Jetzt mitmachen: Mal- und Bastelwettbewerb

Hey Kids! Ihr seid zwischen 3 und 16 Jahren alt und wollt euch kreativ betätigen?! Dann malt oder bastelt etwas Cooles, das ihr mit Feuerwehr und/oder Rettungswesen verbindet. Was stellt die Feuerwehr für euch dar? Was sind ihre Aufgaben? Welche Geräte gibt es?

Ob Pinsel und Tusche, Fotokarton und Kleber, Kartoffeldruck oder Collage – alles ist erlaubt!

In der Zeit vom 1. bis 21. November 2021 könnt ihr euer Werk in einer Box unter dem Schaukasten am Feuerwehrhaus Buer einwerfen. Größere Arbeiten nehmen wir gerne persönlich entgegen, z. B. während der Dienstabende unserer Orts- oder Jugendfeuerwehr (jede ungerade KW montags, 19:00 Uhr oder mittwochs, 18:00 Uhr).

Bitte vergesst nicht, Namen, Adresse und Alter auf euren Werken zu notieren. Jeder Teilnehmer erhält später ein kleines Dankeschön von uns.

Die 24 besten Kunstwerke veröffentlichen vom 1. bis 24. Dezember 2021 auf unserer Facebook- und Instagram Seite in Form eines digitalen Adventskalenders. Und das Kunstwerk mit den meisten „Likes“ gewinnt einen attraktiven Sonderpreis! Die Abstimmung dazu erfolgt vom 25.12.2021, 9:00 Uhr bis 01.01.2022, 12:00 Uhr.

Viel Spaß, wir freuen uns auf viele tolle Ideen!

 

Mit der Teilnahme am Malwettbewerb stimmt ihr der Veröffentlichung folgender Daten zu: Foto von eurem Kunstwerk, euren Vorname und euer Alter, sowie euren Wohnort (Ortsteil).

Kleines Dankeschön und Aufmunterung während der Corona-Zeit

In diesem Jahr standen die Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer in Buer auch im Dienste des Osterhasen: Als kleines Dankeschön und als Aufmunterung in der Corona-Zeit lagen bei allen Bueraner Feuerwehrjungs und –mädchen kleine Nester vor der Haustür. Damit die Zeit ohne Jugendfeuerwehr-Veranstaltungen nicht allzu langweilig wird hatten die Betreuer hilfreiche und natürlich auch leckere Utensilien zusammengepackt. Damit ist die Motivation sicher gegeben, so bald wie möglich wieder zur Jugendfeuerwehr zu kommen...

Jugendfeuerwehr Buer verabschiedet Stefan Gärtner aus seiner Funktion als Jugendwart

BUER. Die Jugendfeuerwehr Buer verabschiedete ihren Jugendwart Stefan Gärtner und dankte ihm mit einem kleinen Präsent für seine langjährige Tätigkeit. Die Leitung der Jugendgruppe Buer geht damit kommissarisch auf Jan Wegener (Jugendwart) und Maike Rauer (stellv. Jugendwartin) über.

Am Mittwochabend fand der letzte Dienst der Jugendfeuerwehr Buer vor den Sommerferien statt. Gleichzeitig war es auch der letzte Dienst ihres Jugendwartes Stefan Gärtner. Bereits mit Wirkung zum 01.07.2021 hatte Stefan sein Amt zur Verfügung gestellt, da sich die Jugendarbeit mit seinen derzeitigen beruflichen Entwicklungen nur noch schwer vereinen ließ.

Die anwesenden Kamerad*innen dankten Stefan herzlich für die gute Zusammenarbeit und seine offene Art, mit der er bei den Jugendlichen stets hoch angesehen war. Seit 2016 war Stefan Teil des Betreuerteams, ein Jahr später übernahm er die Leitung der Jugendgruppe Buer. Zusammen mit seinem Ausbilderteam bereitete er in den vergangenen vier Jahren somit etliche Jungfeuerwehrleute auf den späteren Dienst in der Alarmeinheit Buer-Markendorf-Tittingdorf vor.

Es sollte jedoch nicht nur bei Worten des Dankes bleiben: Als Motivation und Nervennahrung für Stefans beruflichen Weg überreichten die Jugendlichen einen „Fresskorb“ als Dankeschön. Abschließend posierten alle Anwesenden für ein Gruppenbild als Andenken. Damit kann sich Stefan auch in Zukunft an die schönen, aber auch aufregenden Zeiten während seiner Tätigkeit mit den Jugendlichen erinnern.

Bis zu den nächsten Wahlen, die bisher pandemiebedingt nicht stattfinden konnten, übernimmt Jan Wegener (Jugendwart) zusammen mit Maike Rauer (stellv. Jugendwartin) kommissarisch die Leitung der Jugendfeuerwehr Buer. Beide werden weiterhin durch aktive Kamerad*innen aus den Ortsfeuerwehren der Alarmeinheit bei ihrer Arbeit unterstützt.



LANDESVERBAND

landesfeuerwehrverband niedersachsen

Der niedersächsiche Landesfeuerwehrverband  informiert auf seiner Homepage über die Strukturen der Feuerwehren in Niedersachsen.

WAS WAR WO?

Die letzten 50 Einsätze der Ortsfeuerwehren aus Melle auf einer Karte im Überblick – hier.

ÜBERREGIONAL DABEI

Neben den Aufgaben im Stadtgebiet Melle engagieren sich einige Ortsfeuerwehren auch überregional: In den Feuerwehrbereitschaften Süd und Umweltschutz sowie im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung „Bahn Regio“.

© 2000 - 2024 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen