DRANBLEIBEN

Feuerwehr Melle twittert Einsatzberichte

Mit Twitter immer aktuell über die Einsätze informiert: Folgen Sie uns unter @FeuerwehrMelle.




12.05.18, 00:06 Uhr

Alarm
Funkmeldeempfänger

Verdächtige Rauchentwicklung
Reinickendorfer Ring, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)


Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    DLK 23-12
    LF 16/12
    ELW

Polizei Melle


Insgesamt sechs große Müllbehälter sind in der Nacht zu Samstag durch einen Brand an der IGS Melle am Reinickendorfer Ring zerstört worden. Beim Eintreffen der Feuerwehreinsatzkräfte brannten die Mülltonnen umfassend und das Feuer griff bereits auf das angrenzende Gebüsch und die Bäume über. Ein Atemschutztrupp löschte den Brand mit Wasser unter Einsatz eines C-Strahlrohrs ab. Es entstand Sachschaden an den Mülltonnen.


Photo ofPhoto of

Teilen




30.04.18, 00:32 Uhr

Alarm
Funkmeldeempfänger

Feuer
Ascher Bruch, Riemsloh/Groß Aschen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Groß Aschen)


Im Einsatz:

OrtsFw Groß Aschen

Polizei Melle


Pressemitteilung der Polizeiinspektion Osnabrück:

In einem Waldstück am Ascher Bruch, machten sich Unbekannte am Sonntag, gegen 23:30 Uhr, an einem Hochsitz zu schaffen und setzten diesen in Brand. Ein Zeuge alarmierte kurz darauf die Ortsfeuerwehr Groß Aschen, die ein vollständiges Abbrennen des Hochsitzes nicht mehr verhindern konnte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Die Polizei in Melle bittet Zeugen, die Hinweise zu der Brandstiftung geben können, sich unter der Rufnummer 05422/920600 zu melden.



Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




20.04.18, 20:42 Uhr

Alarm
Funkmeldeempfänger

Feuer
Ascher Bruch, Riemsloh/Groß Aschen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Groß Aschen)


Im Einsatz:

OrtsFw Groß Aschen:

    TSF-W
    MTF

Polizei Melle


Pressemitteilung der Polizeiinspektion Osnabrück:

Ein 17-jähriger Zeuge bemerkte am Freitagabend einen brennenden Hochsitz am Rande eines Ackers in der Straße Ascher Bruch und alarmierte die Polizei und die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Groß Aschen eintrafen, stand der Hochsitz im Vollbrand. Die Feuerwehr löschte die Flammen, konnte jedoch nicht verhindern, dass der Hochsitz komplett zerstört wurde. Der bei dem Feuer entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Brandstiftung und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 05422/920600 zu melden.



Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




19.02.18, 03:26 Uhr

Alarm
Funkmeldeempfänger

Verdächtige Rauchentwicklung
Wieboldstraße, Neuenkirchen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)


Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10

OrtsFw Sankt Annen

Polizei Melle


In der Nacht zu Montag nahm ein Anwohner an der Wieboldstraße in Melle-Neuenkirchen ein rotes, flackerndes Licht im Fenster eines Unterkunftsgebäudes als möglichen Feuerschein wahr und informierte die Regionalleitstelle Osnabrück. Diese alarmierte die Ortsfeuerwehren Neuenkirchen und Sankt Annen mit dem Stichwort „Verdächtige Rauchentwicklung“.

Gemeinsam mit einer vor Ort eintreffenden Streifenwagenbesatzung der Polizei stellten die ersten Kräfte der Feuerwehr eine Kerze als Quelle der Lichterscheinung fest. Ein Schadensereignis lag somit nicht vor. Durch die zügige Entwarnung mussten weitere Einsatzkräfte, die zum jeweiligen Feuerwehrhaus geeilt waren, nicht mehr ausrücken und konnten den Heimweg antreten.



Teilen



Filter setzen
Datum von

Datum bis

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen