DRANBLEIBEN

Feuerwehr Melle twittert Einsatzberichte

Mit Twitter immer aktuell über die Einsätze informiert: Folgen Sie uns unter @FeuerwehrMelle.




22.04.19, 22:19 Uhr
Feuer
Burrelsmannweg, Gesmold/Dratum-Ausbergen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Gesmold)
Alarm
Funkmeldeempfänger/Sirene

Im Einsatz:

OrtsFw Gesmold:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW
    MTF

OrtsFw Wellingholzhausen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW
    Mef-G

OrtsFw Melle-Mitte:

    DLK 23-12
    TLF 16/25

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Polizei Melle

Bericht folgt.


Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




22.04.19, 21:05 Uhr
Flächenbrand
Borgholzhausener Straße, Neuenkirchen/Küingdorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW
    MTF

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr

Polizei Melle

Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen sowie eine Tanklöschfahrzeugbesatzung aus Altenmelle rückten am späten Abend des Ostermontags ein zweites Mal zur Borgholzhausener Straße aus, um hier ein erneut aufflammendes Osterfeuer abzulöschen und Nachlöscharbeiten durchzuführen.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




22.04.19, 13:30 Uhr
Nachlöscharbeiten/Kontrolle
Hünenburgweg, Bruchmühlen/Bennien
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bruchmühlen)
Einsatz
-

Im Einsatz:

OrtsFw Bruchmühlen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW

Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Bruchmühlen rückten am Ostermontag gegen Mittag ein zweites Mal zum Hünenburgweg aus, um hier eine Kontrolle der Brandstelle vorzunehmen und die restlichen Aufräumarbeiten zu erledigen.



Teilen




21.04.19, 23:28 Uhr
Containerbrand
In der Eue, Melle/Bakum
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bakum)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Bakum:

    TSF-W
    ELW

Polizei Melle

Parallel zum Brand in Bennien wurde die Ortsfeuerwehr Bakum am Sonntagabend in das Industriegebiet „Euer Heide“ alarmiert. Vor Ort brannte ein Müllcontainer an einer Hauswand. Ein Trupp unter Atemschutzgeräten löschte das Feuer mittels Wasser aus dem Tragkraftspritzenfahrzeug und kontrollierte den Bereich mit einer Wärmebildkamera. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz bereits wieder beendet.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




21.04.19, 22:40 Uhr
Flächenbrand
Borgholzhausener Straße, Altenmelle
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle

Die Ortsfeuerwehr Altenmelle wurde zur Kontrolle eines Osterfeuers an einem Waldrand alarmiert, brauchte vor Ort aber nicht tätig zu werden.



Teilen




21.04.19, 21:52 Uhr
Feuer
Hünenburgweg, Bruchmühlen/Bennien
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bruchmühlen)
Alarm
Funkmeldeempfänger/Sirene

Im Einsatz:

OrtsFw Bruchmühlen:

    TLF 16/24-Tr
    LF 10
    ELW

OrtsFw Groß Aschen:

    TSF-W
    MTF

OrtsFw Hoyel:

    TSF-W
    MTF

OrtsFw Riemsloh:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW

OrtsFw Melle-Mitte:

    DLK 23-12
    TLF 16/25

KreisFW Osnabrück:

    Schlauchwechselwagen

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

DRK Kreisverband Melle

Am Abend des Ostersonntags ist in Melle-Bennien ein Strohlager in Brand geraten und vollständig abgebrannt. Mehrere Ortsfeuerwehren konnten die Ausbreitung des Feuers verhindern.

Die Regionalleitstelle Osnabrück löste am Ostersonntag gegen 21:51 Uhr Sirenenalarm für die Ortsfeuerwehren Bruchmühlen, Groß Aschen, Hoyel und Riemsloh aus. Außerdem entsendete der Disponent die Drehleitereinheit aus Melle-Mitte, einen Rettungswagen der DRK Rettungswache Melle sowie zu dessen Ablösung später den DRK Kreisverband Melle zum Hünenburgweg.

Hier war das Strohlager in einem halboffenen Unterstand aus einer rund 20 mal 30 Meter großen Stahl-Wellblechkonstruktion in Brand geraten. Bereits beim Eintreffen hatte sich das Feuer weitestgehend ausgebreitet und auch einen landwirtschaftlichen Anhänger erfasst.

Da durch eine direkte Brandbekämpfung keine sinnvolle Schadensbegrenzung mehr möglich war, konzentrierten sich die Einsatzkräfte zunächst erfolgreich auf das Abriegeln des Brandes, so dass die umliegenden Gebäude, darunter auch ein Pferdestall, verschont blieben. Dazu wurden mehrere Atemschutztrupps mit Strahlrohren eingesetzt. Die Wasserversorgung war durch die Entnahme aus einem Teich in der Nähe sowie aus einem Unterflurhydranten gesichert.

Im Laufe der Nacht zogen die Einatzkräfte mit Unterstützung durch einen Bagger das Brandgut auseinander und löschten die Glutnester ab. Das Strohlager wurde komplett zerstört, und auch der Unterstand nahm durch die große Hitze einen erheblichen Schaden.

Vor Ort waren rund 70 Einsatzkräfte unter der Leitung von Ortsbrandmeister Thomas Aufdemkampe im Einsatz.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




21.04.19, 17:32 Uhr
Flächenbrand
Borgholzhausener Straße, Neuenkirchen/Küingdorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW
    MTF

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr
    TSF

OrtsFw Wellingholzhausen:

    TLF 16/24-Tr

Polizei Melle

Am späten Nachmittag des Ostersonntags entzündeten Anwohner an der Borgholzhausener Straße in Melle-Küingdorf ein Osterfeuer auf ihrem Grundstück. Da der Wind auffrischte und sich das Feuer in Richtung des nahegelegenen Wohnhaus unkontrolliert auszubreiten drohte, informierten sie die Regionalleitstelle Osnabrück über den Notruf 112. Drei Meller Ortsfeuerwehren waren anschließend im Einsatz, ein Anwohner verletzte sich bei eigenen Löschversuchen.

Die eintreffenden Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen bauten zunächst mit zwei Strahlrohren eine Riegelstellung zum Wohngebäude auf, um dies zu schützen. Da sich die Einsatzstelle außerorts befand, forderten sie auch die Tanklöschfahrzeuge der Ortsfeuerwehren Altenmelle und Wellingholzhausen an.

Parallel hierzu baute eine Fahrzeugbesatzung eine Wasserentnahmestelle am Violenbach an der Galbrinkstraße auf. Die Tanklöschfahrzeuge beförderten anschließend von dort aus das Wasser im Pendelverkehr zur knapp 600 Meter entfernten Einsatzstelle, wo die zwei Haufen des Osterfeuers auf einer Fläche von gut 3 mal 8 Metern brannten.

Insgesamt vier Atemschutztrupps führten die Brandbekämpfung durch. Um die Löschwirkung zu erhöhen, fügten die Einsatzkräfte dem Wasser kleinere Mengen Schaummittel bei. Zur Unterstützung war auch ein Traktor im Einsatz, der von einem Feuerwehrmitglied gesteuert wurde und das Brandgut auseinanderzog.

Ein Anwohner, der zunächst selbst Löschversuche mit einem Gartenschlauch durchgeführt hatte, zog sich hierbei Brandverletzungen am Arm zu. Er begab sich nach Rücksprache mit den Einsatzkräften selbstständig in ein Krankenhaus und wurde dort versorgt. Noch während des Einsatzes kehrte er zur Einsatzstelle zurück.

Durch die Polizei und die Feuerwehr wurde die Borgholzhausener Straße für die Dauer der Einsatzmaßnahmen gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Insgesamt waren etwa 45 Einsatzkräfte rund zwei Stunden lang unter der Leitung von Ortsbrandmeister Mario Seppel im Einsatz.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




20.04.19, 23:33 Uhr
Feuer
Im Wieven, Gesmold/Wennigsen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Oldendorf:

    TLF 16/24-Tr
    LF 8

Polizei Melle

Eine aufmerksame Bürgerin entdeckte am späten Abend des Karsamstags einen brennenden Hochsitz in der Nähe der Straße „Im Wieven“ und setzte den Notruf ab. Als die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Oldendorf eintrafen, war der obere Teil des Hochsitzes bereits fast vollständig niedergebrannt. Sie löschten die Überreste mit einem Strahlrohr und Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug ab. Zwölf Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort im Einsatz.


Photo of

Teilen




20.04.19, 21:09 Uhr
Flächenbrand
Nachtigallenstraße, Altenmelle
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr
    TSF

Bei einem Spaziergang mit ihrem Hund fiel einer Waldbesitzerin ein kleiner Feuerschein auf. Sie alarmierte daraufhin über die Regionalleitstelle Osnabrück die Ortsfeuerwehr Altenmelle. Die Einsatzkräfte löschten den etwa einen Quadratmeter großen Brandherd mit einer Kübelspritze ab und gruben das Erdreich um. Anschließend kontrollierten sie die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester.


Photo of
Photo of

Teilen




20.04.19, 18:12 Uhr
Verdächtige Rauchentwicklung
Osterkamp, Altenmelle
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr
    TSF

Ein Autofahrer auf der Autobahn 30 hat im angrenzenden Bereich des Osterkamps eine Rauchentwicklung gesehen und die Regionalleitstelle Osnabrück informiert. Der Disponent alarmierte die Ortsfeuerwehr Altenmelle mit dem Stichwort „Verdächtiger Rauch“. Die Einsatzkräfte kontrollierten daraufhin die umliegenden Gebiete großflächig bis Riemsloh und Eicken-Bruche. Außer einigen Osterfeuern konnte aber nichts weiter festgestellt werden. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen.



Teilen




19.04.19, 15:46 Uhr
Feuer im/am Gebäude
Mühlenstraße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    DLK 23-12
    LF 16/12
    ELW
    RW 2
    MTF

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr
    TSF
    MLW
    MTF

OrtsFw Bakum:

    TSF-W
    ELW

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Polizei Melle

Am Karfreitag meldete gegen Nachmittag ein Passant eine Rauchentwicklung in einer Spielothek an der Mühlenstraße in Melle-Mitte. Der Disponent der Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehren Melle-Mitte, Altenmelle und Bakum sowie einen Rettungswagen in die Fußgängerzone.

Ein Atemschutztrupp verschaffte sich Zutritt zum Geschäftsraum und stellte darin fest, dass es sich um den harmlosen Nebel einer Sicherheitsanlage, ähnlich dem Disconebel, handelte. Ein Brand lag hingegen nicht vor.

Die Feuerwehr kontrollierte und belüftete das Gebäude. Der Einsatz, bei dem rund 60 Feuerwehrmitglieder unter Einsatzleitung von Ludger Flohre vor Ort waren, war so schnell wieder beendet.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




15.04.19, 08:29 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Bismarckstraße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25

Wegen eines technischen Defekts an der Sprinkleranlage löste die automatische Brandmeldeanlage aus.



Teilen




14.04.19, 07:27 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Betonstraße, Oldendorf/Föckinghausen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Oldendorf

Bei Wartungsarbeiten ist am Freitagmorgen der Druck in einem Teil der Sprinkleranlage abgesunken, sodass die automatische Brandmeldeanlage auslöste. Die Regionalleitstelle Osnabrück alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehr Oldendorf. Die Einsatzkräfte konnten sich auf eine Kontrolle beschränken.



Teilen




13.04.19, 08:54 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Zur Femlinde, Gesmold
(zuständig: Ortsfeuerwehr Gesmold)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Gesmold

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.



Teilen




11.04.19, 23:54 Uhr
Feuer im/am Gebäude
Mühlenstraße, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25
    LF 16/12

DRK Rettungswache Melle:

    RTW

Polizei Melle

Am späten Donnerstagabend sind an einem Wohnhaus an der Mühlenstraße in Melle-Mitte drei Mülltonnen in Brand geraten. Bewohner entfernten weitere Tonnen in unmittelbarer Nähe und wählten den Notruf 112.

Ein Atemschutztrupp der Ortsfeuerwehr Melle-Mitte brachte den Brand mit einem Strahlrohr unter Kontrolle und konnte eine Ausbreitung verhindern. Dadurch blieben die weiteren Tonnen sowie ein PKW in unmittelbarer Nähe unbeschadet. Anschließend kontrollierte die Feuerwehr die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera.


Photo of
Photo of
Photo of
Photo of
Photo of

Teilen




10.04.19, 16:42 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Selhofer Weg, Melle/Gerden
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle:

    TLF 16/24-Tr

DRK Rettungswache Melle:

    RTW
    NEF

Polizei Melle

Die Ortsfeuerwehr Altenmelle wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem Notfall im Wald alarmiert, brauchte vor Ort aber nicht tätig zu werden.



Teilen




08.04.19, 13:55 Uhr
Flächenbrand
Rodenbrockstraße, Buer
(zuständig: Ortsfeuerwehr Buer)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Buer

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.



Teilen




07.04.19, 20:33 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst
Amselweg, Melle-Mitte
(zuständig: Ortsfeuerwehr Melle-Mitte)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    DLK 23-12
    TLF 16/25
    ELW
    RW 2

Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem häuslichen Notfall.



Teilen




07.04.19, 03:21 Uhr
Auslösung Heimrauchmelder
Alte Herbkestraße, Neuenkirchen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Neuenkirchen)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr
    StLF 10
    ELW

OrtsFw Sankt Annen:

    TSF-W

Polizei Melle

In der Nacht von Samstag auf Sonntag nahm ein Anwohner aus einem Nachbarhaus an der Alten Herbkestraße das Piepen eines Rauchmelders wahr. Da die Bewohner nicht auf die Klingel und Klopfzeichen des Nachbarn reagierten, informierte er folgerichtig die Regionalleitstelle Osnabrück über den Notruf 112. Der Disponent alarmierte gegen 3:21 Uhr die Ortsfeuerwehren Neuenkirchen und Sankt Annen mit dem Stichwort „Heimrauchmelder“.

Als kurze Zeit später die ersten Kräfte vor Ort eintrafen, verschafften sie sich mit Hilfe eines Ersatzschlüssels des Vermieters Zutritt zum betroffenen Gebäude. Vor Ort konnten die Bewohner wohlbehalten angetroffen werden. Da kein Brand vorlag, waren keine weiteren Maßnahmen seitens der Feuerwehr erforderlich.



Teilen




05.04.19, 20:02 Uhr
Person in Notlage
Am Freibad, Oldendorf
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Oldendorf

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte die Polizei bereits Zutritt zum Gebäude. Die Person wurde vom Rettungsdienst versorgt. Somit war der Einsatz für die Feuerwehr schnell beendet.



Teilen




02.04.19, 14:39 Uhr
Anforderung einer Kreisfeuerwehreinheit
Industriestraße, Fürstenau/Fürstenau
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Melle-Mitte:

    TLF 16/25

OrtsFw Neuenkirchen:

    TLF 16/24-Tr

OrtsFw Oldendorf:

    TLF 16/24-Tr

OrtsFw Riemsloh:

    TLF 16/24-Tr
    ELW

Im Rahmen einer überregionalen Anforderung war die Feuerwehrbereitschaft Süd der Kreisfeuerwehr Osnabrück in Fürstenau im Einsatz. Der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd gehören auch die Meller Ortsfeuerwehren Melle-Mitte, Neuenkirchen, Oldendorf und Riemsloh an.



Dieser Einsatz auf anderen Seiten:

Teilen




02.04.19, 12:41 Uhr
Fahrzeugbrand
Allendorfer Straße, Melle/Drantum
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bakum)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Bakum:

    TSF-W
    ELW

Polizei Melle

Am Dienstagmittag bemerkte eine Streifenwagenbesatzung der Polizei einen stark qualmenden PKW an der Allendorfer Straße. Daraufhin alarmierte der Disponent der Regionalleitstelle Osnabrück die Ortsfeuerwehr Bakum mit dem Stichwort „Fahrzeugbrand“.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen defekten Turbolader als Ursache für die starke Rauchentwicklung fest. Sie kühlten daher den kompletten Motorraum mit Wasser aus dem Fahrzeugtank herunter. Anschließend übergaben sie die Einsatzstelle wieder an die Polizei.



Teilen




02.04.19, 11:57 Uhr
Auslösung Brandmeldeanlage
Ochsenweg, Oldendorf/Föckinghausen
(zuständig: Ortsfeuerwehr Oldendorf)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Oldendorf

OrtsFw Niederholsten

Bei Umstellungsarbeiten an der Brandmeldeanlage kam es zu einer Fehlauslösung der Anlage. Es lag kein Brandereignis vor.



Teilen




02.04.19, 10:17 Uhr
Verkehrsunfall, eingeklemmte Person
Bundesautobahn 30, Fahrtrichtung Amsterdam, zwischen AS Melle-Ost und AS Melle-West
(zuständig: Ortsfeuerwehr Altenmelle)
Alarm
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Altenmelle

OrtsFw Melle-Mitte

DRK Rettungswache Melle:

    RTW
    NEF

Polizei

Es liegen noch keine weiteren Informationen der Ortsfeuerwehr vor.



Teilen




31.03.19, 17:49 Uhr
Technische Hilfeleistung
Weberhaus, Melle/Bakum
(zuständig: Ortsfeuerwehr Bakum)
Einsatz
Funkmeldeempfänger

Im Einsatz:

OrtsFw Bakum:

    TSF-W
    ELW

Am Sonntagabend kam es im Bereich des Weberhauses in Melle-Bakum zu einem Defekt an der Ölwanne eines PKW, wodurch eine rund 900 Meter lange Ölspur entstand. Die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Bakum waren im Einsatz, da es sich um eine Gefahrenstelle handelte.

Während die Einsatzkräfte den geschotterten Bereich mit Ölbindemittel abstreuten, reinigte ein Spezialfahrzeug eines Fachunternehmens den asphaltierten Abschnitt. Ein Abschleppunternehmen transportierte anschließend das beschädigte Fahrzeug ab. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.



Teilen



Filter setzen
Datum von

Datum bis

© 2000 - 2019 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen