23.01.2019

Ortsfeuerwehr Riemsloh gut für die Zukunft gewappnet

RIEMSLOH. Die Bürger im Stadtteil Riemsloh brauchen sich um ihren Schutz bei Bränden oder Unfällen keine Sorgen machen. Die Ortsfeuerwehr Riemsloh ist weiterhin gut aufgestellt und für die Zukunft gewappnet. Das wurde bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wieder deutlich.


Ortsbrandmeister Heinz Bonhaus (links) gratulierte gemeinsam mit seinem Stellvertreter Daniel Riske (rechts) den Beförderten Steffen Wilken, Lucas Stolle, Lars Fluchtmann, Christof Wilken, Christoph Martin und Lisa Bonhaus (von links).

„Als Stützpunktfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Melle sind wir für die Zukunft gut aufgestellt. Dies zeigt unsere Mitgliederentwicklung über die letzten Jahre“, sagte Ortsbrandmeister Heinz Bonhaus bei der Versammlung.

„Bei 24 Dienstabenden und durch das Absolvieren der Lehrgänge haben wir als Ortsfeuerwehr Riemsloh den sehr guten Ausbildungsstand erhalten bzw. noch weiter ausgebaut“, stellte Heinz Bonhaus in seinem Jahresbericht weiter fest.

32 Mal waren die Einsatzkräfte im vergangenen Jahr bei verschiedenen Einsätzen gefragt. „Diese Zahl liegt deutlich über dem Durchschnitt der letzten Jahre“, bemerkte Heinz Bonhaus weiter. Als besonderen Einsatz nannte er den Moorbrand in Meppen, bei dem die Ortsfeuerwehr Riemsloh mit weiteren Meller Ortsfeuerwehren vor Ort war.

Ortsbrandmeister Heinz Bonhaus dankte zum Abschluss seines Berichtes allen Kameradinnen und Kameraden, insbesondere der Gruppe Dienstabendvorbereitung, den Mitgliedern des Kommandos und seinem Stellvertreter Daniel Riske. Heinz Bonhaus sagte hierzu: „Ohne Eure Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen, alle Einsätze, Dienstabende und Veranstaltungen in dieser Qualität durchzuführen. Ich bin mir sicher, dass uns dies auch im Jahr 2019 wieder zu unserer Zufriedenheit gelingt“.

Jahreshauptversammlung und Jahresbericht im Überblick

Mitglieder
71 Mitglieder (50 aktive Einsatzkräfte, 17 Alterskameraden und vier Mitglieder in der Jugendfeuerwehr Elsetal, welche zusammen mit den benachbarten Ortsfeuerwehren Bruchmühlen, Groß Aschen und Hoyel unterhalten wird)

Einsätze
16 Brandeinsätze (9 Kleinbrände, 3 Mittelbrände und 4 Großbrände), 16 Hilfeleistungen (darunter 3 Verkehrsunfälle, 2 Einsätze mit Personen in Notlage, 8 Wasser- oder Sturmschäden)

Besondere Einsätze
Beim Moorbrand in Meppen im September 2018 war die Ortsfeuerwehr Riemsloh mit 2 Fahrzeugen und 6 Einsatzkräften als Teil der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd über 3 Tage im Einsatz

Überörtliche Aufgaben
Zugführer und stellvertretender Zugführer des Fachzuges 5 (Wassertransport) der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd, Beteiligung an der Abschnittsführungsstelle der Freiwilligen Feuerwehr Melle

Ausbildung
24 Dienstabende, verschiedene Ausbildungsdienste innerhalb der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd, 1 Zugführerlehrgang, 2 Truppführerlehrgänge, 2 Atemschutzgeräteträgerlehrgänge, 1 Maschinistenlehrgang, 2 Fortbildungen Technische Hilfeleistung, 1 Sonderlehrgang Gefährliche Stoffe, 2 Grundausbildungslehrgänge

Ausrüstung/Fahrzeuge
Beschaffung eines neuen hydraulischen Spreizers, dadurch Verbesserung der Schlagkraft der Ortsfeuerwehr Riemsloh

Besondere Veranstaltungen
Teilnahme an Stadtverbandstag und Delegiertenversammlung des Feuerwehrverbandes Melle, Maibaumaufstellen, verschiedene Aktivitäten der Ehrenabteilung

Beförderungen
Lucas Stolle zum Feuerwehrmann, Lars Fluchtmann zum Oberfeuerwehrmann, Lisa Bonhaus zur Hauptfeuerwehrfrau und Christof Wilken zum Hauptfeuerwehrmann, Christoph Martin und Steffen Wilken zum Ersten Hauptfeuerwehrmann

Heinz Bonhaus Volker Graul




WAS WAR WO?

Die letzten 50 Einsätze der Ortsfeuerwehren aus Melle auf einer Karte im Überblick – hier.

ÜBERREGIONAL DABEI

Neben den Aufgaben im Stadtgebiet Melle engagieren sich einige Ortsfeuerwehren auch überregional: In den Feuerwehrbereitschaften Süd und Umweltschutz sowie im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung „Bahn Regio“.

DABEI SEIN IST ALLES

Zahlreiche Ortsfeuerwehren sind an engagierten neuen Mitgliedern interessiert. mehr

© 2000 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen