25.08.2018 Von: Martin Dove

Beförderungen und Ehrungen als Dank und Anerkennung

BUER. Beim 90. Stadtverbandstag konnte der Verbandsvorsitzende und Stadtbrandmeister Rainer Schlendermann Beförderungen und Ehrungen überreichen. Viele Mitglieder wurden für 25- oder 40-jährige Mitgliedschaften geehrt.


Mehrere Redner, darunter der Bundestagsabgeordnete Dr. André Berghegger, die Landtagsabgeordnete Gerda Hövel sowie Bürgermeister Reinhard Scholz dankten den anwesenden Mitgliedern der Meller Orts- und Werkfeuerwehren für ihr ehrenamtliches Engagement.

Verbandsvorsitzender und Stadtbrandmeister Rainer Schlendermann richtete in seinem Bericht den Blick auf den Ausnahmesommer mit erheblicher Trockenheit und lang anhaltender Hitze sowie seine Folgen: Die Feuerwehren kämen an ihre Grenzen der Verfügbarkeit von Wasser aus den öffentlichen Trinkwassernetzen – die Situation im nördlichen Landkreis Osnabrück sei ein Beispiel dafür. Schlendermann appellierte deshalb, ausreichend funktionstüchtige Löschwasserteiche als weitere Quelle für Löschwasser bereit und instand zu halten.

Ein aufschlussreiches Tagungsreferat hielt der Brandschutzprüfer des Landkreises Osnabrück Markus Kleinken. Er berichtete über die Explosion von Kühlmittel bei Reparaturarbeiten an einer Klimaanlage in Dissen. Interessanter Aspekt war dabei, welche Rolle die Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes bei diesem Szenario spielten.

Besonders feierlich waren anschließend die nachfolgend aufgeführten Beförderungen und Ehrungen. Der Landkreis ehrte im Namen des Landes Niedersachsens zahlreiche Mitglieder der Meller Ortsfeuerwehren führ ihr 25 oder 40 Jahre langes Engagement.

Besondere Ehre wurde Heiko Ortmann zuteil. Für seine besonderen Verdienste in der Ortsfeuerwehr Buer – als Jugendfeuerwehrwart sowie als Gruppenführer – bekam er das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Bronze.

 

Beförderungen

Zum Löschmeister: Matthias Hartmann (OF Gesmold), Markus Horst (Melle-Mitte) und Jan Petering (OF Riemsloh).

Zum Oberlöschmeister: Matthias Thiel (OF Riemsloh).

Zum Hauptlöschmeister: Sebastian Krämer (OF Bakum), Tobias Rauer (OF Buer), Klaus Placke (OF Riemsloh) und Daniel Riske (OF Riemsloh).

Zum Ersten Hauptlöschmeister: Christian Kramm (OF Sankt Annen).

Zum Brandmeister: Jens Weßler (OF Gesmold).

Ehrenzeichen für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr:

Erster Hauptfeuerwehrmann Markus Lohse, Oberlöschmeister Daniel Rullmann, Erster Hauptfeuerwehrmann André Wolf (alle OF Altenmelle), Löschmeister Stefan Laskowski (OF Bruchmühlen), Hauptfeuerwehrmann Thomas Heggemann (OF Gesmold), Oberfeuerwehrmann Wilhelm Bünger, Hauptfeuerwehrmann Dirk Kambach, Oberfeuerwehrmann Reinhard Wälker (alle OF Hoyel), Erster Hauptfeuerwehrmann Michael Treptau (OF Markendorf), Hauptbrandmeister Gerrit Kruse (OF Melle-Mitte), Hauptfeuerwehrmann Thomas Thöle, Brandmeister Sören Rasper (beide OF Oldendorf), Erster Hauptfeuerwehrmann Hans-Joachim Püttker (OF Riemsloh), Oberfeuerwehrmann Dirk Finkemeier (OF Sankt Annen), Hauptlöschmeister Jörg Klußmann (OF Tittingdorf), Hauptfeuerwehrmann Manuel Stolle und Oberfeuerwehrmann Bernd Gieshoidt (beide OF Wellingholzhausen).

Ehrenzeichen für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr:

Oberlöschmeister Alfons Beckmann, Hauptbrandmeister Michael Finke und Oberlöschmeister Christian Glane (alle OF Altenmelle), Erster Hauptfeuerwehrmann Ralf Glane, Oberfeuerwehrmann Heinrich Brune (OF Bakum).

Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Bronze:

„Oberlöschmeister Heiko Ortmann ist bereits 1984 in die Jugendfeuerwehr Buer eingetreten. Die positiven Erfahrungen in der Jugendfeuerwehr waren so stark, dass er mit dem Erreichen der Altersgrenze in die Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Buer wechselte und am 1. Juli 1996 zudem noch die Leitung der Jugendfeuerwehr als Jugendfeuerwehrwart übernahm. Diese Aufgabe hat Kamerad Ortmann mit viel Erfolg bis zum 1. Februar 2003 ausgeübt.

Nach einer kurzen Pause hat Heiko Ortmann dann am 1. Juni 2003 die Aufgabe eines Gruppenführers in der Einsatzabteilung übernommen. Diese Aufgabe nimmt er heute, nach über 22 Jahren Führungsaufgabe, immer noch wahr. Im Jahr 2009 erhielt Kamerad Ortmann die Ehrennadel des Landes Niedersachsen für 25 Jahre aktive Feuerwehrmitgliedschaft. Mit der Verleihung der Ehrennadel in Bronze wird dein Einsatz für die Mitmenschen hier in der Stadt Melle und darüber hinaus besonders gewürdigt.“

Martin Dove




LANDESVERBAND

landesfeuerwehrverband niedersachsen

Der niedersächsiche Landesfeuerwehrverband  informiert auf seiner Homepage über die Strukturen der Feuerwehren in Niedersachsen.

WAS WAR WO?

Die letzten 50 Einsätze der Ortsfeuerwehren aus Melle auf einer Karte im Überblick – hier.

KREISFEUERWEHR

schriftzug-kreisfeuerwehr-osnabrück

Der mit über 2000 Quadratkilometern zweitgrößte Landkreis Niedersachsens hat eine leistungsstarke Kreisfeuerwehr aufgestellt. Mehr über die überörtlichen Feuerwehrbereitschaften:
Kreisfeuerwehr Osnabrück

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen