Chronik

ELW und TSF-W der Ortsfeuerwehr Bakum

Aktuelle Einsatzfahrzeuge

Das im Jahre 1990 in Dienst gestellte LF 8/TS wurde im Herbst 2017 durch ein neues TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser) auf Basis eines MAN ersetzt und soll die Arbeit der Einsatzkräfte schneller und effektiver machen.

Im Jahre 2008 wurde ein neuer ELW (VW Bulli T5) in Dienst gestellt, der durch Sponsoren und die Stadt Melle finanziert worden ist. 

Erweiterungsbau und Modernisierung

2012 wurde das Feuerwehrhaus Bakum um eine Garage erweitert. In der Garage ist ein Geräteanhänger untergebracht sowie ein Notstromaggregat, was bei einem großflächigen Stromausfall das Feuerwehrhaus weiterhin mit Strom versorgen kann.

Im Jahr 2013 wurden im Feuerwehrhaus Bakum die sanitären Anlagen grundlegend modernisiert.

Das Feuerwehrhaus Bakum

Das Feuerwehrhaus

Ein neues Feuerwehrgerätehaus mit sanitären Anlagen und einem Schulungsraum wurde in den Jahren 1977 – 1978 an der Bakumer Straße 98 in Melle-Bakum in Eigenleistung von den Kameraden der Ortsfeuerwehr Bakum erstellt.

Die ehemaligen Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Bakum

Die ersten Fahrzeuge

Aus Wehrmachtsbeständen wurde ein Fahrzeug angeschafft, umgebaut und 1946 in Dienst gestellt. 1957 löste ein Opel Blitz, der ebenfalls zum LF 8 umgebaut wurde, dieses Fahrzeug ab. Der Opel war bis 1965 im Dienst und wurde durch ein für die Ortsfeuerwehr Bakum erstmaliges neues Löschgruppenfahrzeug LF 8/TS abgelöst, dieses LF 8/TS wurde nach 25 Jahren, also im Jahre 1990 durch ein neues Fahrzeug LF 8/TS ersetzt.

Im Jahr 1973 erwarb die Ortsfeuerwehr Bakum aus eigenen Mitteln ein Mannschaftstransportfahrzeug (VW Bulli). Im Mai 1981 wurde dieses Fahrzeug durch einen neuen ELW abgelöst, der bis Mai 2008 im Dienst war.

Gründung der Ortsfeuerwehr Bakum

Die heutige Ortsfeuerwehr Bakum wurde am 19. Juli 1906 ins Leben gerufen und nannte sich damals Hydrantenabteilung. Diese erhielt 1921 eine Handdruckspritze, die in Meyers Mühle untergestellt war.

Am 03.04.1921 stiftete Erich Meyer zu Bakum der Ortsfeuerwehr ein Grundstück sowie das erforderliche Baumaterial zum Bau eines Gerätehauses, dass in Hand- und Spanndiensten erstellt wurde.

Im Zuge der Eingemeindung im Jahre 1929 wechselte ein Teil der Feuerwehrmänner zur Freiwilligen Feuerwehr Melle über.



LANDESVERBAND

landesfeuerwehrverband niedersachsen

Der niedersächsiche Landesfeuerwehrverband  informiert auf seiner Homepage über die Strukturen der Feuerwehren in Niedersachsen.

DIE STADT MELLE

Die Freiwillige Feuerwehr Melle ist in der drittgrößten Flächenstadt im Land Niedersachsen beheimatet. Mehr auf der Homepage der Stadt Melle unter www.melle.info.

JA ZUR FEUERWEHR

„Sag ja zur Feuerwehr“ – Die Imagekampagne der Niedersächsichen Feuerwehr. Hier.

© 2000 - 2018 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen