05.03.2019 Von: Martin Dove

Versammlung erstmals im renovierten Schulungsraum

MELLE. In Melle-Mitte ist endlich etwas gut geworden. Mit diesem Leitgedanken blickte die Ortsfeuerwehr der Innenstadt auf das vergangene Jahr zurück. Gemeint war dabei der neue Schulungsraum, in dem die diesjährige Jahreshauptversammlung erstmals stattfinden konnte.


Beförderungen, Ernennungen, Verabschiedungen bei der Jahreshauptversammlung: Die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte ist eine aktive Truppe.

Ortsbrandmeister Gerrit Kruse berichtete in seinem Jahresrückblick von zwei großen „Baustellen“: Die eine – eine tatsächliche Baustelle – waren die Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten des Schulungsraums sowie der Räume und Hallen im Erdgeschoss rund um die Fahrzeughalle. Zum anderen beschäftige die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte sich mit der Ausschreibung zur Ersatzbeschaffung des Rüstwagens, die mittlerweile abgeschlossen sei und deren Ergebnisse jetzt vorlägen. Unter Strich zeigte sich der Ortsbrandmeister zufrieden: „Das Jahr 2018 war für uns ein gutes Jahr“, sagte Kruse.

Schriftführer Erich Wolf berichtete in seinem Jahresbericht von 52 Brand- und 66 Hilfeleistungseinsätzen. Er wies auf die besonderen physischen und psychischen Belastungen bei manchen Einsätzen hin – zum Beispiel bei einem Flugzeugabsturz mit zwei tödlich Verunglückten und bei Verkehrsunfällen. „Alles ist in Melle rein ehrenamtlich und nur möglich durch die Bereitschaft, auch so manches Mal über die eigenen Grenzen hinaus zu gehen“, bemerkte Wolf.

Kinderfeuerwehr mit spannenden Aktivitäten

Carolin Nikolay blickte auf viele spannenden Aktivitäten zurück, die die Kinderfeuerwehr in ihrem ersten vollständigen Jahr erlebt hat – darunter zum Beispiel Dienste zum Thema Experimente, der Besuch der Regionalleitstelle Osnabrück oder der Laternenumzug zum Fabelhaften Melle. Zwei Kinder sind mittlerweile in die Jugendfeuerwehr gewechselt. Mehrere neue Mitglieder, die bislang auf der gut gefüllten Warteliste standen, konnten im Jahr 2018 neu in die Kinderfeuerwehr eintreten. Die Schriftführerin der Jugendfeuerwehr Nicol Matta berichtete von einem ebenso spannenden Jahr 2018. Dabei wurde deutlich, mit welcher Vielfalt an Angeboten die Feuerwehr ihre Nachwuchsarbeit organisiert.

Als Präsident der Altersabteilung berichtete Herbert Kunze von einer guten Beteiligung der 15 Mitglieder an den regelmäßigen Treffen. Darüber hinaus veranstaltete die Ehrenabteilung ein Grünkohlessen und nahm an der Himmelfahrtswanderung, am Sommerfest sowie einer Fahrt nach Hameln mit allen Ehrenmitgliedern aller Ortsfeuerwehren teil.

Dank für Engagement

„Ich bin natürlich gerne gekommen und möchte die Gelegenheit nutzen, um mich für das Engagement für die Bürger in Melle-Mitte zu bedanken“, sagte Gerda Hövel als Ortsbürgermeisterin und Landtagsabgeordnete den Ehrenamtlichen. Dabei richtete sie den Blick auf die besonders psychisch belastenden oder auch langwierigen Einsätze: „Da muss ich ihnen sagen, dass ich das wirklich beeindruckend finde, was sie in ihrer Freizeit leisten.“ Auch Erich Walkenhorst als Vertreter des Ausschusses für Feuerwehr, Sicherheit, Ordnung und Verkehr bedankte sich im Namen des Rates.

Als Highlight des Abends verlieh Ortsbrandmeister Gerrit Kruse zahlreichen Mitglieder, die die notwendigen Voraussetzungen erfüllten, neue Dienstgrade. Kruse ernannte Joshua Fischer zum Feuerwehrmann-Anwärter und beförderte Nick Kruckemeyer sowie Jannis Wolf zu Feuerwehrmännern. Den Dienstgrad Oberfeuerwehrfrau erhielten Vanessa Sudhölter sowie Nele Viehe, und Oberfeuerwehrmann wurden Robin Friedrichs, Jan-Hendrik Schlörmann, Rafael Schulz sowie Timon Schütte. Oliver Berndt wurde zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert.

Letztes Mal das letzte Wort

Ein Dankeschön an alle Unterstützer und insbesondere an Gerrit Kruse sprach Volker Uhlmannsiek aus. Ihm kam zum letzten Mal die Rolle zu, bei der Jahreshauptversammlung das – fast – letzte Wort zu haben: Nach 24 Jahren endet für Uhlmannsiek die Zeit als stellvertretender Ortsbrandmeister. Er freute sich besonders darüber, diese Jahreshauptversammlung im neuen Schulungsraum veranstalten zu können, denn schließlich haben ihn die Überlegungen zur Renovierung einen großen Teil seiner Dienstzeit beschäftigt. Als Nachfolger von Volker Uhlmannsiek hat die Ortsfeuerwehr Melle-Mitte mittlerweile Achim Schlörmann vorgeschlagen.

Martin Dove

Jahreshauptversammlung und Jahresbericht im Überblick

Mitglieder
74 Aktive (davon 13 Frauen), 16 Kinderfeuerwehrmitglieder (8 Mädchen und 8 Jungen), 29 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr (6 Mädchen und 23 Jungen), 15 Angehörige der Altersabteilung, 8 fördernde Mitglieder; zwei Übertritte aus der Jugendfeuerwehr, vier weitere Neuaufnahmen

Einsätze
118 Einsätze insgesamt: 52 Brandeinsätze, 66 Technische Hilfeleistungen, ein überörtlicher Einsatz des Fachzugs 5 der FB Süd

Besondere Einsätze
Teilnahme am Brandeinsatz mit der Kreisfeuerwehrbereitschaft auf dem Gelände der WTD 91 in Meppen

Überörtliche Aufgaben
Die Ortsfeuerwehr entsendet Personal und Fahrzeuge in den Fachzug 5 (Wassertransport) der Feuerwehrbereitschaft Süd sowie in die Technische Einheit Bahn 5. Weiterhin beteiligt sich die Ortsfeuerwehr mit Personal an zwei Führungsstäben auf Stadt- und Kreisebene.

Ausbildung
25 Dienstabende, weitere Ausbildungsdienste der Sondereinheiten, 32 Lehrgangsbesuche beim Landkreis Osnabrück und an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz; 9 Lehrgangsbesuche des neuen Kinderfeuerwehr-Teams

Ausrüstung/Fahrzeuge
Im Jahr 2018 beschäftigte sich die Ortsfeuerwehr mit der Vorbereitung der Ausschreibung zur Ersatzbeschaffung eines Rüstwagens.

Beförderungen
Ernennung von Joshua Fischer zum Feuerwehrmann-Anwärter; Beförderung zu Feuerwehrmännern: Nick Kruckemeyer und Jannis Wolf; Oberfeuerwehrfrauen: Vanessa Sudhölter und Nele Viehe; Oberfeuerwehrmänner: Robin Friedrichs, Jan-Hendrik Schlörmann, Rafael Schulz sowie Timon Schütte. Oliver Berndt wurde zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert.




KREISFEUERWEHR

schriftzug-kreisfeuerwehr-osnabrück

Der mit über 2000 Quadratkilometern zweitgrößte Landkreis Niedersachsens hat eine leistungsstarke Kreisfeuerwehr aufgestellt. Mehr über die überörtlichen Feuerwehrbereitschaften:
Kreisfeuerwehr Osnabrück

LANDESVERBAND

landesfeuerwehrverband niedersachsen

Der niedersächsiche Landesfeuerwehrverband  informiert auf seiner Homepage über die Strukturen der Feuerwehren in Niedersachsen.

FACHDIENSTE

Es geht nicht ohne Aufgabenverteilung: Wie vielfältig die Arbeit einer Feuerwehr ist, zeigen unsere verschiedenen Fachdienste innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Melle. mehr

© 2000 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen