Martin Dove

Fachdienst Brandschutzerziehung

Seit Oktober 2007 ist bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Melle der Fachdienst Brandschutzerziehung neu ins Leben gerufen worden. Da das Thema Brandschutzerziehung in letzter Zeit stärker in den Vordergrund getreten und damit auch ein höherer Koordinationsaufwand verbunden ist, wurde dieser Fachdienst neu eingerichtet. Vorher erfolgte die Koordination der Brandschutzerziehung durch den Fachdienst Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Als Fachwartin des Fachdienstes Brandschutzerziehung wurde Jutta Brünger aus der Ortsfeuerwehr Groß Aschen ernannt. Sie und ihr Team richten die Brandschutzerziehung auf Schulungsveranstaltungen im Kindergarten- und Grundschulbereich aus. Für ältere Kinder gibt es flächendeckend ein Angebot an Jugendfeuerwehren, in denen eine weitergehende Brandschutzerziehung in die feuerwehrbezogene Jugendarbeit eingebunden ist.

Kontakt: brandschutzerziehung(at)feuerwehr-melle.de

Rund um die Fachwartin für Brandschutzerziehung hat sich an den verschiedenen Ortsfeuerwehren bereits ein Team von lokalen Ansprechpartnern gebildet, die die Brandschutzerziehung vor Ort vornehmen. Das sind zum Teil Väter der Kinder in den Kindergärten und Schulen, die Mitglieder einer Ortsfeuerwehr sind. Darüber hinaus sucht die Freiwillige Feuerwehr Melle weitere Kameradinnen und Kameraden, die sich in der Brandschutzerziehung engagieren wollen. Dabei geht es um Themen wie „Notruf“, „Rauchmelder“, eigene Erlebnisberichte oder spannende Brandversuche. Interessierte Kameraden sollten gut auf Kinder eingehen und sich ab und zu vormittags Zeit nehmen können.



ANSPRECHPARTNERIN

Jutta Brünger
Fachwartin Brandschutzerziehung

E-Mail
brandschutzerziehung
@feuerwehr-melle.de

© 2000 - 2020 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen