15.11.2018

Auszeichnung für Meller Unternehmen, die mehr leisten

MELLE. Die beiden Unternehmen Refratechnik Ceramics GmbH aus Buer und Ackermann GmbH & Co. KG aus Altenmelle sind „Partner der Feuerwehr Melle“. Sie wurden im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus geehrt.


Strahlende Gesichter gab es jetzt während der Ehrung „Partner der Feuerwehr Melle“ mit (von links) Andreas Dreier, Olaf Klement, Bernd Austermann, Rainer Schlendermann, Christina Tiemann, Michael Finke, Jörn Böke, Dirk Kath, Christa und Ulrich Ackermann.

Der Rahmen fiel ansprechend aus: Während einer Feierstunde im Sitzungssaal des historischen Rathauses am Markt in Melle-Mitte haben die Stadt Melle und der Feuerwehrverband Melle e. V. das Unternehmen Ackermann Landtechnik, Erdbau, Abbruch, Baustoffe mit Sitz in Dielingdorf und die Refratechnik Ceramics GmbH aus Barkhausen mit der Auszeichnung „Partner der Feuerwehr Melle“ geehrt.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Christina Tiemann erinnerte in ihrer Begrüßungsansprache daran, dass die Ehrung auf Anregung des Feuerwehrverbandes Melle und in Abstimmung mit der städtischen Verwaltungsspitze im Jahre 2003 aus der Taufe gehoben worden sei. Seither hätten insgesamt 23 heimische Firmen die Auszeichnung „Partner der Feuerwehr Melle“ erhalten. „Und heute kommen zwei weitere Unternehmen dazu, die sich dem Feuerwehrwesen eng verbunden fühlen“, merkte die Kommunalpolitikerin an. An die neuen Inhaber der Auszeichnung sagte Christina Tiemann gerichtet: „Sie als Arbeitgeber stellen Ihre Mitarbeiter frei, dass sie bei einem Notfall auch gehen können. Das ist das, was man gar nicht genug wertschätzen kann.“

Der Erste Stadtrat Andreas Dreier, der die Grüße von Bürgermeister Reinhard Scholz übermittelte, würdigte die Ackermann GmbH & Co. KG und die Refratechnik Ceramics GmbH als zwei Partner, „die es in besonderem Maße ermöglichen, dass ihre Mitarbeiter dieses Ehrenamt und ihren Beruf miteinander verbinden“. Hierfür sprach der Redner den Vertretern beider Unternehmen ein herzliches Dankeschön aus.

Auch der Vorsitzende des Feuerwehrverbandes, Stadtbrandmeister Rainer Schlendermann, ergriff das Wort. „Mit der Auszeichnung ‚Partner der Feuerwehr Melle‘ sagen wir sehr gerne danke. In der heute teils schwierigen wirtschaftlichen und personellen Situation der Firmen wird es für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren immer schwieriger, die freiwillig übernommenen Aufgaben gerade während der Erwerbszeit zu erfüllen“, stellte der Redner fest. Gott sei Dank gebe es aber auch Firmen, Betriebe und Dienststellen, die vorbildlich reagierten und „den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Melle trotz möglicher eigener Nachteile keine Schwierigkeiten bereiten, auch während der Arbeitszeit ihren Einsatz- und Ausbildungsdienst im Interesse aller zu erfüllen“.

Die Laudatio auf die Firma Ackermann hielt im Folgenden der Altenmeller Ortsbrandmeister Michael Finke. Er sagte: „Die Firma Ackermann hat zwar ihren Sitz im Zuständigkeitsbereich der Ortsfeuerwehr Altenmelle. Die Ortsfeuerwehren Bruchmühlen und Neuenkirchen aber haben fünf Mitglieder, die bei der Firma Ackermann beschäftigt sind. Diesen Mitgliedern wird es ermöglicht, ohne Wenn und Aber an Einsätzen und Ausbildungsdiensten teilzunehmen. Außerdem unterstützt die Firma Ackermann die Ortsfeuerwehren in Form von Sachspenden oder Maschinen und Geräten, die zur Verfügung gestellt werden.“

„Auch wir als Feuerwehr Buer sind hocherfreut, dass unser Vorschlag zur Verleihung der Auszeichnung ‚Partner der Feuerwehr Melle‘ an die Firma Refratechnik positiv aufgenommen wurde“, erklärte der Ortsbrandmeister von Buer, Olaf Klement, der die Würdigung des bekannten Barkhausener Unternehmens vornahm. „Wir können damit zum Ausdruck bringen, wie positiv die Firma Refratechnik zur Feuerwehr im Allgemeinen und speziell in Buer eingestellt ist.  Ein wesentlicher Bestandteil der Zusammenarbeit ist an erster Stelle die unkomplizierte Freistellung der Feuerwehrleute während der Arbeitszeit.“

Unter dem Beifall der Anwesenden nahmen Bernd Austermann, Jörn Böke und Dirk Kath von der die Refratechnik Ceramics GmbH sowie Ulrich und Christa Ackermann von der Ackermann GmbH & Co. KG die Auszeichnung „Partner der Feuerwehr Melle“ entgegen. Dem offiziellen Teil schloss sich ein informativer Gedankenaustausch an.

Stadtverwaltung Melle

Martin Dove




KREISFEUERWEHR

schriftzug-kreisfeuerwehr-osnabrück

Der mit über 2000 Quadratkilometern zweitgrößte Landkreis Niedersachsens hat eine leistungsstarke Kreisfeuerwehr aufgestellt. Mehr über die überörtlichen Feuerwehrbereitschaften:
Kreisfeuerwehr Osnabrück

FEUERWEHRVERBAND

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Melle sind im Feuerwehrverband Melle e. V. organisiert. Der Verband setzt sich für die Brandschutz in der Stadt Melle ein und ist das Sprachrohr der Einsatzkräfte. mehr

JA ZUR FEUERWEHR

„Sag ja zur Feuerwehr“ – Die Imagekampagne der Niedersächsichen Feuerwehr. Hier.

© 2000 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen