04.02.2018 Von: Nils Brockmann

Ortsfeuerwehr Sankt Annen blickt auf das Jahr 2017 zurück

SANKT ANNEN. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung berichtete Ortsbrandmeister Frank Finkemeier über Einsätze des vergangenen Jahres und gab einen Sachstand zur Fahrzeugersatzbeschaffung. Zudem standen Neuwahlen im Ortskommando auf der Tagesordnung.


Ortsbürgermeister Karl-Heinz Gerling (links) und der stellvertretende Ortsbrandmeister Christian Kramm (rechts) gratulieren Marco Konnow und Uwe Terme, die nun den Dienstgrad Feuerwehrmann tragen.

Die Ortsfeuerwehr Sankt Annen besteht zurzeit aus 25 aktiven Mitgliedern sowie 11 Kameraden in der Altersabteilung. Erfreulicherweise konnte Anfang 2017 mit Marco Konnow ein neues aktives Mitglied in die Ortsfeuerwehr aufgenommen werden. „Leider gab es auch den Todesfall von Alterskamerad Dieter Trappmann zu verzeichnen“, erinnerte Ortsbrandmeister Frank Finkemeier.

Neues Einsatzfahrzeug erwartet

Im Bereich der Technik ist die Umstellung von Analog- auf Digitalfunk und die damit verbundene Einweisung in die „neue“ Technik reibungslos verlaufen, befand Frank Finkemeier. Der Ortsbrandmeister berichtete weiterhin über den Sachstand der Fahrzeugersatzbeschaffung: In einer kleinen Arbeitsgruppe wurde zusammen mit dem stellvertretenden Stadtbrandmeister Dirk Niederwestberg das Fahrzeug geplant und anschließend durch die Stadt Melle ausgeschrieben. Nach erfolgter Ausschreibung wurde der Auftrag zum Bau des neuen TSF-W erteilt. Seitens des Aufbauherstellers ist die Auslieferung für Mai 2018 terminiert.

Mit 13 Einsätzen war das Einsatzaufkommen geringfügig höher als im Vorjahreszeitraum. Die 13 Einsätze teilten sich auf in 11 Brandeinsätze (vier davon nachbarschaftliche Löschhilfe), eine technische Hilfeleistung und eine gemeinsame Alarmübung mit der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen.

In 25 regelmäßig wiederkehrenden Dienstabenden wurde das „Feuerwehr-ABC“ in Theorie und Praxis aufgefrischt sowie erweitert. Zwei Kameraden nahmen an der Erste-Hilfe-Ausbildung und anschließend an der Truppmannausbildung Teil 1 teil.

Beförderungen als freudiger Anlass

Des Weiteren folgten die Mitglieder der Ortfeuerwehr Sankt Annen Einladungen des Feuerwehrverbandes Melle e. V. und einiger anderen Ortsfeuerwehren zu verschiedenen Anlässen.

Im Rahmen der Kommandowahlen wurden folgende Mitglieder in folgende Funktionen gewählt:

  • Mario Bößmann – Gruppenführer
  • Nils Brockmann – Kassenwart
  • Tim Allerdissen – Schriftführer
  • Thomas Vodegel – Gerätewart
  • Christian Böhmer – Sicherheitsbeauftragter
  • Sascha Osthues – Zeugwart

Als „freudigen Anlass“ bezeichnete Ortsbrandmeister Frank Finkemeier die Beförderung zweier Kameraden: Marco Konnow und Uwe Terme wurden nach Erfüllung der Voraussetzungen zum Feuerwehrmann befördert. Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung bedankte sich Ortsbrandmeister Frank Finkemeier bei allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit.

Nils Brockmann




FEUERWEHRVERBAND

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Melle sind im Feuerwehrverband Melle e. V. organisiert. Der Verband setzt sich für die Brandschutz in der Stadt Melle ein und ist das Sprachrohr der Einsatzkräfte. mehr

WAS WAR WO?

Die letzten 50 Einsätze der Ortsfeuerwehren aus Melle auf einer Karte im Überblick – hier.

DIE STADT MELLE

Die Freiwillige Feuerwehr Melle ist in der drittgrößten Flächenstadt im Land Niedersachsen beheimatet. Mehr auf der Homepage der Stadt Melle unter www.melle.info.

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen