Ein Artikel von

Stefan Klaphecke
03.06.2024
03.06.2024

Ortsfeuerwehr Altenmelle: Drei „Macher“ mit neuen Führungsqualifikationen

ALTENMELLE. Verantwortung in der Feuerwehr zu übernehmen, bedeutet auch, sich umfangreich zu qualifizieren: Drei „Macher“ in der Ortsfeuerwehr Altenmelle sind dieses Schritt gegangen. Ihre Qualifikation wurde bei der Jahreshauptversammlung gewürdigt.


Das Ehrenamt Feuerwehr steht und fällt mit Menschen, die sich besonders einsetzen und an ihrer Qualifikation für verantwortungsvolle Aufgaben und Positionen arbeiten – durch Lehrgänge, Dienststunden und Erfahrung. Drei Mitglieder erhielten nach erfolgreich bestandenen Lehrgängen die entsprechenden Abzeichen für diese Führungsaufgaben: Philipp Frentrup und Sven Klaus als Gruppenführer sowie Ortsbrandmeister Mario Birke als Zugführer.

Qualifizierten sich für Führungsaufgaben: Sven Klaus (Gruppenführer), Ortsbrandmeister Mario Birke (Zugführer), Philipp Frentrup (Gruppenführer) mit dem Stellvertretenden Ortsbrandmeister Stefan Klaphecke (von links).
Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Stefan Kalphecke (rechts) beförderte Ortsbrandmeister Mario Birke die Mitglieder Gerald Lange gen. Detert, Carsten Finke, Markus Mithöfer, Tim Aring sowie Luca Brinkmann (von links).

Zahlreiche Mitglieder der Einsatzabteilung, der Alters- und Ehrenabteilung sowie die Gäste Silke Meier, Gerda Hövel, Uwe Plaß, Dieter Niermann, Hauke Dammann und Jan Lütkemeyer waren seiner Einladung gefolgt, bei der Jahresmitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Altenmelle den Rückblick auf das Jahr 2023 zu halten.

Florian Frentrup gab in seinem Bericht den Anwesenden einen Überblick über die Tätigkeiten der Messleitgruppe. Diese Einheit ist Teil der Kreisfeuerwehrbereitschaft Umweltschutz im Fachzug 4 Messen und Spüren. Die Messleitgruppe besteht aus 15 Einsatzkräften unter der Führung von Florian Frentrup, Sven Klaus und Florian Güttler. Im Berichtsjahr fielen hier bei Einsätzen, Übungen und Dienstabenden 418 zusätzliche Dienststunden an.

Die Rückschau auf die Tätigkeiten der Jugendfeuer hielten in diesem Jahr Tim Aring, Til Krahn und Jan Finke. Als Teil der Jugendfeuerwehr Melle-Mitte, zuständig für die Gebiete Melle-Mitte, Bakum und Altenmelle, betreuen die drei Ausbilder zusammen mit weiteren Mitgliedern der Ortsfeuerwehren Melle-Mitte und Bakum die Jugendlichen bei ihren Aktivitäten. Neben den vierzehntätigen Jugendfeuerwehrdiensten nahmen die Jungen und Mädchen gemeinsam mit den Jugendlichen aus Oldendorf und Bissendorf an einem Sommerzeltlager in Hameln mit 55 Teilnehmern teil. Außerdem bestanden sie erfolgreich die Abnahme der Jugendflamme der Stufe 2.

Stefan Klaphecke

Patrick Rösner

Jahreshauptversammlung und Jahresbericht im Überblick

Mitglieder
40 Aktive, darunter 3 Frauen, 11 Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung

Einsätze
56 Einsätze, darunter 19 Brandeinsätze, 3 Fehlalarme von Brandmeldeanlagen und 34 Hilfeleistungseinsätze

Besondere Einsätze
LKW-Brand auf der Autonbahn 30, Tierrettung und mehrere Technische Hilfeleistungen im Rahmen von Unwettereinsätzen

Überörtliche Aufgaben
Die Messleitgruppe ist Bestandteil der Feuerwehrbereitschaft Umweltschutz; Beteiligung an der Kreisausbildung; verschiedene Aufgaben in der Freiwilligen Feuerwehr Melle

Ausbildung
24 Dienstabende der Ortsfeuerwehr, 12 Dienstabende der Messleitgruppe, 24 Jugendfeuerwehrdienste, Atemschutzgeräteträgerlehrgang (1 Teilnehmer) , Atemschutz-Belastungsübung (25), Fortbildung Kartenkunde (1), ABC Einsatz Teil 1 (1), Personal im ELW (1), Maschinist (2), Truppführer (1), Gruppenführer Teil 1 (1), Zugführer Teil 1 (1), JF-Betreuer-Einstiegslehrgang (2)

Ausrüstung/Fahrzeuge
Tanklöschfahrzeug (TLF 16/24), Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF), Messleitwagen (ELW1/MLW), Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)

Beförderungen
Luca Brinkmann zum Feuerwehrmann, Tim Aring zum Hauptfeuerwehrmann, Markus Mithöfer, Carsten Finke und Gerald Lange gen. Detert zu Ersten Hauptfeuerwehrmännern


© 2000 - 2024 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen