DRANBLEIBEN

Feuerwehr Melle twittert Einsatzberichte

Mit Twitter immer aktuell über die Einsätze informiert: Folgen Sie uns unter @FeuerwehrMelle.




06.07.19, 12:53 Uhr
Flächenbrand
Wallenbrücker Straße, Neuenkirchen/Schiplage
(zuständig: Ortsfeuerwehr Sankt Annen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Hoyel:

    TSF-W
    MTF

OrtsFw Riemsloh:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10

OrtsFw Bruchmühlen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10

OrtsFw Sankt Annen:

    TSF-W
    ELW

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Meller Ortsfeuerwehren und Landwirte bekämpfen Flächenbrand

Am Samstagmittag gerieten an der Wallenbrücker Straße ein Stoppelfeld und mehrere Reihen Stroh in Brand. Angefacht durch Windböen breitete sich das Feuer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch Funkenflug über einige Meter Abstand und einen Feldweg hinweg auf eine zweite Fläche aus. Vier Meller Ortsfeuerwehren waren im Einsatz.

Zunächst wurde der Einsatzort an der Wallenbrücker Straße in der Gemarkung Westhoyel verortet, sodass der Disponent der Regionalleitstelle Osnabrück die Ortsfeuerwehr Hoyel alarmierte. Neben den Tanklöschfahrzeugen der Ortsfeuerwehren Riemsloh und Bruchmühlen schickte er wenig später auch die Ortsfeuerwehr Sankt Annen zur Einsatzstelle, die sich entgegen der ersten Annahme in Melle-Schiplage befand.

Die Einsatzkräfte löschten die brennenden Flächen mit insgesamt vier Strahlrohren. Hierfür kamen mehrere Trupps zum Einsatz, die mit Atemschutzfiltern ausgerüstet waren. Die Löschwasserversorgung wurde über die vier wasserführenden Fahrzeuge der beteiligten Ortsfeuerwehren sichergestellt. Mehrere Landwirte unterstützten mit drei Traktoren und Grubbern, mit denen sie die zuvor in Brand geratenen Flächen sicherheitshalber direkt nach den Löscharbeiten bearbeiteten.

Das zügige Eingreifen der Feuerwehr und die Unterstützung der Landwirte verhinderten eine weitere Ausbreitung des Feuers auf dem Stoppelfeld. Im Einsatz waren rund 50 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Melle unter der Leitung von Ortsbrandmeister Frank Finkemeier. Eine Rettungswagenbesatzung der DRK Rettungswache Melle versorgte einen Feuerwehrmann, der sich im Laufe des Einsatzes an der Hand verletzte.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Teilen



Filter setzen
Datum von

Datum bis

© 2000 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen