14.11.2009

Jahresabschlussdienstversammlung der Feuerwehrbereitschaft Süd

Einsatzreiches Jahr für
die Fachzüge

Zu der Jahresabschlussdienstver- sammlung 2009 trafen sich die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehrbereitschaft Süd im Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen (Stadt Melle).

Bereitschaftsführer Heinz Bonhaus hatte eingeladen, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Wie auch in vergangenen Jahr, hat man den Termin für die Dienstversammlung auf den letzten Freitag im Oktober gelegt. Von der Kreisfeuerwehr konnte Bonhaus den Brandabschnittsleiter Süd Karl-Ulrich Voß sowie seinen Stellvertreter und Stadtbrandmeister der Stadt Melle Karl-Heinz Meyer begrüßen. Ebenfalls konnten weitere Gemeinde-, Stadt- und Ortsbrandmeister begrüßt werden. Ganz besonders begrüßte der Bereitschaftsführer seine Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehrbereitschaft Süd. „Ohne eure Motivation und Engagement ist eine solche Einheit nicht mit Leben zu erfüllen, ich danke Euch“ so Heinz Bonhaus.

Im Jahresbericht der Feuerwehrbereitschaft Süd ging Heinz Bonhaus zunächst auf die Ausbildung ein. So werden für das kommende Jahr 2010 wieder alle Ausbildungsinhalte zusammengestellt und in den Ausbildungsplan 2010 zusammengetragen.

Das Jahr 2009 war für die Feuerwehrbereitschaft Süd einsatzreich, so Bonhaus. Seit der letzten Dienstversammlung 2009 wurden folgende Einsätze und Übungen abgearbeitet:

  • Dezember 2008 „Bombenräumung in Hasbergen“ -- Fachzüge 1, 4, 5

  • Januar 2009 „Bombenräumung in Osnabrück“ -- Fachzug 4

  • September 2009 „Übung der FB Nord“ -- Fachzug 4

  • Oktober 2009 „Übung TE – Bahn“ -- Fachzug 4

  • Oktober 2009 „Bombenräumung in Osnabrück“ -- Fachzüge 1, 4, 5


Weiterhin wurde nochmals das Potential und die Stärke der gesamten Bereitschaft eingegangen. „Unser Aufgabenbereich besteht im Wesentlichen darin, bei Großschadensereignissen die dort anwesenden Einsatzkräfte fachaufgabenbezogen zu unterstützen oder als Ablöseeinheit zu fungieren“ so Heinz Bonhaus weiter. „Zusammenfassend appelliere ich an alle Führungskräfte, das vorhandene Potential der Feuerwehrbereitschaft zu nutzen und diese gut ausgebildeten und motivierten Einheiten bei Bedarf anzufordern.

Abschließend bedankte sich Bereitschaftsführer Heinz Bonhaus bei allen seinen Kameradinnen und Kameraden und besonders bei seinem Stellvertreter Michael Räther.

Abschnittsleiter Süd Karl Ulrich Voß überbrachte die Grüße von Kreisbrandmeister Heiner Prell sowie von allen weiteren Mitgliedern des Kreiskommandos. Er dankte allen Aktiven, die ihre Freizeit neben dem normalen Feuerwehrdienst in den Ortsfeuerwehren auch für die Kreisfeuerwehrbereitschaft opferten.

Für die Organisation und das leibliche Wohl sorgten im diesem Jahr die Kameradinnen und Kameraden des Fachzuges 5 sowie der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen, so dass in gemütlicher Runde noch die Gelegenheit blieb, über das Erlebte zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.



KREISFEUERWEHR

schriftzug-kreisfeuerwehr-osnabrück

Der mit über 2000 Quadratkilometern zweitgrößte Landkreis Niedersachsens hat eine leistungsstarke Kreisfeuerwehr aufgestellt. Mehr über die überörtlichen Feuerwehrbereitschaften:
Kreisfeuerwehr Osnabrück

WAS WAR WO?

Die letzten 50 Einsätze der Ortsfeuerwehren aus Melle auf einer Karte im Überblick – hier.

LANDESVERBAND

landesfeuerwehrverband niedersachsen

Der niedersächsiche Landesfeuerwehrverband  informiert auf seiner Homepage über die Strukturen der Feuerwehren in Niedersachsen.

© 2000 - 2022 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen