Ein Artikel von

Matthias Hartmann
12.03.2024
12.03.2024

Gesmold: Neues Tanklöschfahrzeug besteht Feuertaufe

GESMOLD. Die ersten Erfahrungen mit dem neuen Tanklöschfahrzeug TLF 3000 sowie dessen „Feuertaufe“ – das sind Erinnerungen, die die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Gesmold mit dem vergangenen Jahr verbinden. Bei der Jahreshauptversammlung ließen sie 2023 noch einmal Revue passieren.


In seinem Jahresrückblick blickte Ortsbrandmeister Jens Weßler insbesondere auf die ersten Erfahrungen mit dem neubeschafften Tanklöschfahrzeug (TLF 3000) zurück. Neben der Einweisung aller Mitglieder der Ortsfeuerwehr und der regelmäßigen Arbeit mit dem neuen Einsatzmittel an den Dienstabenden konnte es sich bereits im ersten Jahr der Indienststellung bei diversen Einsätzen – darunter auch Großbrände – beweisen und hat die sogenannte „Feuertaufe“ bereits bestanden.

Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Matthias Hartmann (rechts) beförderte Ortsbrandmeister Jens Weßler Carl Ehlhardt und Kevin Timpe (v. l.) zu Hauptfeuerwehrmännern. Foto: Karl-Heinz Jansen

Viele Aktive sind ehemalige Jugendfeuerwehrmitglieder

Im weiteren Verlauf der Versammlung berichtete Jens Weßler über das Einsatzgeschehen im Jahr 2023: So rückten die 52 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr zu insgesamt 41 Einsätzen aus, welche sich aus 25 Brandeinsätzen und 16 technische Hilfeleistungen zusammensetzten. 

Jugendfeuerwehrwart Timo Brandhorst berichtete, dass die Jugendfeuerwehr zum Ende des Jahres 2023 mit insgesamt 28 Jungen und Mädchen stark aufgestellt ist. Aus Sicht von Ortsbrandmeister Jens Weßler bildet die Jugendfeuerwehr einen wichtigen Pfeiler für die Zukunft der Gesmolder Ortsfeuerwehr. So hat bereits ein großer Anteil aller Mitglieder der Einsatzabteilung seine Laufbahn in der im Jahr 2007 gegründeten Jugendfeuerwehr begonnen. 

Neuerungen in 2024 erwartet

Das Jahr 2024 wird im Zeichen diverser Neuerungen stehen. So wird mit der Umstellung des Einsatzstellenfunks auf Digitalfunk begonnen. Hinzu kommt die geplante Beschaffung neuer Einsatzkleidung für jedes Mitglied der Einsatzabteilung durch die Stadt Melle, mit der nach einer Testphase in diesem Jahr begonnen werden soll.  

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung sprach Jens Weßler gemeinsam mit seinem Stellvertreter Matthias Hartmann Beförderungen aus: Lennard Rahe wurde zum Feuerwehrmann befördert. Carl Ehlhardt und Kevin Timpe erhielten den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann.

Matthias Hartmann

Karl-Heinz Jansen

 

Jahresrückblick und Jahreshauptversammlung im Überblick

Mitglieder
52 Aktive, 28 Jugendfeuerwehrmitglieder, 9 Mitglieder in der Ehrenabteilung, 1 Neuaufnahme, 1 Übernahme aus der Jugendfeuerwehr

Einsätze
25 Brandeinsätze, 16 Technische Hilfeleistungen

Besondere Einsätze
Wohnwagenbrand auf einem Campingplatz, Feuer in einem Gewerbebetrieb

Ausbildung
26 Dienstabende, 2 Sonderdienste der Atemschutzgeräteträger 2 Sprechfunkerlehrgänge, 1 Maschinistenlehrgang, 1 Truppführerlehrgang, 1 Fortbildung Kartenkunde, 1 Lehrgang Personal im ELW

Besondere Veranstaltungen
Offizielle Übergabe des Tanklöschfahrzeug 3000 

Beförderungen
Lennard Rahe zum Feuerwehrmann, Carl Ehlhardt und Kevin Timpe zu Hauptfeuerwehrmännern


© 2000 - 2024 Freiwillige Feuerwehr Melle  |  Impressum  |  Mitmachen