Was geht ab bei der JF Buer?

So abwechslungsreich wie das Feuerwehrleben der Großen ist, so vielseitig gestalten auch die Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer der Jugendfeuerwehr Buer die Übungsdienste und Veranstaltungen.

Da gilt es beim Übungsdienst am Feuerwehrhaus in Buer schon einmal, einen Zopf aus Schläuchen zu flechten, eine „Eimerkette“ mit Pylonen zu erstellen oder mit Strahlrohren einen Ball über einen Parcours zu befördern.

Neben Spiel und Spaß darf auch die Feuerwehrtechnik nicht fehlen: Saugleitungen kuppeln gehört eben dazu, wenn man ein echtes Feuer löschen will.

Bei Wettkämpfen wie den sogenannten „Spielen ohne Grenzen“ oder den Sternwanderungen tritt die Gruppe gemeinschaftlich gegen andere Jugendfeuerwehren an und ringt um den Turniersieg. Hier kann jeder Einzelne seine Stärken einbringen und die Gruppenleistung steigern – und oftmals ist es eben gar nicht die Körpergröße, die am Ende über den Erfolg entscheidet...

Weitere Veranstaltungen im öffentlichen Leben besucht und unterstützt die Jugendfeuerwehr Buer gerne. So präsentieren sich die Jungfeuerwehrleute beispielsweise am Internationalen Kindertag (1. Juni) bzw. Weltkindertag (20. September) mit einem Informationsstand und Spielen für Besucher. Der Martini-Kindergarten freut sich beim alljährlichen Martinsumzug über die Begleitung durch die Fackelträger.

Bei Freizeitveranstaltungen wie Tagesausflügen und Zeltlagern auf Stadt- und Landkreisebene besteht ein bunt gemischtes Angebot an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten: Sei es der Besuch bei einer Flughafen- oder Berufsfeuerwehr, der Regionalleitstelle Osnabrück, eines Freizeitparks oder das Zusammenleben mit anderen Jugendgruppen in einer Zeltstadt.

Mindestens einmal im Jahr findet ein gemeinsamer Dienstabend mit den aktiven Kameraden statt. Die Jungen und Mädchen können dabei ihr Gelerntes unter Beweis stellen; dabei darf auch der „Jugendfeuerwehr-Gruppenführer“ mal den Ortsbrandmeister kommandieren... Die Mitglieder der Jugendgruppe lernen somit bereits ihre „großen“ Kamerad*innen kennen und den Jugendlichen wird der Einstieg in die aktive Abteilung der Feuerwehr erleichtert.



JA ZUR FEUERWEHR

„Sag ja zur Feuerwehr“ – Die Imagekampagne der Niedersächsichen Feuerwehr. Hier.

FEUERWEHRVERBAND

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Melle sind im Feuerwehrverband Melle e. V. organisiert. Der Verband setzt sich für die Brandschutz in der Stadt Melle ein und ist das Sprachrohr der Einsatzkräfte. mehr

WAS WAR WO?

Die letzten 50 Einsätze der Ortsfeuerwehren aus Melle auf einer Karte im Überblick – hier.

© 2000 - 2024 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen