Ein Artikel von

Marcel Ronning
29.01.2020
29.01.2020

Wellingholzhausen: Neues Feuerwehrhaus wird Realität

WELLINGHOLZHAUSEN. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen blickte Ortsbrandmeister Wolfgang Kleinken auf ein Jahr mit verschiedensten Einsatzszenarien zurück: Brandeinsätze, Verkehrsunfälle, Unwetterschäden, Auslösungen von Brandmeldeanlagen, ein Gasaustritt und eine nachbarschaftliche Löschhilfe bei einem Großbrand waren abzuarbeiten.


Insgesamt war das Jahr 2019 mit 42 Einsätzen für die Ortsfeuerwehr jedoch ein ruhigeres Jahr als 2018. Die in Wellingholzhausen stationierten Fahrzeuge der Feuerwehrbereitschaft Umweltschutz waren im vergangenen Jahr ebenso gefragt. So unterstützte der Fachzug Dekontamination bei einer Leckage mit Ammoniakaustritt in Badbergen und der Fachzug Messen und Spüren in Bohmte beim Brand einer Industriehalle eines Kunststoffrecyclingunternehmens. Ortsbrandmeister Wolfgang Kleinken dankte allen Feuerwehrmitgliedern, die sich zusätzlich zum normalen Dienst in den Kreisfeuerwehreinheiten engagieren.

Ortsbrandmeister Wolfgang Kleinken (rechts) und sein Stellvertreter Hans-Jürgen Hunfeld (links) beförderten David Wenke, Eduard Salow, Maximilian Kaumkötter, Johanna Nüsse und Tim Piepenbrink (in der Mitte von links nach rechts).

Auch für die örtliche Gemeinschaft war und ist die Feuerwehr aktiv: Beim Schützenfest, bei der Fronleichnamsprozession, beim Martinsumzug und beim Weihnachtsmarkt sowie mit Brandsicherheitswachdiensten während mehrerer Großveranstaltungen trugen die Kameradinnen und Kameraden zum Gelingen bei. Ein zusätzliches Highlight im Jahr 2020 wird das neu ins Leben gerufene Seifenkistenrennen im Beutlingsdorf. Dies wird vom Förderverein „Florian Hasequelle e. V.“ am 5. September 2020 veranstaltet und die Ortsfeuerwehr freut sich auf eine rege Beteiligung der Bevölkerung.

Im Ausblick auf das neue Jahr sagte Ortsbrandmeister Wolfgang Kleinken: „Nun ist es endlich soweit – das neue Feuerwehrhaus wird Realität“. Noch im Januar 2020 sollen die ersten Erdarbeiten beginnen. Mit einem Schmunzeln dankte er auch der Fachgruppe „Feuerwehrwiese“, welche die Bevölkerung immer wieder mit neuen Exponaten erfreute und für die Feuerwehr Werbung gemacht hat. Ortsbürgermeister und Feuerwehrkamerad Bernd Gieshoidt stellte kurz und knapp fest: „Feuerwehr läuft!“ Gespannt blickt auch er auf den Neubau, der bereits seit vielen Jahren ein zentrales Thema sei, und dessen Fortschritt bis zur nächsten Jahreshauptversammlung in einem Jahr. Neben der hervorragenden Jugendarbeit und der aktiven Beteiligung im Ort könne man sich stets auf die Feuerwehr verlassen.

Zum Jahresende 2019 versahen 55 Kameraden und eine Kameradin ihren aktiven Dienst in der Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen. Die Jugendfeuerwehr zählte zu diesem Zeitpunkt 35 und die Ehrenabteilung 26 Mitglieder. Vermutlich einmalig in der Geschichte der Wellingholzhausener Feuerwehr war die Teilnahme von gleich acht neuen Mitgliedern am Grundausbildungslehrgang im vergangenen Jahr. Insgesamt wurden 46 Lehrgänge und Fortbildungen besucht.

Wolfgang Kleinken und sein Stellvertreter Hans-Jürgen Hunfeld beförderten Johanna Nüsse zur Feuerwehrfrau, Eduard Salow und David Wenke zum Feuerwehrmann sowie Maximilian Kaumkötter und Tim Piepenbrink zum Oberfeuerwehrmann. Besondere Anerkennung brachte der Ortsbrandmeister für den Kameraden Oliver Brune zum Ausdruck, der 2019 das Amt des Bereitschaftsführers der Feuerwehrbereitschaft Umweltschutz des Landkreises Osnabrück übernommen hat und im Zuge dessen zum Hauptbrandmeister befördert wurde.

Jahreshauptversammlung und Jahresbericht im Überblick

Mitglieder
56 Aktive, 35 Jugendfeuerwehrmitglieder, 26 Mitglieder in der Ehrenabteilung
2 Neuaufnahmen, 3 Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr

Einsätze
44 Einsätze insgesamt: 19 Brandeinsätze, 23 Technische Hilfeleistungen, 1 Einsatz des Fachzugs Dekontamination, 1 Einsatz des Fachzugs Messen und Spüren

Besondere Einsätze
Unwettereinsatz im Sommer, nachbarschaftliche Löschhilfe beim Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Sondermühlen, überregionale Einsätze mit den Fachzügen bei einem Ammoniakaustritt in Badbergen und einem Großbrand in Bohmte

Überörtliche Aufgaben
Fachzug 3 (Dekontamination) und Fachzug 4 (Messen und Spüren) der Feuerwehrbereitschaft Umweltschutz des Landkreises Osnabrück, Bereitschaftsführer der Feuerwehrbereitschaft Umweltschutz (Oliver Brune)

Ausbildung
19 Dienstabende, 12 Gruppendienste, 9 Erste Hilfe-Lehrgänge, 1 Endanwenderschulungen Digitalfunk, 8 Grundausbildungslehrgänge, 2 Sprechfunkerlehrgänge, 2 Atemschutzgeräteträgerlehrgang, 16 Atemschutzbelastungsübungen, 13 Dienstabende des Fachzuges 3 und 12 Dienstabende des Fachzuges 4

Ausrüstung/Fahrzeuge
1 Tanklöschfahrzeug 16/24-Tr., 1 Löschgruppenfahrzeug, 1 Einsatzleitwagen, 1 Messtruppfahrzeug, 1 Gerätewagen Dekontamination

Neubeschaffungen
Atemschutzüberwachung plus Zubehör

Besondere Veranstaltungen

Tannenbaumaktion und Nikolausbesuch

Beförderungen
Johanna Nüsse zur Feuerwehrfrau, Eduard Salow und David Wenke zum Feuerwehrmann, Maximilian Kaumkötter und Tim Piepenbrink zum Oberfeuerwehrmann

Wahlen
Christoph Nordheider als Kassenprüfer der Hauptkasse, Markus Kleinken als Kassenprüfer der Nebenkasse, Ingo Beckmann und Johanna Nüsse in den Festausschuss

Besonderheiten
Gründung eines Fördervereins und Vorbereitung des Neubaus des Feuerwehrhauses

Marcel Ronning


© 2000 - 2020 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen