20.01.2019 Von: Nils Hoyermann

Wellingholzhausen: Über 1000 Einsatzstunden im Jahr 2018

WELLINGHOLZHAUSEN. Ortsbrandmeister Wolfgang Kleinken blickte im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf das Jahr 2018 zurück, in dem die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Wellingholzhausen über 3800 Stunden in Ausbildung, Einsatzgeschehen und sonstige Dienstveranstaltungen investierten – dies lag nicht zuletzt an der Steigerung von 30 Einsätzen im Jahr 2017 auf 65 im vergangenen Jahr.


Stellvertretend für die Versammlung gratulierten Ortsbrandmeister Wolfgang Kleinken (links) und sein Stellvertreter Hans-Jürgen Hunfeld (rechts) Markus Kleinken (in der Bildmitte), der mit der „Ehrennadel des LFV Niedersachsen“ in Silber für besondere Verdienste in der Feuerwehr- bzw. Verbandsarbeit des Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet wurde.

Der Ortsbrandmeister stellte anhand der Einsatzzahlen fest, dass die Ortsfeuerwehr „sehr gut beschäftigt war“. Während Unwetterlagen den überwiegenden Teil der Hilfeleistungseinsätze bedingten, sei auch eine Zunahme der Einsätze im Bereich der Feuerwehrbereitschaft Umweltschutz festzustellen. Wolfgang Kleinken erinnerte zudem an drei Alarmierungen zur nachbarschaftlichen Löschhilfe und die zahlreichen Auslösungen von Brandmeldeanlagen, die sich als „Dauerbrenner“ bewiesen.

Das Highlight der Veranstaltungen im vergangenen Jahr stellte die eigene Fahrzeugübergabe dar: Es sei den Mitgliedern der Ortsfeuerwehr gelungen, das neue Löschgruppenfahrzeug „mit einer Lightshow richtig in Szene zu setzen“, sagte der Ortsbrandmeister mit ein wenig Stolz in der Stimme.

Ortsbürgermeister Bernd Gieshoidt, Ehrenortsbrandmeister Wilhelm Wüste und Ehrenmitglied Josef Falke überbrachten Grußworte an die Versammlung, die im weiteren Verlauf das komplette Ortskommando bis auf den Ortsbrandmeister und seinen Stellvertreter wählen musste. Wolfgang Kleinken bedankte sich bei allen Beteiligten, „die eine Aufgabe übernommen haben, für ihren Einsatz“.

Jahreshauptversammlung und Jahresbericht im Überblick

Mitglieder
51 Aktive, 37 Jugendfeuerwehrmitglieder, 26 Mitglieder in der Ehrenabteilung
Neuaufnahme von Johanna Nüsse, Übernahme von Michel Grothaus, Jonas Kaumkötter, Malte Kaumkötter, Tim Parlmeyer, Luca Teupe, Nick Thulke und David Wenke aus der Jugendfeuerwehr

Einsätze
65 Einsätze insgesamt: 22 Brandeinsätze, 43 Technische Hilfeleistungen, 2 Einsätze des Fachzugs Messen und Spüren und 1 Einsatz des Fachzugs Dekontamination der FB Umweltschutz

Besondere Einsätze
13 Einzeleinsätze binnen kurzer Zeit nach Orkan „Friederike“

Überörtliche Aufgaben
Fachzug 3 (Dekontamination) und 4 (Messen und Spüren) der Feuerwehrbereitschaft Umweltschutz des Landkreises Osnabrück

Ausbildung
17 Dienstabende, 1 Erste Hilfe Lehrgang, 1 Sprechfunkerlehrgang, 1 Atemschutzgeräteträgerlehrgang, 1 Maschinistenlehrgang, 1 Gruppenführerlehrgang, 23 Atemschutzbelastungsübungen

Ausrüstung/Fahrzeuge
1 Tanklöschfahrzeug 16/24-Tr., 1 Löschgruppenfahrzeug 10, 1 Einsatzleitwagen, 1 Dekontaminationslastkraftwagen-Personen, 1 Messtruppfahrzeug-Gefahrstoff

Besondere Veranstaltungen
Fahrzeugübergabe des Löschgruppenfahrzeugs, Unterstützung des Schützenfestes, des Martinsumzuges und des Weihnachtsmarktes

Beförderungen
Jonas Rasfeld erhält Uniformanhänger nach einem Jahr aktivem Dienst in der Ortsfeuerwehr

Wahlen
Johanna Nüsse und Sebastian Selhöfer als Kassenprüfer, Mario Stumpe als Gruppenführer LF, Johannes Vogelpohl als stellv. Gruppenführer LF, Nils Kaller als stellv. Schriftführer, Wiederwahl aller übrigen Mitglieder des Ortskommandos

Besonderheiten

Auszeichnung von Markus Kleinken mit der „Ehrennadel des LFV Niedersachsen“ in Silber für seine gute und lange Arbeit im vorbeugenden Brandschutz und seine ganz besonderen Verdienste in der Feuerwehr- bzw. Feuerwehrverbandsarbeit des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen

Nils Hoyermann Marcel Ronning




ÜBERREGIONAL DABEI

Neben den Aufgaben im Stadtgebiet Melle engagieren sich einige Ortsfeuerwehren auch überregional: In den Feuerwehrbereitschaften Süd und Umweltschutz sowie im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung „Bahn Regio“.

DIE STADT MELLE

Die Freiwillige Feuerwehr Melle ist in der drittgrößten Flächenstadt im Land Niedersachsen beheimatet. Mehr auf der Homepage der Stadt Melle unter www.melle.info.

KREISFEUERWEHR

schriftzug-kreisfeuerwehr-osnabrück

Der mit über 2000 Quadratkilometern zweitgrößte Landkreis Niedersachsens hat eine leistungsstarke Kreisfeuerwehr aufgestellt. Mehr über die überörtlichen Feuerwehrbereitschaften:
Kreisfeuerwehr Osnabrück

© 2000 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen