Ortsfeuerwehr Groß Aschen

Der Meller Ortsteil Groß Aschen liegt am östlichen Rand des Stadtgebietes, unmittelbar an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen. Mit unter 400 Einwohnern gehört die ländlich geprägte Gemeinde mit vielen Bauernhäusern und vereinzelt gelegenen Anwesen zu den kleinsten Ortschaften mit eigener Ortsfeuerwehr im Stadtgebiet von Melle.

Waren die Arbeitsplätze in früheren Zeiten hauptsächlich durch Landwirtschaft und Zigarrenmacherei geprägt, so existieren heute nur noch wenige große landwirtschaftliche Betriebe. Früher für landwirtschaftliche Zwecke genutzte Gebäude werden vermehrt zu Wohnhäusern umgebaut.

An der Grenze von zwei Bundesländern und drei Städten

Grenzen im Westen und Süden die Ausrückebereiche der Ortsfeuerwehren Bruchmühlen und Hoyel an Groß Aschen, so sind dies im benachbarten NRW die Bereiche der Löschgruppen Hücker-Aschen (Feuerwehr der Stadt Spenge), getrennt durch den Grenzfluss Warmenau, und der Löschgruppe Ahle (Feuerwehr der Stadt Bünde). Mit beiden Löschgruppen werden jahrzehntelange gute Beziehungen gepflegt.

In diesem Umfeld stellt die Ortsfeuerwehr Groß Aschen zusammen mit den Nachbarwehren und Hilfsorganisationen, mit denen regelmäßig geübt wird, die örtliche Gefahrenabwehr sicher. Wie in kleineren Gemeinden üblich, ist die Wehr aber zugleich auch Bestandteil des dörflichen Lebens.



DIE FEUERWEHR

Ortsfeuerwehr Groß Aschen
Feuerwehr mit Grundausstattung der Freiwilligen Feuerwehr Melle

Groß Aschen 61
49328 Melle

NOTRUF 112

© 2000 - 2022 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen